t-online - Nachrichten für Deutschland
Such IconE-Mail IconMenü Icon

Menü Icont-online - Nachrichten für Deutschland
Such Icon
HomeHeim & GartenGartenPflanzenBaum

Obstbäume im Herbst schneiden: Der richtige Schnitt zur richtigen Zeit


Obstbäume im Herbst schneiden: Darauf sollten Sie achten

t-online, Syelle Beutnagel

Aktualisiert am 13.10.2023Lesedauer: 2 Min.
Obstbäume im Herbst schneiden: Ein Verjüngungsschnitt im Herbst lässt Ihren Obstbaum im Frühjahr stärker wachsen.Vergrößern des BildesObstbäume im Herbst schneiden: Ein Verjüngungsschnitt im Herbst lässt Ihren Obstbaum im Frühjahr stärker wachsen. (Quelle: Vasya Nagirnyak/Getty Images)
Auf Facebook teilenAuf x.com teilenAuf Pinterest teilenAuf WhatsApp teilen

Für einen guten Ertrag ist der Obstbaumschnitt wichtig. Welche Obstbäume Sie im Herbst schneiden und wie Sie dabei am besten vorgehen, erfahren Sie hier.

Traditionell schneidet man Obstbäume deutlich vor Ostern, das am Sonntag nach dem ersten Vollmond des Frühjahrs gefeiert wird. Das abgeschnittene Holz wurde dann nach altem Brauch beim Osterfeuer verbrannt. Der Schnitt sollten Sie also am besten schon im Januar oder Februar einplanen. Aber ist nicht auch im Herbst ein Rückschnitt sinnvoll?

Obstbäume im Herbst schneiden

Sie können alle Kernobstsorten sowohl im Herbst als auch im Spätwinter schneiden. Jegliche Steinobstsorten dürfen hingegen nur im Sommer geschnitten werden, weil sie empfindlicher sind. Pfirsiche sind hier die einzige Ausnahme.

Zum Kernobst gehören:

  • Apfel
  • Birne
  • Quitte

Zum Steinobst gehören:

  • Kirsche
  • Pflaume
  • Aprikose

Obstbäume schneiden Schritt für Schritt

Eine Anleitung, die für alle Obstbäume gilt, gibt es nicht. Das Wichtigste ist, dass Sie Ihre Obstbäume überhaupt schneiden. Dabei helfen Ihnen folgende Tipps:

  • Schneiden Sie Wassertriebe an Stamm und Ästen komplett ab.
  • Kürzen Sie ein- und mehrjährige Triebe ein. Beachten Sie dabei die sogenannte Saftwaage. Sie kürzen die Spitzen der Leitäste bis auf die Knospen auf eine Höhe, sodass alle Äste gleichmäßig mit Nährstoffen versorgt werden, quasi gleich im Saft stehen.
  • Bei Doppeltrieben entfernen Sie einen von beiden.
  • Kürzen Sie alle Triebe, die nach unten oder in die Baumkrone hinein wachsen. Dadurch gelangen Sonnenlicht und Luft besser an alle Äste und Blätter.
  • Entfernen Sie Fruchtmumien. Sie sind eine Quelle für Baumkrankheiten.
  • Abgestorbene Äste sollten Sie aussägen.

Kurzer Überblick über die Schnittarten

Auch Bäume verändern sich mit dem Alter. Obstbäume benötigen gleich nach der Pflanzung einen Rückschnitt, wenn sie bereits stark verzweigt sind. Mit zunehmendem Alter verändert sich die Schnittart. Nicht jede sollte im Herbst ausgeführt werden.

  • Nach dem Setzen des jungen Baumes geben Sie ihm zunächst Zeit, Wurzeln zu bilden und richtig anzuwachsen. Erst wenn er in den Folgejahren größere neue Triebe bildet, beginnen Sie mit dem dosierten Rückschnitt.
  • Der Erziehungsschnitt soll das Wachstum des Obstbaumes unterstützen. Er kann im Herbst und Spätwinter durchgeführt werden. Der Schnitt im Herbst verstärkt das Wachstum.
  • Der Erhaltungsschnitt sorgt für eine luftige und tragfähige Krone. Die Früchte wachsen in einer leicht erreichbaren Höhe. Die Krone bleibt stabil.
  • Beim Verjüngungsschnitt ist das Beseitigen alter und morscher Triebe wichtig. Führen Sie den Schnitt im Herbst durch, kann es im Frühjahr zu starkem Wachstum kommen. Im Sommer durchgeführt, bremst er das Wachstum.

Die genannten Punkte sind nur als Richtpunkte zu verstehen. Sie sollen Ihnen helfen, Ihren eigenen Obstbaum besser zu verstehen. Betrachten Sie Ihren Baum, wie er wächst und wie seine natürliche Kronenform ist. Korrigieren ist gut, umerziehen dagegen führt nicht zum Ziel.

Verwendete Quellen
  • mein-schoener-garten.de
  • gartenjournal.net
  • gartentipps.com
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

t-online - Nachrichten für Deutschland


TelekomCo2 Neutrale Website