t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online - Nachrichten für Deutschland
Such IconE-Mail IconMenü Icon



HomeLebenAktuelles

Rückruf von Kühlmann: Hummus könnte mit Salmonellen verunreinigt sein


"Kühlmann Hummus Trio"
Gefahr durch Salmonellen: Hersteller ruft Hummus zurück

Von t-online, lhe

09.04.2024Lesedauer: 2 Min.
Rückruf: Hersteller rufen häufig Produkte wegen gefährlicher Mängel zurück.Vergrößern des BildesRückruf: Hersteller rufen häufig Produkte wegen gefährlicher Mängel zurück. (Quelle: t-online)
Auf Facebook teilenAuf x.com teilenAuf Pinterest teilen
Auf WhatsApp teilen

Wegen einer möglichen Verunreinigung mit Salmonellen ruft ein Hersteller Hummus zurück. Was man tun sollte, wenn man das betroffene Produkt gekauft hat.

Hummus ist eine einfache, aber zugleich leckere und vielseitige Speise. Als Dip, Brotaufstrich oder Beilage passt die orientalische Kichererbsenpaste zu vielen Gerichten –und ist sogar gesund.

Doch Hummus-Liebhaber sollten vorsichtig sein. Denn es gibt einen Rückruf, der das Produkt "Kühlmann Hummus Trio" betrifft. Laut "lebensmittelwarnung.de" hat der Hersteller Heinrich Kühlmann im Rahmen einer Kontrolle bei einer Einzelprobe Salmonellen nachweisen können.

Betroffen sind wahrscheinlich nur die Produkte mit der Chargennummer -24 L09454 (01) und dem Mindesthaltbarkeitsdatum 4.5.2024. Die entsprechenden Angaben befinden sich auf dem Rand der Verpackung. Die Sorten des "Kühlmann Hummus Trio" sind "Natur", "Pikant" und "Curry".

Artikel: Kühlmann Hummus Trio
Mindesthaltbarkeitsdatum: 4.5.2024
Chargennummer: -24 L09454 (01)

Vom Verzehr des Artikels wird dringend abgeraten. Kundinnen und Kunden können den Kaufpreis erstattet bekommen. Dazu müssen sie ein Foto der Verpackung, auf welchem die MHD- und Chargenangabe erkennbar sind, an folgende Mailadresse schicken: info@kuehlmann.de. Die Vertriebswege des Artikels wurden nicht genannt.

Wie äußert sich eine Salmonellen-Infektion?

Salmonellen sind Bakterien, die häufig in rohem oder unzureichend gekochtem Geflügel, Eiern und anderen Lebensmitteln vorkommen. Wenn sie vom Menschen aufgenommen werden, können sie Magen-Darm-Erkrankungen wie Durchfall, Übelkeit, Erbrechen, Bauchschmerzen und manchmal Fieber verursachen. Die Symptome können von mild bis schwer variieren und in einigen Fällen sogar lebensbedrohlich sein, insbesondere bei Menschen mit geschwächtem Immunsystem.

Salmonelleninfektionen werden in der Regel symptomatisch behandelt, was bedeutet, dass die Behandlung darauf abzielt, die Symptome zu lindern und den Körper bei der Bekämpfung der Infektion zu unterstützen. Typischerweise wird empfohlen, viel Flüssigkeit zu sich zu nehmen, um Austrocknung vorzubeugen, und bei Bedarf Medikamente gegen Übelkeit und Bauchschmerzen einzunehmen.

In schwereren Fällen oder bei Personen mit geschwächtem Immunsystem können Antibiotika verschrieben werden, um die Bakterien zu bekämpfen. Es ist wichtig, sich an die Anweisungen des Arztes zu halten und auf eine gute Hygiene zu achten, um die Ausbreitung der Infektion zu verhindern.

Verwendete Quellen
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Neueste Artikel
Themen



TelekomCo2 Neutrale Website