t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online - Nachrichten für Deutschland
Such IconE-Mail IconMenü Icon



HomeLebenAktuelles

Rückruf bei dm: Drogeriemarkt ruft Babyfrüchtenahrung zurück


Gesundheitsgefahr
Drogeriemarkt dm ruft Babyfrüchtenahrung zurück

dpa, msc, t-online.de

Aktualisiert am 09.01.2018Lesedauer: 1 Min.
Ein Glas Babynahrung von dm: die Sorte wird am 8. Januar 2018 zurückgerufen.Vergrößern des BildesEin Glas Babynahrung von dm: die Sorte wird am 8. Januar 2018 zurückgerufen. (Quelle: dm)
Auf WhatsApp teilen

Wegen des Fundes eines chlorhaltigen Reinigungsmittels ruft die Drogeriekette dm eine bestimmte Sorte Babynahrung zurück.

Es handelt sich um das Produkt "Früchte Erdbeere und Himbeere in Apfel nach dem 4. Monat" im 190-Gramm-Glas, wie das Unternehmen mitteilte.

Betroffen sei ausschließlich die Ware mit dem Mindesthaltbarkeitsdatum
05.07.19, meldet das Unternehmen auf seiner Onlineseite. Das Mindesthaltbarkeitsdatum (MHD) ist leicht auf dem Deckelrand zu erkennen.

Von einer Rückrufaktion sind insgesamt mehrere Tausend Fruchtbrei-Gläschen betroffen. Sie wurden in Deutschland sowie Österreich, Kroatien, Ungarn, Tschechien, Slowenien, Slowakei, Bosnien-Herzegowina, Serbien, Rumänien, Bulgarien und Mazedonien verkauft, wie ein dm-Sprecher sagt.

Stoff kann Sauerstoffaufnahme des Blutes einschränken

Bei Eigenkontrollen waren in Gläschen Rückstände eines chlorhaltigen Reinigungsmittels entdeckt worden. Der Stoff könnte bei Menschen zur Folge haben, dass die Sauerstoffaufnahme des Blutes eingeschränkt und die Jodaufnahme gehemmt wird.

Kunden werden gebeten, das Produkt mit oben genanntem MHD nicht zu konsumieren und ungeöffnet oder bereits angebrochen in die DM-Märkte zurückzubringen bzw. zu entsorgen. Der Kaufpreis werde erstattet, teilt DM weiter mit.

Quellen und weitere Informationen:
- dpa Nachrichtenagentur
- dm

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...



TelekomCo2 Neutrale Website