Sie sind hier: Home > Leben > Essen & Trinken > Milchprodukte >

Polenta: Vielseitiger Maisgrieß mit langer Tradition

Enthält viele gesunde Stoffe  

Polenta: So vielseitige ist Maisgrieß

05.12.2013, 17:18 Uhr | kg (CF)

Polenta: Vielseitiger Maisgrieß mit langer Tradition. Polenta enthält viele gesunde Stoffe. (Quelle: Thinkstock by Getty-Images)

Polenta enthält viele gesunde Stoffe. (Quelle: Thinkstock by Getty-Images)

Polenta ist eine Speise aus Maisgrieß, die schon in der Antike Verwendung fand. Hier erfahren Sie Wissenswertes zur Geschichte des Maisbreis, zu seiner Verbreitung und zu seiner Zubereitung.

Polenta: Konsistenz und Verbreitung

Polenta ist ein fester Brei, der in der Regel aus Maisgrieß hergestellt wird. Weitere mögliche Inhaltsstoffe sind Wasser, Milch, Butter oder Käse. Polenta gehört in vielen Ländern zur regionalen kulinarischen Tradition, beispielsweise in Italien, der Schweiz, Österreich, Rumänien, Moldawien, der Provence und auf dem Balkan. Der Maisgrieß enthält viele gesunde Stoffe, zum Beispiel Eisen, Magnesium und Kalium. Wenn er trocken, dunkel und kühl gelagert wird, hält sie sich ungefähr sechs Monate.

Geschichte der Speise

Der Name Polenta kommt aus dem Lateinischen und steht für Gerstengraupen. Ein Vorläufer der heutigen Polenta war ein fester Bestandteil von Speisen im alten Rom und wurde ursprünglich aus Kichererbsen, Dinkel oder Hirse zubereitet. Von Christoph Kolumbus nach Europa eingeführt, entwickelte sich der Maisbrei im Laufe der Geschichte des 17. Jahrhunderts zum Essen vor allem für ärmere Bevölkerungsschichten.

Maisgrieß: Zubereitung und Verwendung

Wenn Sie die Speise auf traditionelle Weise zubereiten wollen, müssen Sie den Maisgrieß langsam in kochendes, salziges Wasser einrühren. Anschließend müssen Sie die Masse eine Stunde lang unter beständigem Rühren köcheln lassen, damit sie nicht anbrennt und ihre charakteristische Konsistenz erhält.

Anschließend geben Sie die fertige Polenta auf ein feuchtes Holzbrett und schneiden sie in Scheiben in der gewünschten Dicke.

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Ulla Popkenbonprix.deOTTOhappy-sizetchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal