Sie sind hier: Home > Gesundheit > Coronavirus >

Corona-Medikament von Astrazeneca: Studie zeigt Wirksamkeit

Studie gibt Hinweise  

Wie vielversprechend ist das Medikament von Astrazeneca?

15.06.2021, 14:18 Uhr | dpa-AFX

Corona-Medikament von Astrazeneca: Studie zeigt Wirksamkeit. Corona-Medikament (Symbolbild): Astrazeneca hatte ungeimpfte Probanden mit dem Mittel behandelt. (Quelle: Getty Images/Jair Ferreira Belafacce)

Corona-Medikament (Symbolbild): Astrazeneca hatte ungeimpfte Probanden mit dem Mittel behandelt. (Quelle: Jair Ferreira Belafacce/Getty Images)

Ein Medikament statt einer Impfung gegen das Coronavirus? Daran arbeiten derzeit mehrere Konzerne. Astrazeneca zieht nun eine erste Bilanz zur Wirksamkeit seines Mittels.

Der britische Pharmakonzern Astrazeneca muss einen Rückschlag in der Forschung an einem Corona-Medikament hinnehmen. Das auf einem Antikörper beruhende Prüfmittel AZD7442 habe in einer Studie nicht den primären Endpunkt erreicht, teilt das Unternehmen in Cambridge mit.

Medikament hatte keinen wirksamen Schutz

Astrazeneca hatte ungeimpfte Probanden, die Kontakt zu bereits mit Covid-19 infizierten Patienten hatten, mit dem Mittel behandelt, um den Ausbruch der Krankheit nachträglich zu verhindern.

Das Medikament habe jedoch nur in 33 Prozent der Fälle dafür gesorgt, dass die Probanden keine Symptome entwickelten. Dies sei keine statistisch relevante Verbesserung im Vergleich zur Kontrollgruppe, die ein Placebo erhalten habe, heißt es weiter.

Verwendete Quellen:
  • Nachrichtenagentur dpa-AFX

Wichtiger Hinweis: Die Informationen ersetzen auf keinen Fall eine professionelle Beratung oder Behandlung durch ausgebildete und anerkannte Ärzte. Die Inhalte von t-online können und dürfen nicht verwendet werden, um eigenständig Diagnosen zu stellen oder Behandlungen anzufangen.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Weltbild.detchibo.deOTTODeichmannbonprix.deLIDLBabistadouglas.deamazon.de
Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Gesundheit > Coronavirus

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: