t-online - Nachrichten für Deutschland
Such IconE-Mail IconMenü Icon

Menü Icont-online - Nachrichten für Deutschland
Such Icon
HomeHeim & GartenGarten

Silberkarpfen als Mittel gegen grünes Wasser im Teich


Silberkarpfen als Mittel gegen grünes Wasser im Teich

ms (CF)

19.07.2011Lesedauer: 2 Min.
Qualitativ geprüfter Inhalt
Qualitativ geprüfter Inhalt

Für diesen Beitrag haben wir alle relevanten Fakten sorgfältig recherchiert. Eine Beeinflussung durch Dritte findet nicht statt.

Zum journalistischen Leitbild von t-online.

Wenn plötzlich das schöne bläuliche oder klare Wasser immer grüner wird, sollte jeder Teichbesitzer nach einer Lösung suchen. Durch einen Silberkarpfen kann dieses Problem schon bei der Entstehung beseitigt werden. Ohne diesen Fisch muss der Teich im Garten öfter komplett gereinigt werden, damit die Algen manuell entfernt werden können. Doch was genau hat es mit dem Silberkarpfen eigentlich auf sich und was ist zu beachten?

Silberkarpfen: die natürliche Algenbekämpfung

Wer auf zusätzliche Geräte und auch chemische Mittel verzichten, aber trotzdem einen schönen und klaren Teich haben möchte, sollte sich einen Silberkarpfen anschaffen, denn er frisst Algen für sein Leben gerne. Wichtig ist, dass der Teich die notwendige Größe für die Haltung eines Silberkarpfens hat. Der Karpfen ist günstig zu erweben und spart langfristig viel Zeit und Aufwand für die Algenentfernung. Doch auch wenn es viele Gründe für den Erwerb eines Silberkarpfens für den Garten gibt, kommt es immer wieder vor, dass die Wahl trotzdem auf andere Mittel gegen diese lästigen Algen fällt.

Gartenteich: Algenbekämpfung zusätzlich zum Silberkarpfen

Durch einen UV-Wasserklärer kann dieses Problem ebenfalls angegangen werden. Dabei werden die Algen zum Absterben gebracht, in dem sie mit UV-Strahlen angestrahlt werden. Durch eine bestimmte Mineralstoffmischung, welche sich Algenkiller nennt, verschwinden diese ebenfalls nach einiger Zeit aus dem Teich. Ebenso wie in diesem Mittel ist auch im Algenspray kein Gift enthalten. Es gibt immer mehr solche und ähnliche Mittel, welche dem grünen Problem den Kampf ansagen. Wichtig dabei ist, dass Sie dabei auf einen natürlichen Wirkstoff achten. Häufig kommt dabei wieder der Silberkarpfen ins Gespräch, da dieser garantiert keine chemischen Bestandteile hat.

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

t-online - Nachrichten für Deutschland


TelekomCo2 Neutrale Website