Sie sind hier: Home > Heim & Garten > Garten >

Thymian pflegen und schneiden

Pflanzenpflege  

Thymian pflegen und schneiden

24.04.2014, 12:34 Uhr | rk (CF)

Damit Kräuter in Ihrem Garten prächtig gedeihen, müssen Sie sie richtig pflegen. Lesen Sie hier, wie Sie Thymian schneiden und was Sie sonst noch beachten sollten, damit das Würzkraut, das auch als Heilpflanze eingesetzt wird, schön wächst.

Foto-Serie mit 8 Bildern

Thymian pflegen: Wasser und Dünger

Steht Thymian an einem sonnigen, windgeschützten Standort und ist einmal richtig angewachsen, ist es ein Leichtes, ihn zu pflegen. Gießen Sie die Pflanze eher sparsam und achten Sie vor allem darauf, dass keine Staunässe entsteht, denn die verträgt die Pflanze nicht.

Bei jungen Pflanzen sollten Sie darauf achten, dass die Erde nicht komplett austrocknet. Dünger benötigt Thymian normalerweise nicht. Es genügt, wenn Sie ihn einmal im Jahr mit etwas Kompost und Kalk versorgen, indem Sie beides unter die Erde mischen.

Thymian schneiden: Tipps

Nutzen Sie das Kraut zum Würzen in der Küche, können Sie regelmäßig die Triebspitzen vom Thymian schneiden. So haben Sie nicht nur immer ein frisches Gewürz zur Hand, sondern pflegen gleichzeitig Ihre Gartenpflanze. Tipp: Achten Sie darauf, dass Sie die Triebe beim Ernten rundherum abschneiden, damit die Pflanze eine schöne gleichmäßige Wuchsform bekommt.

Ernten Sie die Pflanze nicht regelmäßig, sollten Sie den Thymian einmal im Jahr schneiden, um ein Verholzen zu verhindern. Solch einen Rückschnitt führen Sie am besten im Frühjahr vor der Blüte durch.

Mehr zu den Themen

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Media Markttchibo.deOTTOWeltbildbonprix.deLIDLBabistadouglas.deMadeleine

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: