t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online - Nachrichten für Deutschland
Such IconE-Mail IconMenü Icon



HomeHeim & GartenGartenPflanzenBaum

Olivenbaum düngen – So wird er stark wie am Mittelmeer


Tipps für eigene Oliven
Olivenbaum düngen: So wird er stark wie am Mittelmeer

t-online, Kathleen Strobach

03.05.2023Lesedauer: 2 Min.
Gelbe Blätter kann darauf hindeuten, dass Sie Ihren Olivenbaum überdüngt haben.Vergrößern des BildesGelbe Blätter können darauf hindeuten, dass Sie Ihren Olivenbaum überdüngt haben. (Quelle: mikrus/getty-images-bilder)
Auf WhatsApp teilen

Ihr Olivenbaum bringt Ihnen mediterranes Flair nach Hause. Damit er sich hier wohlfühlt und gesund wächst, düngen sie ihn mit unseren Tipps.

Sie lieben die schwarzen Früchte Ihres Olivenbaums und sitzen gerne in seinem Schatten? In unseren Breiten ist es wegen der Minusgrade im Winter schwierig, einen Olivenbaum großzuziehen. Am besten gelingt das im Kübel, den Sie im Winter ins Haus holen. Damit es mit Ihren Oliven klappt, benötigt Ihr Baum Unterstützung. Wir erklären Ihnen, ab wann, wie oft und womit Sie ihn düngen.

Die Ansprüche

Olivenbäume wachsen langsam, sie sind relativ anspruchslos und gedeihen auch auf kargen und nährstoffarmen Böden. Um Ihren Baum beim Wachsen zu unterstützen und ihn resistenter gegen Krankheiten und Schädlinge zu machen, führen Sie ihm Dünger mit Stickstoff und Phosphor zu.

Wann Sie düngen

Düngen Sie Ihren Olivenbaum von April bis September vierzehntägig. Verwenden Sie einen Langzeitdünger, verabreichen Sie diesen nur bis Juli, damit der Nährstoff-Booster nicht dafür sorgt, dass er während der Kälteperiode austreibt und seine Knospen verfrieren. Topfen Sie Ihren Olivenbaum alle drei Jahre in frische Erde um.

Wie oft Sie düngen

Wie oft Sie Ihren Olivenbaum düngen, hängt auch von dessen Alter ab. Hier gilt:

  • Jüngere Bäume düngen Sie im Frühjahr und Sommer einmal monatlich mit einem Sechstel der üblichen Düngemenge.
  • Ab dem zweiten Lebensjahr düngen Sie vierzehntägig.
  • Sämlinge und Stecklinge düngen Sie nicht

Im Winter

Während der Kälteperiode benötigt Ihr Baum eine Ruhephase. Düngen Sie ihn in dieser Zeit nicht, stellen ihn in mäßig warmes frostfreies Umfeld und gießen ihn zurückhaltend.

So erfolgt das Frühjahrs- und Sommerdüngen

Im Handel erhältlich sind Volldünger und Langzeitdünger. Für Ihren Olivenbaum ist Dünger für Balkon- oder Topfpflanzen ausreichend. So düngen Sie alternativ mit einfachen Hausmitteln:

  • Arbeiten Sie getrockneten Hühnermist, reifen, getrockneten und gesiebten Kompost, Hornspäne oder Kaffeesatz in die obere Erdschicht ein.
  • Die beste Kombination aus sofort und später verfügbaren Nährstoffen bietet eine Mischung aus allen Komponenten.
  • Geben Sie eine Hand voll frische Brennnesselblätter in einen Liter kochendes Wasser und lassen den Sud 30 Minuten ziehen. Den Abguss zur Schädlingsabwehr mischen Sie im Verhältnis 1 zu 10 mit Wasser und gießen Ihren Baum damit wöchentlich.

Tipp: Enthält Ihr Kompost auch tierische Küchenabfälle, wächst Ihr Olivenbaum noch besser. Um ihn im Sommer zu unterstützen, besprühen Sie ihn am Abend ohne Sonneneinstrahlung mit verdünntem Flüssigdünger.

Färben sich die Blätter Ihres Olivenbaums gelb, haben Sie ihn womöglich überdüngt. Gönnen Sie ihm eine Ruhepause.

Verwendete Quellen
  • gartenjournal.net: "Olivenbaum für besseres Wachstum düngen" (Stand: 25.04.2023)
  • gartenlexikon.de: "Olivenbaum natürlich düngen: 5 wirksame Hausmittel als Dünger" (Stand: 25.04.2023)
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...



TelekomCo2 Neutrale Website