Sie sind hier: Home > Leben > Essen & Trinken >

Hähnchenbrust mit Tomatensoße: Schmeckt der ganzen Familie | Rezept


Einfach zubereitet  

Hähnchenbrust für die ganze Familie

Von Ann-Kathrin und Christian, "Die Küche brennt"

25.07.2020, 11:52 Uhr
Hähnchenbrust mit Tomatensoße: Schmeckt der ganzen Familie | Rezept. Hähnchenbrust in Tomatensauce: Mit verschiedenen Beilagen lässt sich ein leckeres Gericht für die ganze Familie schnell zubereiten. (Quelle: t-online.de/

Hähnchenbrust in Tomatensauce: Mit verschiedenen Beilagen lässt sich ein leckeres Gericht für die ganze Familie schnell zubereiten. (Quelle: "Die Küche brennt"/t-online.de)

Olivenöl, Basilikum und italienische Kräuter lassen bei diesem Gericht direkt Urlaubsgefühle aufkommen. Ann-Kathrin und Christian von "Die Küche brennt" haben sich für t-online.de ein Rezept ausgedacht, das sogar Lasagne-Fans begeistert.

Ein Hauch von Italien kommt mit dieser Hähnchenbrust in Tomatensoße und Basilikum in die heimische Küche geweht. Dabei bereitet sich das Gericht quasi von alleine im Backofen zu. Nur noch Nudeln oder eine andere Beilage zubereiten und fertig ist ein tolles Essen für die ganze Familie.


Zutaten Hähnchenbrust für 4 Personen

  • 4 Stück Hähnchenbrust (je ca. 200 bis 250 g)
  • 300 g Tomaten (aus der Dose mit Stücken oder frische gehackt)
  • 50 g geriebener Parmesan
  • 100 ml Sahne
  • 150 ml Brühe
  • 4 Zehen Knoblauch
  • 1 kleine Zwiebel
  • 20 frische Basilikumblätter
  • 1 EL Olivenöl
  • Salz, Pfeffer, italienische Kräuter

Ann-Kathrin und Christian lieben saftige Steaks und schnelle Rezepte. Für die Leser ihres Foodblogs "Die Küche brennt" haben sie immer ein paar Küchentricks parat. Im Interview verrät das Pärchen, wann die Flammen in der Küche besonders hochschlagen.


Zubereitung

  1. Zuerst säubern Sie die Hähnchenbrüste, indem Sie sie mit einem Küchenpapier abtupfen. Vorsicht: Rohes Geflügelfleisch sollte aus Hygienegründen nicht unter fließendem Wasser abgewaschen werden. Dann werden sie gesalzen und gepfeffert von beiden Seiten.
  2. Geben Sie diese dann mit etwas Öl in eine Pfanne und braten Sie beide Seiten für etwa eine Minute an.
  3. Danach werden die Hähnchenbrüste direkt in die Auflaufform gelegt.
  4. Nun schälen Sie Knoblauch und Zwiebeln und hacken alles in feine Stücke. Auch diese werden in einer Pfanne mit etwas Öl kurz angedünstet.
  5. Entsprechend der Verpackungsanleitung Ihrer Brühe rühren Sie nun 150 ml hiervon an und geben sie mit der Sahne und den passierten Tomaten mit den Stücken in die Pfanne. Alles verrühren und köcheln lassen.
  6. Den Backofen auf 180 °C Ober/Unterhitze aufheizen.
  7. In den Sud kommen am Ende dann die gewaschenen Basilikumblätter sowie nochmal etwas Salz, Pfeffer und italienische Kräuter.
  8. Dann wird diese "Soße" über die Hähnchenbrüste in der Auflaufform gegeben und am Ende mit dem geriebenen Parmesan bestreut.
  9. Geben Sie die Auflaufform für etwa 15 bis 20 Minuten in den Ofen. 
  10. In der Zwischenzeit können Sie die Beilage wie beispielsweise Nudeln kochen.

Geheimtipp:
Für Käsefreunde: Wer möchte kann am Ende auch etwas zusätzlichen Gratin-Streukäse oder Mozzarella über das Gericht geben und das Ganze somit on top noch überbacken wie bei einer Lasagne. Schmeckt auch sehr lecker.

Verwendete Quellen:
  • Foodblogger Ann-Kathrin und Christian von "Die Küche brennt"

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Ulla Popkentchibo.deOTTOmyToysbonprix.deLIDLBabistadouglas.deXXXLutz

shopping-portal