• Home
  • Leben
  • Essen & Trinken
  • Gute Restaurants anhand der Speisekarte erkennen


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild f├╝r einen TextInflationsrate sinktSymbolbild f├╝r einen TextDrosten zeigt "Querdenker" anSymbolbild f├╝r ein VideoKritik an Scholz: Sprecherin reagiertSymbolbild f├╝r ein VideoHochwasser und Erdrutsche in ├ľsterreichSymbolbild f├╝r einen TextN├Ąchste Schwimm-Medaille f├╝r DeutschlandSymbolbild f├╝r einen TextSch├╝lerin fehlt Punkt zum perfekten AbiSymbolbild f├╝r einen TextNeue ARD-Partnerin f├╝r SchweinsteigerSymbolbild f├╝r einen TextFrau wochenlang an See misshandeltSymbolbild f├╝r einen TextStummer Schlaganfall: So t├╝ckisch ist erSymbolbild f├╝r einen TextSensationstransfer vor AbschlussSymbolbild f├╝r einen TextDirndl bei G7-Gipfel? S├Âder sauerSymbolbild f├╝r einen Watson TeaserPocher fordert krasses SchmerzensgeldSymbolbild f├╝r einen TextSchlechtes H├Âren erh├Âht das Demenzrisiko

So erkennen Sie ein gutes Restaurant von drau├čen

Uwe Kauss

Aktualisiert am 26.01.2017Lesedauer: 3 Min.
Das Men├╝ vor dem Restaurant kann einiges verraten.
Das Men├╝ vor dem Restaurant kann einiges verraten. (Quelle: /Thinkstock by Getty-Images-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Reingehen oder nicht? Diese Frage stellen sich viele, die vor einem fremden Restaurant stehen. Aber l├Ąsst sich ein gutes Restaurant an der Karte und an der Einrichtung erkennen? Unser Experte sagt ja, und gibt Tipps.

Das Internet ist voller Bewertungen ÔÇô doch oft haben die mit der Wirklichkeit wenig zu tun. Bezahlte Jubel-Kritiken gibt es ebenso wie Power-N├Ârgler. Doch woran erkennt man ein gutes Restaurant? Die Antwort kennt der Dirk Zehrt. Der Berliner betreibt seit ├╝ber zehn Jahren professionell seinen Blog www.gourmet-blog.de. Er lebt davon, in der ganzen Welt essen zu gehen und dar├╝ber zu berichten.

Das verr├Ąt die Karte

Der Blick in die Speisekarte entscheidet. Zur Beurteilung hat Dirk Zehrt einfache, aber wirkungsvolle Kriterien entwickelt: Einladend findet er eine sauber angeschlagene Karte, die "einen klaren ├ťberblick ├╝ber die Speisen" gibt. "Ich mag eine ├╝bersichtliche, kleine Karte in der jeder etwas Feines f├╝r sich findet." Auch eine stilvolle Tafel mit Tages-Empfehlungen findet er ansprechend. "Sofort Rei├čaus" nimmt er hingegen "bei ├╝berladenen Karten, beispielsweise mit mehr als 25 bis 30 Hauptgerichten. Die sind mir hochgradig suspekt." Der Grund: "Das Risiko, dass hier halbfertige Industrie-Produkte auf den Teller kommen, ist sehr hoch." Auch, wenn kleine Fotos neben den Speisen zu sehen seien ÔÇô "noch grausiger, Bestellnummern" ÔÇô vermeide er den Besuch. >>

ANZEIGEN
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Meistgelesen
BBC-Moderatorin Deborah James ist tot
Deborah James: Die krebskranke Moderatorin verabschiedete sich in einem emotionalen Post von ihren Fans.



Gute Restaurants erkennen

Es ist immer wieder das gleiche R├Ątsel, das sich im Urlaub, auf Gesch├Ąftsreisen oder unterwegs mit Freunden stellt: Reingehen und essen oder hungrig weitersuchen?
Der Berliner Blogger Dirk Zehrt reist durch die guten Restaurants der Welt und berichtet ausf├╝hrlich auf www.gourmet-blog.de ├╝ber seine Erfahrungen.
+8

"Wenn ich mir eine Nummer bestellen will, gehe ich in einen Schnell-Imbiss. Nie aber ins Restaurant, auch nicht mit geringstem Anspruch."

Er empfiehlt, grunds├Ątzlich auch aufs ├äu├čere zu achten: "Skeptisch machen mich halbe Baustellen, nicht aufger├Ąumte Tische, Terrassen oder Bierg├Ąrten, die zum Haus geh├Âren sowie Aschenbecher, die halb voll und verschmutzt herumstehen. Das l├Ąsst zwingend auf Geldmangel oder ├╝berfordertes, allenfalls schlechtes Management schlie├čen."

Men├╝-Kasten gibt R├╝ckschl├╝sse auf den Service

Doch er geht einen Schritt weiter: "Der Kasten sollte niemals verdreckt sein, gar - wie schon erlebt - mit Spinnweben versehen, deren Spinnen sich da schon einige Monate wohl f├╝hlen." Ein negatives Bild geben f├╝r ihn auch Speisekarten ab, "deren Verfallsdatum schon Wochen ├╝berschritten sind". >>

"Lese ich Anfang Dezember vom 'Herbstmen├╝', hat sich die Sache erledigt", betont der Restaurant-Kenner. Aber auch Werbung f├╝r l├Ąngst beendete Events und Angebote oder der Brunch aus dem vorletzten Monat lassen ihn weitergehen. "Das ist doch mit wenigen Handgriffen zu beseitigen." Kriegt das Team nicht mal das hin ÔÇô wie wird da der Service und die K├╝che funktionieren?

Gerne nutzen Restaurants die Aufkleber von Gastrof├╝hrern, die ihnen eine Empfehlung gegeben haben. Die sind f├╝r ihn aber wenig relevant: "Die k├Ânnen n├╝tzlich sein und Orientierung geben, sie m├╝ssen es aber nicht." Denn die Guides geben f├╝r ihn nur Tipps, "die, gelinde gesagt, nicht immer hundertprozentig objektiv sind". Anders sei das etwa bei den renommierten Michelin-Sternen und den Hauben des Gault Millau: "Die bilden einen Anspruch ab, dem ich zum gro├čen Teil traue. Den Labeln von Stadtmagazinen etwa stehe ich aber skeptisch gegen├╝ber."

Indizien f├╝r ein gutes Restaurant erkennen

Neugierig macht ihn "immer das Unerwartete". Dazu geh├Âren f├╝r ihn "Elemente im Au├čenbereich, die ungew├Âhnlich sind, etwa stilvoll beleuchtete Kunstwerke oder ├ähnliches". Das ├äu├čere sollte f├╝r ihn "mit dem Innendesign eine Symbiose bilden", kleine Stilbr├╝che seien aber, "wenn sie gekonnt eingesetzt werden, durchaus sch├Ân". Ein Indiz f├╝r ein gutes Restaurant sei "ein harmonisches Design", das ihm ein Gef├╝hl vermittelt: "Hier will ich gerne einige Stunden meiner Freizeit verbringen." F├╝r Zehrt geh├Âren dazu klare Linien, helle W├Ąnde, passende Tischdekoration und einfach "ein gekonnter Stil".

Allen Tipps zum Trotz hat Zehrt auch bei seinen Reisen schon das genaue Gegenteil erlebt: Er schw├Ąrmt noch heute vom Top-Restaurant "Sushi Saito" in Tokio, dessen Eingang er ohne Empfehlung wohl nicht betreten h├Ątte: Das vom Guide Michelin mit drei Sternen ausgezeichnete Luxusrestaurant - damit eines der besten der Welt - befindet sich hinter einer langweiligen Glast├╝r in der tristen, grauen Einfahrt einer Tiefgarage. Das Men├╝ hingegen war f├╝r ihn "geradezu fabul├Âs perfektionistisch". Das sei "Kontrast pur ÔÇô typisch asiatisch und unbedingt empfehlenswert!" >>

In Deutschland sei ein so scharfer Gegensatz selten. Die meisten Restaurants mit sehr guter K├╝che k├Ânnten sich auch von au├čen sehen lassen. Das gelte auch f├╝r die Nachbarl├Ąnder: "In Europa hat sich in gut gef├╝hrten Betrieben weithin ein nicht zu verspielter und wenig kitschiger Stil durchgesetzt." Gutes Design und eine gepflegte Karte sind also ein guter Anfang. Doch auch Dirk Zehrt wei├č: Ausnahmen best├Ątigen die Regel.

Lesen Sie unsere Tipps zum Erkennen eines guten Restaurants auch in der Fotoshow nach.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
  • Jennifer Buchholz
Von Jennifer Buchholz
Ratgeber
aufgetautes Fleisch HaltbarkeitEier kochenGranatapfel schneidenHalloumi K├ĄseHefeteig aufbewahrenKaki Kartoffelsalat RezeptMango schneidenMindesthaltbarkeitsdatum┬áPassionsfruchtPetersilienwurzelPomelorote Betesind Eier noch gut?Staudensellerie zubereitenUnterschied Mandarine ClementineUnterschied Rosinen SultaninenUnterschied Sardinen Sardellenwelches Fleisch f├╝r Sauerbraten?

t-online - Nachrichten f├╝r Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Str├Âer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverl├Ąngerung FestnetzVertragsverl├Ąngerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website