Sie sind hier: Home > Leben > Essen & Trinken > Kuchen & Torten >

Apfel-Zimt-Muffins: Rezept und Backtipps

Saftig und würzig  

Apfel-Zimt-Muffins: Leckereien für kalte Tage

16.01.2015, 15:50 Uhr | an (IP)

Apfel-Zimt-Muffins: Rezept und Backtipps. Leckere Apfel-Zimt-Muffins sind schnell gebacken. (Quelle: Getty Images/ratmaner)

Leckere Apfel-Zimt-Muffins sind schnell gebacken. (Quelle: ratmaner/Getty Images)

Möchten Sie schnell und ohne viel Mühe backen, sind Apfel-Zimt-Muffins die passende Leckerei aus wenigen Zutaten. Diese kleinen Rührkuchen stellen eine schmackhafte Kleinigkeit dar, die im Herbst und Winter besonders beliebt ist. Apfel-Muffins mit Zimt eignen sich zum Nachmittagskaffee mit der Familie oder im Büro zu einer Tasse Tee.

Muffins zum Kaffee oder Tee

Wenn die Tage kürzer werden und das Wetter sich von seiner ungemütlichen Seite zeigt, machen Sie es sich am besten mit einer heißen Tasse Tee oder Kaffee gemütlich. Backen Sie zum entspannten Zeitvertreib oder zu einem feierlichen Anlass in dieser Jahreszeit Muffins mit Apfel und Zimt, deren Zubereitung mit wenig Aufwand verbunden ist.

Sie benötigen inklusive der Backzeiten ungefähr eine dreiviertel Stunde, um Apfel-Zimt-Muffins zuzubereiten. Verschenken Sie dieses Gebäck anschließend beispielsweise als kleine Aufmerksamkeit an Freunde und Kollegen. Indem Sie eine gut verschließbare Blechdose nehmen, können Sie Ihre Muffin-Kreationen ohne Probleme drei bis vier Tage lang aufbewahren und sicher transportieren.

Die erforderlichen Zutaten für Apfel-Zimt-Muffins

Zum Backen verwenden Sie ein Muffin-Blech. Fall Sie kein Muffin-Blech besitzen, sind auch Muffin-Förmchen aus Papier oder Silikon und ein gewöhnliches Backblech ausreichend. Für zehn Muffins mittlerer Größe benötigen Sie:

- 1 Apfel
- 250 Gramm Mehl
- 1 gehäufter Teelöffel Backpulver
- 1 Messerspitze Natron
- 50 Milliliter Öl
- 100 Gramm Zucker
- 1 großes Ei
- 1/2 Teelöffel Zimt
- Ausgekratztes Mark einer Vanilleschote
- Puderzucker

Die Zubereitung

Fetten Sie zunächst das Muffin-Blech ein oder stellen Sie Ihre Förmchen auf das Backblech. Anschließend schälen Sie den Apfel , entfernen das Kerngehäuse und schneiden ihn in kleine Stifte. Die übrigen Zutaten geben Sie in eine große Schüssel und verrühren sie mit einem Handmixer, bis ein glatter Teig entsteht. Heben Sie nun die Apfelstifte vorsichtig unter den Teig. Anschließend füllen Sie kleine Teigportionen in die Ausbuchtungen des Muffin-Blechs oder in die Muffin-Förmchen.

Die Apfel-Zimt-Muffins backen Sie am besten im vorgeheizten Ofen bei 180 Grad (Ober- und Unterhitze) oder 160 Grad bei Umluft für circa 25 Minuten, bis sie goldbraun sind. Lösen Sie die Muffins zum Abkühlen aus der Silikonform oder dem Blech. Die Papierförmchen, die auch als Dekoration dienen, entfernen Sie nicht. Zum Schluss sieben Sie Puderzucker über die Muffins oder verzieren sie mit Zuckerguss, den Sie leicht aus fünf gehäuften Esslöffeln Puderzucker und etwas Wasser oder Zitronensaft zubereiten.

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Sie können alles tragen, wenn Sie Sie sind
MY TRUE ME - Mode ab Größe 44
Anzeige
Jetzt bei der Telekom: Surfen mit bis zu 50 MBit/s!
z. B. mit MagentaZuhause M
myToysbonprix.deOTTOUlla Popkenamazon.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal