t-online - Nachrichten für Deutschland
Such IconE-Mail IconMenü Icon

Menü Icont-online - Nachrichten für Deutschland
Such Icon
HomeHeim & GartenAktuelles

Mit den richtigen Pflanzen den Gartenteich gestalten


Mit den richtigen Pflanzen den Gartenteich gestalten

sk (CF)

Aktualisiert am 17.02.2012Lesedauer: 2 Min.
Nachrichten
Wir sind t-online

Mehr als 150 Journalistinnen und Journalisten berichten rund um die Uhr für Sie über das Geschehen in Deutschland und der Welt.

Zum journalistischen Leitbild von t-online.
Teichpflanzen sehen schön aus und sorgen für ein biologisches GleichgewichtVergrößern des Bildes
Teichpflanzen sehen schön aus und sorgen für ein biologisches Gleichgewicht (Quelle: Thinkstock by Getty-Images-bilder)

Pflanzen bieten einen Übergang vom Gartenteich zum Garten. Die Planung des Ufers berücksichtigt bereits die spätere Gestaltung.

Das Ufer verbindet den Gartenteich mit dem Garten

Ein abrupter Übergang zwischen Teich und Garten nimmt die gewünschte Harmonie im Garten. Ein sanftes Übergehen integriert den Teich in das Umfeld. Bereits bei der Planung des Teichs sollte der Uferbereich berücksichtigt werden. Ein terassenförmiger Aushub ermöglicht, verschiedene Gewächse, abhängig vom Wasser- und Feuchtigkeitsbedarf, zu pflanzen.

Um das Abrutschen der Uferböschung zu verhindern, können Ufermatten verwendet werden. Zum einen decken sie die überstehende Teichfolie ab, zum anderen bieten Sie den geeigneten Untergrund um am Rande der Böschung Blumen zu säen. Ufermatten verhindern darüber hinaus, dass die Teichfolie durch UV-Strahlen zerstört wird.

Ufermatten werden in verschiedenen Breiten im Fachhandel als Meterware angeboten. Eine andere Alternative, einen Übergang zu gestalten und die Teichfolienränder zu schützen, ist Steinfolie. UV-Strahlen lassen die Teichfolie jedoch mit der Zeit porös werden.

Vielfalt bei den Pflanzen lockert die Böschung auf

Im Teich selbst können in Abhängigkeit von der Wassertiefe Rohrkolben und Schwertlilien gepflanzt werden. Am unteren Böschungsrand geben Sumpfdotterblumen und Blutweiderich ein harmonisches Bild.

Wenn im Gartenteich auch Fische ausgesetzt werden sollen, achten Sie auf genügend Schwimmraum. Im oberen Böschungsbereich sind Bodendecker ein geeignetes Mittel, um den Untergrund zu begrünen. Eine Alternative sind Gewächse, die einen Teppich bilden. Pfennigkraut oder Wiesenknöterich sind dafür geeignet.

Mit Chinaschilf oder Bambus schirmen Sie Ihren Teich vor neugierigen Blicken ab. Bevor Sie allerdings mit der Bepflanzung beginnen, verwenden Sie zwischen Teichfolie und den Stauden eine Rhizonsperre.

Andernfalls können die Rhizone die Teichfolie zerstören. Sollten Sie eine Sorte wählen, deren Ausbreitung nicht ganz so stark ist, können Sie auf die Sperre verzichten. Zahlreiche Ideen zur Ufergestaltung eines Gartenteichs und der Auswahl der Pflanzen finden Sie in nahezu allen größeren Baumärkten und Gartencentern.

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

t-online - Nachrichten für Deutschland


TelekomCo2 Neutrale Website