t-online - Nachrichten für Deutschland
Such IconE-Mail IconMenü Icon

Menü Icont-online - Nachrichten für Deutschland
Such Icon
HomeLebenEssen & TrinkenEssen

Rosinenstuten: So wird er herrlich saftig | Rezept


Rezept für Rosinenstuten: So wird er herrlich saftig

Von t-online, sah

Aktualisiert am 12.09.2023Lesedauer: 2 Min.
Rosinenstuten: Das Gebäck gelingt ganz leicht.Vergrößern des BildesRosinenstuten: Das Gebäck gelingt ganz leicht. (Quelle: Shotshop/imago images)
Facebook LogoX LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Ob zum Frühstück oder nachmittags statt einem Stück Kuchen zum Kaffee: Rosinenstuten schmeckt ofenfrisch am besten – und lässt sich einfach selbst backen.

Als Stuten werden kompakte Gebäcke aus Hefeteig bezeichnet. Im Rosinenstuten sind zusätzlich noch getrocknete Weinbeeren enthalten. Vielen schmeckt das ofenfrische Brot besonders gut mit Butter oder Marmelade bestrichen.

Rezept: Rosinenstuten

Planen Sie für dieses Rezept etwa 90 Minuten Zubereitungszeit ein.

Zutaten für einen Rosinenstuten:

  • 750 g Weizenmehl
  • 1 Pck. Trockenhefe
  • 50 g Zucker
  • 1 TL Salz
  • 150 g Rosinen
  • 3 Eier
  • 100 g zerlassene Butter
  • 250 ml warme Milch

Zubereitung:

  1. Bereiten Sie aus Weizenmehl, Trockenhefe, Zucker, Salz, Rosinen, Eiern, zerlassener Butter und warmer Milch einen geschmeidigen Hefeteig zu. Lassen Sie ihn an einem warmen Ort abgedeckt gehen, bis sich das Teigvolumen verdoppelt hat.
  2. Kneten Sie den Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche durch und formen Sie ihn zu einem länglichen Laib. Geben Sie ihn in eine gefettete Kastenform und lassen Sie ihn weitere 15 Minuten abgedeckt gehen.
  3. Stellen Sie auf den Backofenboden ein mit Wasser gefülltes Gefäß und backen Sie den Rosinenstuten bei 220 °C (Umluft 200 °C) etwa 45 Minuten.

Brenn- und Nährwerte pro Portion:
Brennwert: 290 kcal
Eiweiß: 6 g
Kohlenhydrate: 64 g
Fett: 8 g

Rezept: Stutenkerl

In vielen Regionen Deutschlands gibt es traditionelle Hefeteigfiguren. Sie sind unter anderem als Weckmann, Stuten- oder Kiepenkerl bekannt. Besonders am Martinstag naschen Kinder und Erwachsene das süße Gebäck gerne. Wer mag, kann den Kerl aber auch an anderen Tagen im Jahr einfach selbst backen.

Zutaten für vier bis sechs Männchen:

  • 125 ml Milch
  • 80 g weiche Butter
  • 80 g Zucker
  • Trockenhefe
  • 300 g Mehl
  • 2 Eier
  • etwas Salz
  • Rosinen

Zubereitung:

  1. Vermengen Sie für den Hefeteig Milch, Butter, Zucker und Trockenhefe und erwärmen Sie alles leicht in einem Topf.
  2. Verrühren Sie die Mischung in einer Schüssel mit Mehl, Eiern und etwas Salz und kneten Sie alles gut durch.
  3. Lassen Sie den Teig für mindestens 30 Minuten an einem warmen Ort gehen, bis er ausgerollt aufs Blech kommt.
  4. Dann kommt die Handarbeit: Formen Sie aus dem Teig Männchen und verzieren Sie sie mit Rosinen. Tipp: Wenn Sie die Rosinen vorher in einer Schale Apfelsaft einweichen, sind sie nach dem Backen nicht so hart.
  5. Geben Sie die Stutenkerle bei 200 °C Ober-/Unterhitze für 15 bis 18 Minuten in den Ofen.

Wenn sie goldbraun sind, sind die Stutenkerle fertig.

Verwendete Quellen
  • Eigene Recherche
  • Mit Material der Nachrichtenagentur dpa
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

t-online - Nachrichten für Deutschland


TelekomCo2 Neutrale Website