Sie sind hier: Home > Heim & Garten > Garten >

Holunder Haschberg: Holundersorte mit hohem Ertrag

Holundersorte  

Holunder Haschberg: Holundersorte mit hohem Ertrag

27.05.2014, 09:18 Uhr | uc (CF)

Holunder im eigenen Garten? Wieso eigentlich nicht! Wer über den Anbau der schmackhaften Früchtchen im heimischen Garten nachdenkt, sollte den Holunder Haschberg einmal genauer unter die Lupe nehmen. Diese Holundersorte verspricht nämlich reiche Ernte.

Holunder Haschberg – große Früchte für Saft und Gelee

Der Holunder Haschberg kommt ursprünglich aus Österreich und zeichnet sich durch hohe Erträge und große Beeren aus. Im gewerblichen Anbau hat sich diese Holundersorte deshalb inzwischen als Standard durchgesetzt.

Die Dolden des Holunder Haschberg sind größer als bei den meisten anderen Holundersorten. Die Beeren dieser beliebten Holundersorte reifen sehr gleichmäßig und liegen bezüglich der Qualität ihrer Inhaltsstoffe im Vergleich mit anderen Holundersorten ganz weit vorne.

Anspruchslose Holundersorte mit Wachstumsambitionen

Was den Standort betrifft, ist der Holunder Haschberg relativ anspruchslos. Ein halbwegs humoser, normal feuchter Standort in der Sonne oder im Halbschatten ist ideal für diese Holunderart und sollte sich in fast jedem Garten finden lassen.

Aber: Der Holunder Haschberg wird drei bis fünf Meter hoch. Wenn Sie dafür ausreichend Platz haben, können Sie diese Holundersorte sowohl als Heckenpflanze als auch frei stehend anpflanzen.

Ernte und Weiterverarbeitung

Der Holunder Haschberg eignet sich hervorragend für alle, die die Beeren weiterverarbeiten möchten, beispielsweise zu Saft oder Marmelade. Ernten können Sie bei dieser Holundersorte von Mitte bis Ende September.

Wichtig: Bedenken Sie, dass die Beeren aller Holundersorten in rohem Zustand nicht gegessen werden dürfen, da sie den Giftstoff Sambunigrin enthalten. Wenn in Ihrem Garten häufig Kinder spielen, ist Holunder vielleicht nicht die beste Wahl.

Wie bei allen Holundersorten lassen sich auch die weißen Blüten weiterverarbeiten, die dem Holunder Haschberg von Mai bis Juni einen echten Zierwert verleihen und einen angenehmen Duft verströmen. Versuchen Sie sich doch einmal an selbstgemachtem Holunderblütensirup oder -gelee.

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
15,- € Gutschein für Sie - nur bis zum 22.09.2019
bei MADELEINE

shopping-portal