Sie sind hier: Home > Leben > Essen & Trinken >

Rosenblüten - Rezepte mit Aroma

Blumige Note  

Rosenblüten - Rezepte mit Aroma

14.07.2014, 11:50 Uhr | ig (hp)

Rosen sind nicht nur Zierpflanzen, sie sind auch essbar. Zum Verzehr sind die ungespritzten Blütenblätter Rosella geeignet. Sie enthalten gesunde Gerbstoffe, Vitamine und Fettsäuren und finden sich in Tee, Essig und Marmeladen wieder. Aromatisch schmecken die Rosenblüten auch in anderen Gerichten, wie in Pasta oder verschiedenen Desserts.

Pannacotta mit Rosenblüten

Für eine Pannacotta mit Rosenblüten benötigen Sie folgende Zutaten:

- 4 Blätter Gelatine
- 1 Vanilleschote
- 50 Gramm Zucker
- 150 Milliliter Sahne
- 250 Milliliter Milch
- die Blätter von 4 ungespritzten, gewaschenen Rosella-Rosen

Weichen Sie die Gelatine-Blätter in Wasser ein. Kratzen Sie die Vanilleschote aus und geben Sie die Vanille, Zucker, Sahne sowie die Milch in einen Kochtopf. Lassen Sie alles aufkochen. Geben Sie anschließend die Rosenblätter nach dem Kochen in die Milchmischung und lassen alles fünf Minuten ziehen.

Passieren Sie die Mischung nach dem letzten Vorgang durch ein Sieb. Drücken Sie die Gelatine aus und lösen Sie sie in der Mischung auf. Füllen Sie sie die flüssige Pannacotta dann in kleine Gläser. Dekorieren Sie die Gläser mit einer Rose und geben Sie diese ein paar Stunden in den Kühlschrank, damit die Pannacotta fest wird.

Rosenblüten-Essig mit Holunder und Melisse

Rosenblüten verleihen auch Essig eine aromatische Note. Für die Zubereitung von Rosenblüten-Essig benötigen Sie Folgendes:

- 10 Zweige Zitronenmelisse
- 3 Rosenknospen
- 2 Holunderblütendolden
- 750 Milliliter Weißweinesseig
- Gänseblümchen

Geben Sie die Zitronenmelisse, Rosenknospen und Holunderblütendolden in eine dekorative Flasche. Gießen Sie alles mit dem Weißweinessig auf. Geben Sie ein paar Gänseblümchen in die Flasche. Wenn Sie den Essig etwa drei Wochen ziehen lassen, wird er sehr aromatisch. Der Rosenblüten-Essig eignet sich vor allem gut für Salate.

Muschelnudeln mit Mohn und Rosen

Auch salzige Gerichte lassen sich mit Rosenblüten veredeln. Für Muschelnudeln mit Mohn und Rosen benötigen Sie:

- 300 Gramm Muschelnudeln
- Sonnenblumenöl
- 1 Frühlingszwiebel
- 2 gehackte Knoblauchzehen
- Meersalz und Pfeffer zum Würzen
- Rosenblüten und Mohn

Kochen Muschelnudeln al dente. Gießen Sie die Nudeln ab und stellen Sie sie warm, nachdem Sie ein Esslöffel Sonnenblumenöl hinzugegeben haben. Geben Sie einen Esslöffel Sonnenblumenöl in eine Bratpfanne und dünsten Sie darin die in schmale Ringe geschnittene Frühlingszwiebel glasig. Mischen Sie sie unter die Nudeln. Braten Sie die gehackten Knoblauchzehen an und mischen diese ebenfalls unter die Nudeln.

Anschließend wird alles mit einer Prise Meersalz und Pfeffer gewürzt. Die Muscheln sehen in einer dekorativen Schale hübsch aus - geben Sie vor dem Servieren einen Teelöffel Rosenblüten und zwei Teelöffel Mohn über die Pasta.

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Ulla Popkenbonprix.deOTTOhappy-sizetchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal