Sie sind hier: Home > Leben > Essen & Trinken >

Rückruf bei Lidl: Gesundheitsgefährdende Bakterien in Fischfilets

Rückruf bei Lidl  

Gesundheitsgefährdende Bakterien in Fischfilets

05.12.2021, 11:07 Uhr | jb, t-online

Produktrückruf: Das sind Ihre Rechte

Lebensmittel, Spielzeug, Smartphones – kaum ein Tag, an dem Hersteller ihre Produkte nicht zurückrufen. Was sind Ihre Rechte als Verbraucher? t-online.de klärt auf.

Was tun bei Lebensmittel- und Produktrückruf? Welche Rechte habe ich als Verbraucher und wie gehe ich vor? (Quelle: t-online.de)


Gleich drei Fischprodukte werden aktuell bei Lidl zurückgerufen. Sie sollten unter keinen Umständen verzehrt werden. Was ist der Grund? Und um welche Produkte handelt es sich genau?

Wie der Discounter Lidl auf seiner Internetseite mitteilt, werden aktuell drei Fischprodukte des Herstellers Hanseatic Delifood GmbH zurückgerufen. Der Grund: Bei Laboruntersuchungen wurden gesundheitsgefährdende Bakterien gefunden.

Welches Produkt wird zurückgerufen?

Der Rückruf betrifft drei Produkte:

  • Nautica
    Edle Matjesfilets Nordische Art
    256 Gramm
  • Nautica
    Edle Matjesfilets nach nordischer Art mit Zwiebeln
    236 Gramm
  • Nautica
    Edle Matjesfilets nach nordischer Art mit Gartenkräutern
    225g

jeweils mit

dem Mindesthaltbarkeitsdatum (MHD) 07.12.21
der Losnummer L212451
dem Identitätskennzeichen PL 10061801 WE. 

Fisch: Die Fischfilets könnten mit gesundheitsgefährdenden Bakterien belastet sein. (Quelle: Lidl)Fisch: Die Fischfilets könnten mit gesundheitsgefährdenden Bakterien belastet sein. (Quelle: Lidl)

Produkte mit einem anderen MDH, Identitätskennzeichnung oder Losnummer sind von dem Rückruf nicht betroffen. Auch andere Produkte des Herstellers Hanseatic Delifood GmbH können, so Lidl, bedenkenlos verzehrt werden.

Warum werden die Fischfilets zurückgerufen?

Wie Lidl mitteilt, wurden bei den betroffenen Fischfilets Bakterien namens Listeria monocytogenes nachgewiesen. Diese Bakterien können schwere Magen-Darm-Infekte oder grippale Infekte auslösen. Personen mit einem geschwächten Immunsystem sowie Säuglinge, Kleinkinder und Schwangere können schwerere Symptome aufweisen. 

Die vom Rückruf betroffenen Produkte sollten daher nicht verzehrt werden, warnt das Unternehmen. 

Treten ein oder mehrere Symptome auf, sollten die betroffenen Personen einen Arzt aufsuchen. 

Wo wurde das Produkt verkauft?

Laut Lidl wurden die gegebenenfalls mit Bakterien belasteten Fischfilets der Marke Nautica in folgenden Bundesländern verkauft 

  • Baden-Württemberg
  • Berlin
  • Brandenburg
  • Hessen
  • Mecklenburg-Vorpommern
  • Nordrhein-Westfalen
  • Rheinland-Pfalz
  • Saarland und
  • Sachsen.

Was können Verbraucher tun?

Kunden, die die vom Rückruf betroffenen Matjetsfilets der Marke Nautica gekauft haben, können diese in eine der Lidl-Filialen zurückbringen und erhalten dann auch ohne Kaufbeleg den Kaufpreis erstattet.

Verwendete Quellen:

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Madeleinetchibo.deOTTOWeltbildbonprix.deLIDLBabistadouglas.deKlingel

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: