t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online - Nachrichten für Deutschland
Such IconE-Mail IconMenü Icon



HomeLebenAktuelles

Mogelpackung des Monats: Dove verdoppelt Preise für Pflegedusche


Mogelpackung des Monats
Dove Pflegedusche: Preis fast verdoppelt


06.06.2024Lesedauer: 2 Min.
Nachrichten
Wir sind t-online

Mehr als 150 Journalistinnen und Journalisten berichten rund um die Uhr für Sie über das Geschehen in Deutschland und der Welt.

Zum journalistischen Leitbild von t-online.
Heiße Duschen können auf Dauer die Haut stark austrocknen.Vergrößern des Bildes
Heiße Duschen können auf Dauer die Haut stark austrocknen. (Quelle: Evgenia Sunegina/imago-images-bilder)

Mit weniger Inhalt und fast doppelt so teuer präsentiert sich die neue "Dove Advanced Care". Die Verbraucherzentrale Hamburg hat diese Änderung nicht unkommentiert gelassen.

Neue Verpackung, weniger Inhalt: Das ist bei der aktuellen Mogelpackung des Monats der Fall. Dieses Mal hat die Verbraucherzentrale Hamburg der neuen Pflegedusche "Dove Advanced Care" von Unilever diesen Negativpreis verliehen.

Laut Verbraucherschützer hat das Unternehmen nicht nur das Design und den Aufdruck geändert, sondern gleich auch noch die Füllmenge der Pflegedusche von 250 auf 225 Milliliter reduziert. Der Preis hingegen wurde von 1,95 Euro auf 3,45 Euro beziehungsweise von 1,99 Euro auf 3,49 Euro erhöht. Das macht eine Preiserhöhung von 97 Prozent aus.

Ist "Dove Advanced Care" ein neues Produkt?

Die Pflegedusche-Produkte von Dove wurden nun mit dem Zusatz "Dove Advanced Care" benannt – übersetzt also "weiterentwickelte Pflege". Die Verbraucherschützer erkundigten sich daher bei Unilever, ob die Zusammensetzung der Duschcremes im Zuge der Preiserhöhung und des neuen Designs verbessert wurde.

Die Antwort des Konzerns: "Die Dove Advanced Care Range hat eine neue, wesentlich hochwertigere und noch pflegendere Formulierung in einer neuen, innovativen Flaschenform." Da man zudem sowohl die Flaschenform als auch das Verpackungsdesign geändert habe, handle es sich nicht um eine Verbrauchertäuschung. Denn Kunden würden auf den ersten Blick erkennen können, dass es sich um ein neues und nicht um dasselbe Produkt handle.

Verbraucherschützer kritisieren Unilever

Die Verbraucherzentrale Hamburg merkt jedoch an, dass die Flaschenform nicht innovativ sei. Allerdings bestätigen die Verbraucherschützer, dass sich bei einigen Produkten die Zusammensetzung verbessert habe: "Je nach Sorte änderte sich die Zahl bei der 'biologisch abbaubaren Formel' von 97 Prozent zu 98 Prozent oder von 92 Prozent zu 94 Prozent".

Bei den Inhaltsstoffen gab es hingegen kaum Änderungen. "Natürlich wissen wir, dass gleiche Inhaltsstoffe bei Kosmetika nicht gleichbedeutend sind mit einem identischen Produkt", räumen die Verbraucherschützer ein, "aber die Ähnlichkeit ist sehr auffällig." Das Vorgehen "grenzt an Dreistigkeit."

Besseres Produkt?

Ein Doppelblind-Duschtest mit sechs ungeschulten Probanden sollte aufdecken, ob es sich bei den neuen "Dove Advanced Care" Duschcremes auch um hochwertigere Produkte handelt beziehungsweise Kunden sie als diese erkennen. Das Ergebnis: Sie konnten das "wesentlich hochwertigere Produkt" nicht identifizieren.

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Neueste Artikel



TelekomCo2 Neutrale Website