t-online - Nachrichten für Deutschland
Such Icon
t-online - Nachrichten für Deutschland
Such IconE-Mail IconMenü Icon



Menü Icon
t-online - Nachrichten für Deutschland
Such Icon
HomeLebenEssen & Trinken

Johannisbeeren einfrieren: So geht’s


Zuerst anfrieren
Johannisbeeren einfrieren: So geht’s

rk (CF)

03.06.2015Lesedauer: 2 Min.
Qualitativ geprüfter Inhalt
Qualitativ geprüfter Inhalt

Für diesen Beitrag haben wir alle relevanten Fakten sorgfältig recherchiert. Eine Beeinflussung durch Dritte findet nicht statt.

Zum journalistischen Leitbild von t-online.
Frische Johannisbeeren können bis zu drei Tagen im Kühlschrank gelagert werden. Eingefroren verändern die Beeren ihre Konsistenz.Vergrößern des Bildes
Frische Johannisbeeren können bis zu drei Tagen im Kühlschrank gelagert werden. Eingefroren verändern die Beeren ihre Konsistenz. (Quelle: Thinkstock by Getty-Images-bilder)

Johannisbeeren haben im Sommer Hochsaison. Wer auch im restlichen Jahr nicht auf die Leckereien verzichten möchte, kann Johannisbeeren einfrieren. Nachfolgend lesen Sie, was es dabei zu achten gilt.

Johannisbeeren einfrieren statt wegwerfen

Ihr Garten liefert ein breites Angebot an Johannisbeeren, sodass Sie mit der Verarbeitung gar nicht hinterherkommen? Wegschmeißen sollte keine Alternative sein – stattdessen können Sie die Johannisbeeren einfrieren. Der Vorteil: Sie können mit den roten, schwarzen oder weißen Sorten auch im Winter fruchtige Kompotte, Kuchen, Marmeladen und Säfte zaubern. Beachten Sie, dass die Johannisbeeren nach dem Auftauen ihre Konsistenz verändern und weich und matschig werden. Daher sind sie als Belag für Obstböden nicht mehr geeignet. Rezepte bei denen die Beeren im Teig verarbeitet werden, sind dann die bessere Wahl.

Erste Vorbereitungen

Bevor Sie das Beerenobst länger haltbar machen, sollten Sie es auf die Zeit im Gefrierschrank vorbereiten: Streifen Sie dazu die Beeren vorsichtig mithilfe einer Gabel von den Rispen ab, füllen Sie diese in ein Sieb und spülen Sie sie unter fließend kaltem Wasser ab. Lassen Sie die Johannisbeeren anschließend an der Luft trocknen oder tupfen Sie sie behutsam mit einem Küchenpapier trocken.

Anfrieren, umfüllen, einfrieren

Ganz gleich, ob Sie Johannisbeeren einfrieren oder anderes Beerenobst: Es empfiehlt sich immer, die Beeren zunächst auf einem Teller oder einer anderen breiten Fläche im Kühlfach für eine Stunde anzufrieren. Auf diese Weise frieren die Beeren später nicht zusammen. Danach können Sie die kleinen Vitaminbomben in einen Gefrierbeutel oder einen anderen Kunststoffbehälter umfüllen und wieder ins Eisfach legen. So bleiben die Beeren ein Jahr haltbar.

Sie können die Johannisbeeren aber auch in den Kühlschrank legen, wenn Sie die Beeren nicht sofort nutzen möchten. In der Kühle bleiben Johannisbeeren rund drei Tage haltbar.

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

t-online - Nachrichten für Deutschland


TelekomCo2 Neutrale Website