Sie sind hier: Home > Heim & Garten > Haushaltstipps >

Blutflecken entfernen: Was hilft bei der Reinigung?

Hartnäckige Flecken  

Blutflecken entfernen: Was hilft bei der Reinigung?

07.05.2012, 14:38 Uhr | sc (CF)

Blutflecken entfernen? Es muss ja nicht gleich eine Schlägerei gewesen sein, denn kleinere Verletzungen im Haushalt oder beim Sport entstehen schnell. Damit Sie Blutflecken entfernen, ohne dass diese noch lange Spuren hinterlassen, sind einige Dinge zu beachten.

Frisch behandeln

Wie so oft, wenn man sich bei alltäglichen Dingen im Haushalt einen Fleck einfängt, so gilt auch hier: Am Besten können Sie Blutflecken entfernen, solange diese noch frisch sind. Schieben Sie das Problem nicht auf die lange Bank, sondern handeln Sie sofort. Wenn Sie erst später der Verschmutzung zu Leibe rücken, stehen Ihre Chancen wesentlich schlechter.

Blutflecken entfernen Sie nur mit kaltem Wasser

Wenn Sie Blutflecken entfernen wollen, sollten Sie niemals warmes oder heißes Wasser verwenden. Denn wenn bei hohen Temperaturen das Eiweiß im Blut gerinnt, setzt sich der Fleck erst so richtig fest. Weichen Sie das betroffene Textil eine Zeit lang in kaltem Wasser ein, in das sie noch eine geringe Menge Salz geschüttet haben. Dies hilft beim Ausspülen des Flecks. Handelt es sich um Textilien, das Sie nicht einweichen können, wie Polstermöbel oder Teppichboden, so tupfen Sie den Fleck vorsichtig mit dem kalten Salzwasser ab.

Foto-Serie mit ${items.size()} Bildern

Zuhause.de: Flecken bekämpfen mit Hausmitteln – nicht alle taugen etwas

Backpulver und Aspirin in hartnäckigen Fällen

Ein guter Trick ist ein einfaches Hausmittel: bestreuen Sie den Blutfleck mit Backpulver. Insbesondere an schwer zugänglichen Stellen ist dies eine gute Möglichkeit, wie Sie Blutflecken entfernen können. Lassen Sie, nachdem Sie die betroffene Stelle mit kaltem Salzwasser vorbehandelt haben, das Backpulver einige Stunden einwirken und fegen Sie es danach ab.

Machen Sie sich alternativ die blutverdünnende Wirkung von Acetylsalicylsäure (ASS/Aspirin) zunutze. Auch abgelaufene ASS-Tabletten, die sich hin und wieder im Haushalt finden, können Sie hier noch verwenden. Tragen Sie einfach das kalte Wasser, in der eine Tablette aufgelöst wurde, auf den Fleck auf.

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Heim & Garten > Haushaltstipps

shopping-portal