t-online - Nachrichten für Deutschland
Such IconE-Mail IconMenü Icon

Menü Icont-online - Nachrichten für Deutschland
Such Icon
HomeLebenAktuelles

Rückruf: Getrocknete Aprikosen enthalten zu viel Sulfit – Gefahr für Allergiker


Getrocknete Aprikosen enthalten zu viel Sulfit

Von t-online, dom

Aktualisiert am 28.11.2023Lesedauer: 1 Min.
Rückruf: Hersteller rufen häufig Produkte wegen gefährlicher Mängel zurück.Vergrößern des BildesRückruf: Hersteller rufen häufig Produkte wegen gefährlicher Mängel zurück. (Quelle: t-online)
Auf Facebook teilenAuf x.com teilenAuf Pinterest teilenAuf WhatsApp teilen

Getrocknete Aprikosen weisen einen erhöhten Sulfitgehalt auf. Für Allergiker bestehen ernsthafte gesundheitliche Risiken.

Besonders Allergiker sollten bei diesen getrockneten Aprikosen aufpassen – und sie sofort zurückgeben. Die Matsa GmbH, Import-Export Company, informiert über den Rückruf von getrockneten Aprikosen der Marke Homatop in der 300-Gramm-Packung mit dem Mindesthaltbarkeitsdatum 12.2025.

Bei dem Produkt wurde laut einer behördlichen Veröffentlichung eine Überschreitung des Sulfitgehaltes sowie eine fehlende Allergenkennzeichnung festgestellt.

Nach Angaben des Bundesamtes für Verbraucherschutz und Lebensmittelsicherheit kann ein erhöhter Sulfitgehalt insbesondere für Allergiker ein ernsthaftes Gesundheitsrisiko darstellen. Verbraucher, die das betroffene Produkt gekauft haben, sollten es auf keinen Fall verzehren, heißt es. Das Trockenobst kann laut "produktwarnung.eu" in den Verkaufsstellen zurückgeben werden. Der Kaufpreis werde auch ohne Vorlage des Kassenbons erstattet.

Wie kommt Sulfit überhaupt in Lebensmittel?

Sulfit kommt im menschlichen Körper sowie in Lebensmitteln wie Äpfeln, Reis, Zwiebeln und Kohl sowie Getränken wie Wein natürlich vor. Sulfite werden einer Reihe von Lebensmitteln aber auch als Konservierungs- und Antioxidationsmittel zugesetzt, um zu verhindern, dass sie braun werden. Solche Lebensmittel sind Trockenobst und -gemüse, Kartoffelerzeugnisse, Bier und Malzgetränke sowie Fruchtsäfte, informiert die Europäische Behörde für Lebensmittelsicherheit. Sulfite können auch verwendet werden, um den Gärungsprozess während der Weinherstellung zu stoppen.

Um dieses Produkt handelt es sich:

Artikel: Getrocknete Aprikosen
Marke: Homatop
Inhalt: 300 g
Mindesthaltbarkeitsdatum MHD: 12.2025
Chargennummer: 118

Verwendete Quellen
  • produktwarnung.eu: "Rückruf: Überschreitung des Sulfitgehalts sowie fehlende Allergenkennzeichnung bei "Homatop – getrockneten Aprikosen"
  • lebensmittelwarnung.de
  • efsa.europa.eu: "Sulfite: Sicherheitsbedenken für Konsumenten größerer Mengen, Daten fehlen jedoch nach wie vor"
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

t-online - Nachrichten für Deutschland


TelekomCo2 Neutrale Website