Sie sind hier: Home > Heim & Garten > Bauen > Umbau & Renovierung >

Fenster undicht: Was tun?

Fenster undicht: Was tun?

17.02.2012, 11:11 Uhr | sw (CF)

Fenster undicht: Was tun?. Meistens reicht eine neue Dichtung, hier eher nicht. (Quelle: imago images)

Meistens reicht eine neue Dichtung, hier eher nicht. (Quelle: imago images)

Viele Menschen beklagen sie regelmäßig über eine schlechte Fensterdichtung. Zu Recht: Undichte Fenster lassen Kälte und Feuchtigkeit in die Wohnung, treiben die Heizkosten in die Höhe und fördern Schimmelbildung. Das Abdichten ist jedoch für ungeübte Personen schwierig, und niemand möchte etwas bei der Abdichtung falsch machen. Einige Tipps können hier helfen.

Undichtes Fenster abdichten

Es ist bekannt, dass nicht dichte Fenster viel Geld verschlingen. Besonders im Winter wird beobachtet, dass die Fensterdichtung die Kälte nicht richtig abhält. Durch die undichten Fenster müssen Sie eine Menge Geld für Heizkosten ausgeben. Dies lässt sich allerdings schnell selbst ändern. Prüfen Sie zuerst, ob und falls ja, wo genau Ihr Fenster undicht ist. Der nächste Schritt ist die Messung der Fenster: Sie sollten die Länge und Breite aufschreiben, denn diese Maße werden Sie im Baumarkt benötigen, wenn Sie nach den selbstklebenden Fensterdichtungen suchen. Einen Austausch der Fensterdichtungen sollten Sie an warmen Tagen vornehmen. Denn kaltes Wetter verschlechtert bzw. erschwert den Prozess unnötig. Nun sollten Sie die alten Dichtungen entfernen. Es hilft, wenn Sie einen Anfang in die alte Dichtung schneiden und diese dann einfach abziehen. Reinigen Sie das Fenster gründlich und entfernen Sie dabei ältere Reste von Dichtungen.

Eine neue Dichtung anbringen

Die neue Dichtung für ein undichtes Fenster sollten Sie als Erstes in der entsprechenden Länge zuschneiden. Anschließend entfernen Sie die Schutzfolie und kleben das Material in den Fensterrahmen ein. Die Fensterdichtung sollte beim Schließen des Fensters keine Probleme bereiten. In einigen Fällen kommt es vor, dass die kompletten Fenster ausgetauscht werden müssen, weil ein einfaches Abdichten nicht mehr möglich ist. Der Austausch ist zwar teurer, aber auf lange Sicht gesehen spart man am Ende doch.

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
15,- € Gutschein für Sie - nur bis zum 22.09.2019
bei MADELEINE
Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Heim & Garten > Bauen > Umbau & Renovierung

shopping-portal