Sie sind hier: Home > Gesundheit > Schwangerschaft >

Urteil: Schwangerschaftshose darf rutschen

Urteil: Schwangerschaftshose darf rutschen

17.01.2012, 15:00 Uhr | dapd

Rutscht eine Schwangerschaftshose der Trägerin über die Hüften, hat sie einem aktuellen Urteil zufolge kein Rückgaberecht. Dass eine solche Hose passgenau sitzt, könne angesichts der anatomischen Besonderheiten jeder Frau nicht erwartet werden, argumentierte das Amtsgericht München laut Mitteilung vom 16.1.

Rücknahme gegen Gutschein abgelehnt

Das Gericht wies damit die Klage eine Münchnerin ab, der ihre Schwangerschaftshose ständig über die Hüften gerutscht war. Sie hatte deshalb nach dem Kauf der Hose ihr Geld zurückverlangt. Das Angebot der Ladeninhaberin, die Hose gegen einen Warengutschein zurückzunehmen, lehnte die Kundin ab.

Wichtiger Hinweis: Die Informationen ersetzen auf keinen Fall eine professionelle Beratung oder Behandlung durch ausgebildete und anerkannte Ärzte. Die Inhalte von t-online können und dürfen nicht verwendet werden, um eigenständig Diagnosen zu stellen oder Behandlungen anzufangen.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Madeleinetchibo.deOTTOWeltbildbonprix.deLIDLBabistadouglas.deMadeleine
Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Gesundheit > Schwangerschaft

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: