Menü Icont-online - Nachrichten für Deutschland
HomeLebenEssen & Trinken

Rosenblüten - Rezepte mit Aroma


Rosenblüten - Rezepte mit Aroma

ig (hp)

Aktualisiert am 14.07.2014Lesedauer: 2 Min.
Qualitativ geprüfter Inhalt
Qualitativ geprüfter Inhalt

Für diesen Beitrag haben wir alle relevanten Fakten sorgfältig recherchiert. Eine Beeinflussung durch Dritte findet nicht statt.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextAmazon erhöht Mindestbestellwert starkSymbolbild für einen TextAutobahn nach Unfall gesperrtSymbolbild für einen TextDas ist der größte Autobauer der WeltSymbolbild für einen TextEx-Bayern-Boss Hoeneß: "Bin enttäuscht"Symbolbild für einen Text"The Addams Family"-Star ist totSymbolbild für einen TextPorsche kracht in Lkw: A5 gesperrtSymbolbild für einen TextTennis-Star bricht emotional zusammenSymbolbild für einen TextTodesdrohungen gegen Bundesliga-ProfiSymbolbild für ein VideoSchneechaos auf MallorcaSymbolbild für einen TextExplosion in Moschee: Mehr als 25 Tote Symbolbild für ein VideoKritik an 80-Millionen-JachtSymbolbild für einen Watson TeaserLucas Cordalis erklärt Eklat-SpruchSymbolbild für einen TextBund fördert nachhaltige Wohngebäude
Anzeige
Loading...
Loading...
Loading...

Rosen sind nicht nur Zierpflanzen, sie sind auch essbar. Zum Verzehr sind die ungespritzten Blütenblätter Rosella geeignet. Sie enthalten gesunde Gerbstoffe, Vitamine und Fettsäuren und finden sich in Tee, Essig und Marmeladen wieder. Aromatisch schmecken die Rosenblüten auch in anderen Gerichten, wie in Pasta oder verschiedenen Desserts.

Pannacotta mit Rosenblüten

Für eine Pannacotta mit Rosenblüten benötigen Sie folgende Zutaten:


Küchenfachbegriffe: Von Blanchieren bis Tranchieren

Das Wort Tranchieren leitet sich aus dem französischen Wort "trancher", zu Deutsch "zerlegen", ab. Beim Tranchieren wird nicht nur Fleisch wie Braten oder Geflügel, sondern auch Obst und Gemüse geschickt zerlegt. Wichtigstes Hilfsmittel hierbei ist ein scharfes Messer oder eine Geflügelschere.
Blanchieren wird vom französischen "blanchir" abgeleitet, was "weiß machen" bedeutet. Denn Fleisch nimmt bei dem Vorgang eine weiße Farbe an. Beim Blanchieren werden Lebensmittel vorgegart und dafür kurz in heißes, kochendes Wasser gegeben. Meist blanchiert man Gemüse bevor man es einfriert.
+6

- 4 Blätter Gelatine
- 1 Vanilleschote
- 50 Gramm Zucker
- 150 Milliliter Sahne
- 250 Milliliter Milch
- die Blätter von 4 ungespritzten, gewaschenen Rosella-Rosen

Weichen Sie die Gelatine-Blätter in Wasser ein. Kratzen Sie die Vanilleschote aus und geben Sie die Vanille, Zucker, Sahne sowie die Milch in einen Kochtopf. Lassen Sie alles aufkochen. Geben Sie anschließend die Rosenblätter nach dem Kochen in die Milchmischung und lassen alles fünf Minuten ziehen.

Passieren Sie die Mischung nach dem letzten Vorgang durch ein Sieb. Drücken Sie die Gelatine aus und lösen Sie sie in der Mischung auf. Füllen Sie sie die flüssige Pannacotta dann in kleine Gläser. Dekorieren Sie die Gläser mit einer Rose und geben Sie diese ein paar Stunden in den Kühlschrank, damit die Pannacotta fest wird.

Rosenblüten-Essig mit Holunder und Melisse

Rosenblüten verleihen auch Essig eine aromatische Note. Für die Zubereitung von Rosenblüten-Essig benötigen Sie Folgendes:

- 10 Zweige Zitronenmelisse
- 3 Rosenknospen
- 2 Holunderblütendolden
- 750 Milliliter Weißweinesseig
- Gänseblümchen

Geben Sie die Zitronenmelisse, Rosenknospen und Holunderblütendolden in eine dekorative Flasche. Gießen Sie alles mit dem Weißweinessig auf. Geben Sie ein paar Gänseblümchen in die Flasche. Wenn Sie den Essig etwa drei Wochen ziehen lassen, wird er sehr aromatisch. Der Rosenblüten-Essig eignet sich vor allem gut für Salate.

Muschelnudeln mit Mohn und Rosen

Auch salzige Gerichte lassen sich mit Rosenblüten veredeln. Für Muschelnudeln mit Mohn und Rosen benötigen Sie:

- 300 Gramm Muschelnudeln
- Sonnenblumenöl
- 1 Frühlingszwiebel
- 2 gehackte Knoblauchzehen
- Meersalz und Pfeffer zum Würzen
- Rosenblüten und Mohn

Kochen Muschelnudeln al dente. Gießen Sie die Nudeln ab und stellen Sie sie warm, nachdem Sie ein Esslöffel Sonnenblumenöl hinzugegeben haben. Geben Sie einen Esslöffel Sonnenblumenöl in eine Bratpfanne und dünsten Sie darin die in schmale Ringe geschnittene Frühlingszwiebel glasig. Mischen Sie sie unter die Nudeln. Braten Sie die gehackten Knoblauchzehen an und mischen diese ebenfalls unter die Nudeln.

Anschließend wird alles mit einer Prise Meersalz und Pfeffer gewürzt. Die Muscheln sehen in einer dekorativen Schale hübsch aus - geben Sie vor dem Servieren einen Teelöffel Rosenblüten und zwei Teelöffel Mohn über die Pasta.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Auf diese Weinflaschen gibt es bald Pfand
Von Ann-Kathrin und Christian, "Die Küche brennt"
  • Silke Ahrens
Von Silke Ahrens
Ratgeber
aufgetautes Fleisch HaltbarkeitEier kochenGranatapfel schneidenHalloumi KäseHefeteig aufbewahrenKaki Kartoffelsalat RezeptMango schneidenMindesthaltbarkeitsdatum PassionsfruchtPetersilienwurzelPomelorote Betesind Eier noch gut?Staudensellerie zubereitenUnterschied Mandarine ClementineUnterschied Rosinen SultaninenUnterschied Sardinen Sardellenwelches Fleisch für Sauerbraten?

t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagramYouTubeSpotify

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website