Sie sind hier: Home > Leben > Essen & Trinken > Backen >

Backzutaten: Aufbewahrungstipps für Backvorräte

Clever backen  

Praktische Aufbewahrungstipps für Backzutaten

07.12.2012, 16:00 Uhr | het, dpa

Backzutaten: Aufbewahrungstipps für Backvorräte . Backzutaten sollten kühl und trocken gelagert werden. (Quelle: Thinkstock by Getty-Images)

Backzutaten sollten kühl und trocken gelagert werden. (Quelle: Thinkstock by Getty-Images)

Regelmäßiges Backen ist nicht jedermanns Sache. Aber überkommt einen die Backlaune zur Weihnachtszeit doch, ist es ärgerlich, wenn der Vorrat schimmlig, ranzig oder von Motten befallen ist. Wir verraten Ihnen, wie Sie Ihre Lebensmittel richtig lagern und wie Sie bereits verdorbene Backzutaten erkennen können.

Backzutaten vor Wärme, Licht und Feuchtigkeit schützen

Nüsse oder Mandeln brauchen einen kühlen, dunklen und trockenen Platz, sonst verderben sie schnell. Geschälte, gehackte oder gemahlene Nüsse sind daher am besten in einer gut verschließbaren Dose im Kühlschrank aufgehoben. Dann halten sie sich etwa einen Monat lang und nehmen keine fremden Gerüche an. Im Gefrierschrank halten sich geschälte oder zerkleinerte Nüsse bis zu einem Jahr. Wärme, Licht und Feuchtigkeit lassen Nüsse wegen ihres hohen Fettgehalts schnell ranzig werden. Es kann auch sein, dass sie schimmeln. Verdorbene Nüsse erkennt man am muffigen Geruch und ranzigen Geschmack. Sind sie gelblich-dunkel verfärbt, ist das ebenfalls ein schlechtes Zeichen.

Bei Mottenbefall sofort reagieren

Schnell kann es passieren, dass sich im Mehl, in Gewürzen, Getreideprodukten, Dörrobst, Schokolade oder Kakao Lebensmittelmotten einnisten. Sobald die erste Motte entdeckt ist, müssen alle Lebensmittel überprüft werden. Produkte, die von Raupen, Eiern oder Gespinsten befallen sind, müssen sofort entsorgt werden. Um neuen Befall zu verhindern, ist es ratsam, alle offenen Lebensmittel in luftdichten Dosen aufzubewahren - am besten an einem kühlen und dunklen Ort.

Schimmel bildet sich oft unbemerkt

Besonders bei Gewürzen und Pulvern aller Art sollte zudem beachtet werden, dass sie verderben können, ohne dass man es bemerkt. Vor allem wenn das Gewürz über Dampf gestreut wird, kann die eindringende Feuchtigkeit dazu führen, dass das Produkt schimmelt. Tückisch dabei: Der Schimmel ist auf den ersten Blick nicht immer sichtbar. Auch eine Farbveränderung deutet darauf hin, dass die Backzutat bereits ungenießbar ist. Die richtige Handhabung der Produkte ist daher genauso wichtig, wie die geeignete Lagerung.

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Die neuesten Technik-Trends: Mieten ist das neue Kaufen
OTTO NOW entdecken
Anzeige
Sichern Sie sich 40% Rabatt auf den nächsten Möbeleinkauf
bei der Jubiläumsaktion auf XXXLutz
myToysbonprix.deOTTOUlla Popkenamazon.deLIDLBabistadouglas.deBAUR
Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Leben > Essen & Trinken > Backen

shopping-portal