Sie sind hier: Home > Gesundheit > Coronavirus >

Coronavirus in Deutschland: So viel Impfstoff wird geliefert – ein Überblick

Überblick mit Grafik  

So viele Corona-Impfstoffdosen bekommt Deutschland

12.05.2021, 08:47 Uhr
Coronavirus in Deutschland: So viel Impfstoff wird geliefert – ein Überblick. Fläschchen mit Impfstoff: In Deutschland gibt es besonders viele vom Wirkstoff von Biontech/Pfizer.  (Quelle: imago images/Sven Simon)

Fläschchen mit Impfstoff: In Deutschland gibt es besonders viele vom Wirkstoff von Biontech/Pfizer. (Quelle: Sven Simon/imago images)

Mittlerweile werden in Deutschland täglich fast eine Million Menschen gegen das Coronavirus geimpft. Ein Problem der Impfstrategie ist allerdings immer noch der fehlende Impfstoff. Wie viele Dosen von welchem Anbieter werden erwartet? 

Aktuell sind in Deutschland (Stand: 10. Mai 2021) fast acht Millionen Menschen vollständig gegen SARS-CoV-2 geimpft. Mehr als 27 Millionen Menschen haben bereits eine erste Impfdosis erhalten. Täglich werden es mehr.

Doch immer noch fehlt es nicht an Personal oder Kapazitäten, um alle Menschen zu impfen, sondern an ausreichend Impfstoff. Deshalb werden zunächst ältere und kranke Menschen geimpft sowie solche, die durch ihren Beruf besonders gefährdet sind, sich mit Covid-19 zu infizieren. Sobald genug Impfstoff für alle verfügbar ist, soll die Impfpriorisierung aufgehoben werden. Wann könnte es so weit sein? 

Achtung: Die genutzten Zahlen beruhen auf aktuellen Prognosen mit Stand vom 10. Mai 2021. Die Prognosen sind mit Unsicherheiten behaftet, Änderungen sind nicht ungewöhnlich. 

Wie viele Impfdosen werden aktuell verimpft? 

Laut Bundesregierung wurden am 9. Mai insgesamt fast 270.000 Impfdosen verabreicht, fast 98.000 davon waren Zweitimpfungen. Die bisher meisten Impfungen wurden am 28. April 2021 mit mehr als 1,1 Millionen Dosen durchgeführt. Insgesamt wurden bisher rund 35 Millionen Impfdosen verimpft, die meisten, rund 27 Millionen, in Impfzentren. Zusätzlich wurden fast acht Millionen in Arztpraxen verabreicht. 

Wie viele Impfdosen wurden bisher geliefert? 

Bis zum 9. Mai wurden insgesamt 41,35 Millionen Dosen Impfstoff an Deutschland geliefert, fast 85 Prozent davon wurden bis zum 9. Mai auch verimpft. Den größten Anteil stellt hier das Vakzin von Biontech/Pfizer mit fast 29 Millionen Impfdosen. Astrazeneca lieferte bisher fast 8,5 Millionen Dosen, Moderna 3,7 Millionen und Johnson & Johnson knapp 473.000. 

Die Zahl der gelieferten Impfdosen ist seit dem Impfstart Ende Dezember kontinuierlich gestiegen. Anfangs wurden beispielsweise nur rund 150.000 Impfdosen insgesamt ausgeliefert. 

Wie viele Impfdosen werden in den kommenden Wochen und Monaten ausgeliefert? 

Für die kommenden Wochen haben Biontech/Pfizer, Moderna sowie Astrazeneca noch mehr Impfstoffdosen für die Impfzentren angekündigt. Biontech will demnach seine Lieferungen bis Ende Juni auf wöchentlich mehr als fünf Millionen Dosen ausweiten, bei Moderna sind es zwischen 550.000 und 622.000 Dosen pro Woche. Astrazeneca steigert seine Lieferungen bis Ende Juni auf mehr als 460.000 pro Woche. Hinzu kommen Lieferungen an die Hausärzte: Biontech plant demnach bis Ende Juni wöchentlich etwa 3,6 Millionen Dosen für Hausärzte ein. 

Für das zweite Quartal haben zudem auch die Hersteller Johnson & Johnson (zehn Millionen Dosen) und Curevac (1,4 Millionen Dosen) Lieferungen angekündigt. Voraussetzung bei Curevac ist, dass die Europäische Arzneimittelagentur (Ema) das Vakzin zulässt. Bis Ende 2021 kommen angekündigte 27,5 Millionen Dosen von Sanofi hinzu, auch hier gilt die Zulassung der Ema als Voraussetzung. 

Bis Ende des Jahres sollen dann insgesamt von Biontech/Pfizer, Moderna, Astrazeneca, Johnson & Johnson, Curevac sowie Sanofi 342 Millionen Impfstoffdosen gegen SARS-CoV-2 nach Deutschland geliefert werden. 

Wann kann sich jeder impfen lassen, der möchte? 

Das Bundesgesundheitsministerium geht davon aus, "dass im Sommer jedem in Deutschland ein Impfangebot gemacht werden kann". Den Lieferprognosen der Impfstoffhersteller zufolge sollten bereits zum Ende des zweiten Quartals, also bis Ende Juni, insgesamt etwa 80,5 Millionen Impfstoffdosen bereitgestellt worden sein. Das könnte ausreichen, um all diejenigen Erwachsenen, die geimpft werden wollen, zumindest mit einer ersten Dosis zu versorgen, bevor im Sommer weitere Lieferungen hinzukommen. 

Allerdings sind all diese Zahlen nur Prognosen und deshalb mit Unsicherheiten behaftet. Es kann immer wieder zu kurzfristigen Änderungen kommen, die die Impfstrategie beschleunigen oder beeinträchtigen können. 

Verwendete Quellen:
  • impfdashboard.de
  • Bundesministerium für Gesundheit: "Zahlen, Fragen und Antworten zur Covid-19-Impfung"
  • Bundesministerium für Gesundheit: "Impfstofflieferungen im Mai" 
  • Bundesministerium für Gesundheit: "Lieferprognose Biontech und Moderna für das 2. Quartal"
  • Bundesministerium für Gesundheit: "Lieferprognose Arztpraxen und Betriebsärzte (ab Juni) für das 2. Quartal"
  • Bundesministerium für Gesundheit: "Lieferprognosen der verschiedenen Hersteller für das Jahr 2021"
  • Bundesregierung: "So ist der Stand bei den Corona-Impfstoffen"
  • weitere Quellen
    weniger Quellen anzeigen

Wichtiger Hinweis: Die Informationen ersetzen auf keinen Fall eine professionelle Beratung oder Behandlung durch ausgebildete und anerkannte Ärzte. Die Inhalte von t-online können und dürfen nicht verwendet werden, um eigenständig Diagnosen zu stellen oder Behandlungen anzufangen.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Weltbild.detchibo.deOTTODeichmannbonprix.deLIDLBabistadouglas.deamazon.de

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: