Menü Icont-online - Nachrichten für Deutschland
HomeGesundheitKrankheiten & SymptomeCorona

Genesenennachweis in der Apotheke: Wie kommen Sie an das Dokument?


So bekommen Sie einen Corona-Genesenennachweis

  • Sandra Simonsen
Von Sandra Simonsen

Aktualisiert am 27.08.2021Lesedauer: 2 Min.
Nachrichten
Wir sind t-online

Mehr als 150 Journalistinnen und Journalisten berichten rund um die Uhr für Sie über das Geschehen in Deutschland und der Welt.

Impf- und Genesenenzertifikate (Symbolfoto): Künftig können alle Nachweise auch in der Apotheke ausgestellt werden.
Impf- und Genesenenzertifikate (Symbolfoto): Künftig können alle Nachweise auch in der Apotheke ausgestellt werden. (Quelle: Christian Ohde/imago-images-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextDrohnenangriff auf Militäranlage im IranSymbolbild für einen TextScholz greift in Berliner Wahlkampf einSymbolbild für einen TextDschungelcamp: Diese Stars sind im FinaleSymbolbild für einen TextBärengesicht auf dem Mars entdecktSymbolbild für einen Text2. Liga: FCK dreht TraditionsduellSymbolbild für einen TextExperte: "Wir essen ständig Insekten"Symbolbild für einen TextMerz will Maaßen loswerdenSymbolbild für ein VideoRussisches Manöver sorgt für AufsehenSymbolbild für einen TextPolizei verhindert Angriff von 300 FansSymbolbild für einen TextNach Jagd durch Europa: Mert A. verhaftetSymbolbild für einen TextMarie Kondo räumt nicht mehr aufSymbolbild für einen Watson TeaserIBES: Arroganz-Anfall verärgert ZuschauerSymbolbild für einen TextDiese Risiken birgt eine verschleppte Erkältung
Anzeige
Loading...
Loading...
Loading...

Seit Montag gilt vielerorts die sogenannte 3G-Regel, jetzt können sich Genesene ihren Nachweis auch in Apotheken abholen. Doch wie genau funktioniert das und was sollten Sie dabei beachten?

Das Wichtigste im Überblick


  • Wer zählt als genesen?
  • Wer bekommt welchen Nachweis?
  • Wo bekommen Genesene einen Nachweis?
  • Wie funktioniert der Genesenennachweis in der Apotheke?
  • Wie lange sind die jeweiligen Zertifikate gültig?

Zutritt nur für Geimpfte, Genesene und Getestete: Das ist in Krankenhäusern, der Innengastronomie, bei Veranstaltungen, Festen oder Sport mittlerweile fast überall festgelegt. Je nach Inzidenz können die Länder zwar eigene Regelungen treffen, trotzdem brauchen Geimpfte und Genesene einen Nachweis. Und diesen bekommen jetzt nicht mehr nur Geimpfte und Genesene mit Impfung, sondern auch "nur" Genesene über die Apotheken. Wie das funktioniert, wer den Nachweis bekommt und was dabei zu beachten ist, hat t-online für Sie zusammengefasst.


Corona-Spätfolgen: Diese Beschwerden treten häufig auf

Auch nach überstandener Corona-Infektion berichten einige Betroffene über Spätfolgen. Mediziner sprechen bei diesen Auffälligkeiten vom Long-Covid- oder Post-Covid-Syndrom. Ein Überblick über mögliche Symptome.
Kopfschmerzen: Oft wird auch von Kopfweh und Migräneattacken nach Covid-19 berichtet.
+4

Wer zählt als genesen?

Anspruch auf ein Genesenenzertifikat haben laut Gesundheitsministerium "alle Personen, die eine Infektion mit dem Coronavirus SARS-CoV-2 durchgemacht haben". Voraussetzung ist allerdings immer der Nachweis eines positiven PCR-Tests. Dieser darf maximal sechs Monate alt sein und muss mindestens 28 Tage zurückliegen. "Nach Ablauf dieser Frist und bevor eine Impfung stattgefunden hat, gilt die Person als nicht vollständig geimpft und eben auch nicht als genesen", betont das Gesundheitsministerium.

Allerdings gilt auch als vollständig geimpft, wer genesen ist und eine Impfung erhalten hat.

Wer bekommt welchen Nachweis?

Für Corona-Genesene gibt es zwei unterschiedliche Zertifikate: Genesenenzertifikate und Genesenenimpfzertifikate. Wer innerhalb der vergangenen sechs Monate nachweislich (per PCR-Test bestätigt) am Coronavirus erkrankt ist und seither zwar genesen, aber noch nicht gegen das Virus geimpft ist, gilt als Genesener ohne Impfung und kann ein Genesenenzertifikat erhalten. Wer sich zusätzlich zur Genesung gegen SARS-CoV-2 hat impfen lassen, erhält ein Genesenenimpfzertifikat.

Wo bekommen Genesene einen Nachweis?

Sowohl die Genesenenzertifikate als auch die Genesenenimpfzertifikate werden aktuell in allen Arztpraxen ausgestellt, die ein bestimmtes Webportal nutzen. Bisher waren nur Genesenenimpfzertifikate auch in Apotheken erhältlich, seit dieser Woche können dort also auch Genesenenzertifikate ausgestellt werden.

"Die Apotheken haben schon mehr als 35 Millionen Impfzertifikate für Geimpfte und Genesene ausgestellt", sagt der Vorsitzende des Deutschen Apothekerverbandes Thomas Dittrich. "Aber für die Patienten, die eine SARS-CoV-2-Infektion erst kürzlich durchgemacht haben und laut Stiko-Empfehlung erst nach sechs Monaten geimpft werden sollen, war ein Genesenenzertifikat bisher technisch noch nicht möglich." Jetzt ist auch diese technische Hürde genommen.

Wie funktioniert der Genesenennachweis in der Apotheke?

Wie die Apothekervereinigung ABDA mitteilt, benötigen Genesene für den Nachweis in der Apotheke:

  • einen aktuellen Personalausweis oder ein anderes gültiges Ausweisdokument mit Lichtbild
  • den Nachweis eines positiven PCR-Tests, der nicht älter sein darf als 180 Tage

Auf dem Portal "Mein Apothekenmanager" können Sie Apotheken in Ihrer Nähe finden, die die Ausstellung der Zertifikate anbieten. Das Angebot ist für die Kunden kostenfrei, die Apotheke bekommt eine Vergütung von rund fünf Euro pro Nachweis.

Wie lange sind die jeweiligen Zertifikate gültig?

Das allgemeine Impfzertifikat der EU ist in Deutschland ab Ausstellungsdatum derzeit genau ein Jahr lang gültig. Auch Genesene, die einmal geimpft wurden, gelten als vollständig geimpft und erhalten ein Zertifikat, das ein Jahr lang gilt. Genesenenzertfikate hingegen sind bis zu sechs Monate nach dem Testergebnis ihres PCR-Tests gültig.

Unabhängig von den digitalen Varianten gilt der gelbe Impfpass aus Papier weiterhin als Nachweis für Impfungen.

Wichtiger Hinweis: Die Informationen ersetzen auf keinen Fall eine professionelle Beratung oder Behandlung durch ausgebildete und anerkannte Ärzte. Die Inhalte von t-online können und dürfen nicht verwendet werden, um eigenständig Diagnosen zu stellen oder Behandlungen anzufangen.
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Verwendete Quellen
  • Bundesregierung: "Impfen, ein Schutz für uns alle"
  • Bundesgesundheitsministerium: "Fragen und Antworten zum digitalen Impfnachweis"
  • Deutscher Apothekerverband e.V.
  • ABDA - Bundesvereinigung Deutscher Apothekerverbände e. V.
  • "Mein Apothekenmanager" (DAV)
  • Robert Koch-Institut
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
USA entzieht Corona-Medikament Notzulassung
Von Christiane Braunsdorf
Coronavirus
Beliebte Themen

t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagramYouTubeSpotify

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website