Sie sind hier: Home > Leben > Essen & Trinken >

Lachs-Spinat-Auflauf nach klassischem Rezept

Fischgerichte  

Lachs-Spinat-Auflauf nach klassischem Rezept

28.07.2015, 11:03 Uhr | hm (CF)

Mit einem Lachs-Spinat-Auflauf liegen Sie immer goldrichtig. Das gesunde und schmackhafte Ofengericht ist schnell gemacht und passt zu nahezu jeder Angelegenheit. Hier finden Sie das Rezept zum Klassiker.

Die Zutaten für den Lachs-Spinat-Auflauf

Zartes Lachsfilet, herber Blattspinat – Lachs-Spinat-Auflauf gilt als eine der beliebtesten Auflaufvarianten. Nach diesem Rezept benötigen Sie für zwei Portionen die folgenden Zutaten:

  • 300 g Lachsfilet
  • 300 g Blattspinat
  • 150 g Crème fraîche
  • 1 Zwiebel
  • 1 Pck. Kartoffelpüree, dazu Milch
  • 1 TL Bio-Zitronenschale
  • 2 EL Öl
  • 1 Eigelb
  • 1 EL Semmelbrösel
  • 1 EL Butterflocken
  • Salz & Pfeffer
  • Muskatnuss

(Quelle: "Essen&Trinken")

Zubereitung: So gehen Sie vor

Verlesen Sie zunächst den Spinat, um ihn dann in einem Sieb mit kochendem Wasser zu überbrühen. Schrecken Sie die Blätter anschließend ab und lassen sie gut abtropfen. Drücken Sie den Spinat aus und lockern ihn dann per Hand gut auf.

Die Zwiebeln werden gewürfelt und in heißem Öl angedünstet, bevor der Spinat mit Salz, Pfeffer und Muskat gewürzt und untergemischt wird. Verteilen Sie alles in einer gefetteten Auflaufform.

Crème fraîche übergießen und Kartoffelpüree zubereiten

Nun verrühren Sie die Zitronenschale mit der Crème fraîche und salzen und pfeffern entstandene Mischung. Halbieren Sie den Lachs längs und schneiden ein Zentimeter dicke Scheiben quer. Diese kommen auf den Spinat und werden mit Crème fraîche übergossen.

Fast geschafft: Bereiten Sie nun das Kartoffelpüree nach Packungsanweisung zu und rühren das Eigelb mithilfe eines Schneebesens unter. Das Püree wird auf dem Lachs verteilt und mit Bröseln und Butterflocken überstreut. Im vorgeheizten Ofen backen Sie den Auflauf dann etwa 25 Minuten auf der untersten Schiene. Tipp: Verzichten Sie auf Umluft.

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team von t-online

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Ulla Popkentchibo.deOTTOmyToysbonprix.deLIDLBabistadouglas.deXXXLutz

shopping-portal