Sie sind hier: Home > Heim & Garten > Garten > Pflanzen > Baum >

Mirabellen: Herkunft, Geschmack & Rezepte

...

Vielseitige Frucht  

Mirabellen: Das macht die gelben Zwetschgen aus

19.02.2014, 13:38 Uhr | wp (CF)

Mirabellen: Herkunft, Geschmack &  Rezepte. Aus Mirabellen lässt sich ein leckerer Kuchen zaubern (Quelle: Thinkstock by Getty-Images)

Aus Mirabellen lässt sich ein leckerer Kuchen zaubern (Quelle: Thinkstock by Getty-Images)

Ob als Tafelobst, Kompott oder Weinbrand – kulinarisch können Mirabellen vielseitig eingesetzt werden. Woher Gelbe Zwetschgen, wie die Mirabellen auch heißen, eigentlich stammen, woran Sie die Pflaumenart erkennen und wie Sie sie einsetzen können, erfahren Sie hier.

Mirabellen: Herkunft und Verbreitung

Mirabellen sind eine Unterart der Pflaume und gehören zur Familie der Rosengewächse. Die Obstart stammt aus Westasien, wo sie vermutlich aus einer Kreuzung von Kulturpflaumen hervorgegangen ist.

In Frankreich werden Mirabellen seit dem 16. Jahrhundert angebaut, in Deutschland sind sie seit Mitte des 18. Jahrhunderts bekannt. Heutzutage gehören Lothringen, der Mittelrhein, die Pfalz und Mainfranken zu den Hauptanbaugebieten der Gelben Zwetschge in Mitteleuropa.

Aussehen der Gelben Zwetschge

Mirabellen wachsen an dornlosen, sparrigen Bäumen, die bis zu fünf Metern hoch werden können. Aus den büscheligen, meist weißen Blüten entstehen kugelige Früchte, die zwischen Juli und August das Stadium der Reife erreichen. Da sie nicht sehr lange haltbar ist, empfiehlt sich auch das Einkochen.

Die Früchte haben eine Größe von drei bis fünf Zentimetern und weisen einen Grundton auf, der zwischen Gelb, Orange und Rot changiert. An der Sonnenseite ist das Obst rötlich gesprenkelt.

Mirabellen: Kulinarische Verwendung

Gelbe Zwetschgen zeichnen sich durch festes, aromatisches Fruchtfleisch aus, das sich leicht vom Kern ablösen lässt. Der Geschmack der Pflaumenart reicht von zuckersüß bis süß-säuerlich.

Aufgrund der geschmacklichen Vielseitigkeit eignen sich Mirabellen sowohl für die Herstellung von Kuchen und Kompott als auch für das Brennen von Obstbränden und Likör. Zudem können frische gelbe Zwetschgen hervorragend als Tafelobst genossen werden. Viele Rezepte haben auch das Einkochen der Mirabellen zur Grundlage.

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
HUAWEI P20 Pro für 1,- €* im Tarif MagentaMobil XL
zum Angebot von der Telekom
Anzeige
Sexy Bademode: die Hingucker an Strand und Badesee
gefunden auf otto.de
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018