Sie sind hier: Home > Leben > Essen & Trinken >

Rezept: Diese Zwetschgentörtchen verbergen ein süßes Geheimnis

Rezept mit Überraschung  

Diese Zwetschgentörtchen verbergen ein süßes Geheimnis

Von Ann-Kathrin und Christian, "Die Küche brennt"

31.08.2019, 07:52 Uhr
Rezept: Diese Zwetschgentörtchen verbergen ein süßes Geheimnis. Zwetschgentörtchen: Zum Schluss werden sie mit Puderzucker bestreut. (Quelle: t-online.de/

Zwetschgentörtchen: Zum Schluss werden sie mit Puderzucker bestreut. (Quelle: "Die Küche brennt"/t-online.de)

Zwetschgenkuchen ist der kulinarische Höhepunkt in Spätsommer und Herbst. Ann-Kathrin und Christian von "Die Küche brennt" haben für t-online.de ein Dessert entworfen, das beim Reinbeißen verblüfft.

Diese kleinen Törtchen sind ein Paradebeispiel für Fluffigkeit. Durch die Mandeln, den Puderzucker und das geschlagene Eiweiß haben sie eine wirklich himmlische Konsistenz. Dazu kommt die Süße der Zwetschgen und dann die Überraschung: ein Marzipankern – wirklich ein Geschmackserlebnis!


Zutaten für Zwetschgentörtchen

Für zwölf Törtchen benötigen Sie ein Muffinblech und folgende Zutaten:

  • 50 g Mehl
  • 200 g Puderzucker
  • 200 g Butter
  • 150 g gemahlene Mandeln
  • Eiweiß von 5 Eiern
  • 12 Zwetschgen
  • Marzipan
  • Puderzucker

Ann-Kathrin und Christian lieben saftige Steaks und schnelle Rezepte. Für die Leser ihres Foodblogs "Die Küche brennt" haben sie immer ein paar Küchentricks parat. Im Interview verrät das Pärchen, wann die Flammen in der Küche besonders hochschlagen.

Zwetschgentörtchen: Zubereitung

Unsere Anleitung in Bildern finden Sie hier in unserer Fotoshow.

1. Heizen Sie zuerst den Backofen vor, auf 180 °C bei Ober- und Unterhitze.

2. Erwärmen Sie dann die Butter kurz in der Mikrowelle, bis sie leicht flüssig ist. Stellen Sie die Butter dann beiseite und lassen Sie sie etwas abkühlen.

3. Geben Sie dann das Mehl mit dem Puderzucker und den gemahlenen Mandeln in eine Schüssel und vermischen Sie alles kurz.

4. Sammeln Sie nun das Eiweiß in einem extra Gefäß. Schlagen Sie es, bis es eine etwas festere Konsistenz hat, aber noch nicht steif ist.

5. Geben Sie dann die Mehlmischung mit dem Eiweiß und der flüssigen Butter in eine Rührschüssel und vermengen Sie alles zu einem glatten Teig.

Zwetschgentörtchen: Mandeln und geschlagenes Eiweiß machen das Dessert besonders fluffig. (Quelle: Zwetschgentörtchen: Mandeln und geschlagenes Eiweiß machen das Dessert besonders fluffig. (Quelle: "Die Küche brennt")

6. Fetten Sie ein Muffinblech mit etwas Butter ein oder nehmen Sie alternativ eine Muffinform aus Silikon (hier ist keine Butter nötig).

7. Verteilen Sie den Teig auf zwölf Muffinflächen.

8. Schneiden Sie dann die Zwetschgen zur Hälfte auf und entnehmen Sie den Kern. Geben Sie ein kleines Stück Marzipan in die entstandene Öffnung. Legen Sie die Zwetschge mit der offenen Seite nach unten in den Teig.

9. Ab damit in den Backofen für etwa 30 bis 35 Minuten. Anschließend mit Puderzucker bestäuben.

 


Geheimtipp
Die Törtchen lassen sich auch mit anderem Obst verzieren. Sehr lecker sind kleine Mirabellen oder eine halbe Pflaume. Für einen komplett anderen Stil empfehlen wir Apfelspalten, die Sie vorher mit ein wenig Zucker und Zimt würzen.

Verwendete Quellen:
  • Foodblogger Ann-Kathrin und Christian von "Die Küche brennt"

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Mäntel-Highlights und schöne Jacken shoppen
bei MADELEINE
myToysbonprix.deOTTOUlla Popkenhappy-size.deLIDLBabistadouglas.deBAUR;

shopping-portal