t-online - Nachrichten für Deutschland
Such IconE-Mail IconMenü Icon

Menü Icont-online - Nachrichten für Deutschland
Such Icon
HomeLebenEssen & Trinken

Pomelo richtig schälen und essen: So einfach geht es


Pomelo essen: So schälen und schneiden Sie die Frucht richtig


Aktualisiert am 05.12.2023Lesedauer: 3 Min.
Qualitativ geprüfter Inhalt
Qualitativ geprüfter Inhalt

Für diesen Beitrag haben wir alle relevanten Fakten sorgfältig recherchiert. Eine Beeinflussung durch Dritte findet nicht statt.

Zum journalistischen Leitbild von t-online.
Pomelo: Genießbar sind nur die Fruchtfilets im Inneren.Vergrößern des Bildes
Pomelo: Genießbar sind nur die Fruchtfilets im Inneren. (Quelle: Olga Yastremska, New Africa, Africa Studio/imago-bilder)

Im Winter ist die Pomelo wieder in den Obstregalen zu finden. Woher Sie wissen, wann die Frucht reif ist, und was Sie beim Verzehr beachten sollten.

Die Pomelo ist eine Kreuzung aus Grapefruit und Pampelmuse – und wegen ihres süßsäuerlichen Geschmacks vor allem in der Vorweihnachtszeit beliebt. Denn die Pomelo ist in Deutschland – ähnlich wie die Mandarine – nur zwischen November und April erhältlich.

Und ebenfalls wie andere Zitrusfrüchte enthält auch die Pomelo viel wertvolles Vitamin C. Daher gilt sie als sehr gesund. Allerdings kann die Schale Reste von Pflanzenschutzmitteln enthalten, die Sie unbedingt vor dem Verzehr abwaschen sollten. Was sonst noch zu beachten ist, erfahren Sie hier.

Tipps für Einkauf und Lagerung

Wenn Sie eine möglichst süße Pomelo essen wollen, sollten Sie sich bei Ihrem Einkauf nicht nach makellosen, prallen Früchten umschauen. Denn bei der Pomelo deutet vielmehr eine leicht schrumpelige, matte Schale darauf hin, dass die Frucht reif ist. Zudem können Sie die Pomelo einmal leicht mit dem Daumen eindrücken. Wenn sie auf Druck etwas nachgibt, ist die Frucht reif.

Ein makelloses Erscheinungsbild mit glatter, praller Schale spricht dagegen eher dafür, dass die Frucht noch nicht ganz reif ist und einen eher säuerlichen Geschmack hat. Wenn Sie es besonders süß mögen, sollten Sie sich übrigens für eine Honig-Pomelo entscheiden.

Aufbewahren können Sie die Frucht bei Zimmertemperatur etwa zwei Wochen lang. Soll sie länger halten, lagern Sie sie besser – wie andere Zitrusfrüchte auch – bei niedrigeren Temperaturen.

Pomelo schälen: Schritt-für-Schritt-Anleitung

Das Fruchtfleisch der Pomelo versteckt sich hinter einer etwa einen Zentimeter dicken Schale. Doch bevor Sie sich ans Schälen machen: Waschen Sie Pomelos vor dem Schälen heiß ab, damit Rückstände von Pflanzenschutzmitteln nicht von der Schale über die Finger ans Fruchtfleisch gelangen. Anschließend gehen Sie wie folgt vor:

  1. Schneiden Sie als Erstes mit einem Messer oben am Stielansatz großzügig einen Deckel ab (etwa ein bis zwei Zentimeter dick).
  2. Schneiden Sie dann die Schale ringsum der Länge nach etwa einen Zentimeter tief ein.
  3. Jetzt können Sie die Schale der Pomelo wie bei einer Orange nach unten abziehen. Dies erfordert allerdings ein wenig mehr Kraft als bei einer Orange.
  4. Am oberen Ende der Pomelo sollte nun ein kleines Loch zu sehen sein. Durch einen Griff in diesen Hohlraum können Sie die Pomelo in zwei Hälften reißen. Auf diese Weise kommen Sie einfacher an die einzelnen Fruchtfilets heran.
  5. Lösen Sie anschließend die Filets aus der weißen Haut, da diese etwas holzig ist und bitter schmecken kann.

Tipp: Das Pellen der Haut kann mit den Fingern schwierig werden, da sie recht fest ist. Schneiden Sie sie am besten an der spitzen Seite der Filets mit einem Messer ein. Dann klappt das Lösen der Haut einfacher.

Ideen für die Zubereitung

Wie Mandarinen oder Orangen können Sie Pomelos natürlich einfach roh verzehren. Darüber hinaus eignet sich die Frucht als Komponente im Obstsalat, in Kombination mit herzhaften Blattsalaten, als Dekoration von Torten, für Desserts, zu Eiscreme oder als Beigabe zum morgendlichen Müsli.

Verfügen Sie über eine entsprechend große Zitruspresse, können Sie aus der Pomelo alternativ natürlich auch den Saft herauspressen. Sofern Sie diesen nicht direkt trinken wollen, können Sie ihn zur Zubereitung von Gelee oder eines schmackhaften Chutneys verwenden.

Verwendete Quellen
  • Eigene Recherche
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

t-online - Nachrichten für Deutschland


TelekomCo2 Neutrale Website