• Home
  • Leben
  • Essen & Trinken
  • Olivenöl erhitzen: Es kommt auf die Sorte an - so geht's richtig


Nachrichten
Ratgeber-Artikel

Für diesen Beitrag haben wir alle relevanten Fakten sorgfältig recherchiert. Eine Beeinflussung durch Dritte findet nicht statt.

Wie stark darf man Olivenöl erhitzen?

Von t-online, cch

Aktualisiert am 19.04.2022Lesedauer: 2 Min.
Olivenöl: Mit dem Öl darf auch gekocht und gebraten werden.
Olivenöl: Mit dem Öl darf auch gekocht und gebraten werden. (Quelle: Roman Möbius/imago-images-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextEM: Pudenz schrammt an Sensation vorbeiSymbolbild für einen TextSteht Ampel-Entscheidung für Atomkraft?Symbolbild für einen TextStörung an russischem AKWSymbolbild für einen TextEurojackpot: Die GewinnzahlenSymbolbild für einen TextMann verweigert Rettung und ertrinktSymbolbild für einen TextNach Kopfnuss-Eklat: Profi wird bedrohtSymbolbild für ein VideoSchiffswrack im Rhein freigelegtSymbolbild für einen TextVetternwirtschaft auch beim NDR?Symbolbild für einen TextSiebenjährige ertrinkt in WellenbadSymbolbild für einen TextZwei Menschen verbrennen in TeslaSymbolbild für einen TextRaser-Prozess: Bruder tot – milde StrafeSymbolbild für einen Watson TeaserRTL-Star provoziert mit vulgärem SpruchSymbolbild für einen TextZugreise durch Deutschland – jetzt spielen

Zum Kochen und Braten eignet sich nicht nur Sonnenblumenöl. Auch Olivenöl kann in der warmen Küche eingesetzt werden. Allerdings sollten Sie dabei auf die Sorte achten.

Zwei Tipps sollten (Hobby-)Köche beim Braten mit Olivenöl beachten: Zum einen sollten sie zu einer bestimmten Sorte Olivenöl greifen, zum anderen sollte es möglichst vorsichtig erhitzt werden.

Raffiniertes Olivenöl kann erhitzt werden

Fürs Braten eignet sich am besten raffiniertes Olivenöl. Es ist stark verarbeitet; mit Raffinieren bezeichnet man das Abtrennen von bestimmten Stoffen, die leicht verbrennen – wie zum Beispiel Geschmacksstoffe. Dadurch wird das Öl hitzestabil. Es kann auf mindestens 200 Grad erhitzt werden. Teilweise wird der Rauchpunkt sogar mit 230 Grad angegeben.

Auf der Flasche muss übrigens nicht vermerkt sein, ob ein Öl raffiniert wurde. Somit erkennen Verbraucher ein raffiniertes Olivenöl daran, dass nicht "kaltgepresst", "nativ" oder "extra vergine" auf der Verpackung steht.

Rauchpunkt: Der Rauchpunkt gibt an, ab welcher Temperatur ein Öl zu stark erhitzt ist. Hat ein Öl seinen Rauchpunkt überschritten, entsteht Rauch. Es verdampfen gesunde Bestandteile. Und es können dann schädliche Stoffe entstehen. Etwa Acrolein, das im Verdacht steht, Krebs zu erregen.

Rauchentwicklung: Wenn beim Kochen starker Rauch vom Öl ausgeht, es dunkler und dickflüssiger wird, sollten Verbraucher es austauschen.
Rauchentwicklung: Wenn beim Kochen starker Rauch vom Öl ausgeht, es dunkler und dickflüssiger wird, sollten Verbraucher es austauschen. (Quelle: luoman/getty-images-bilder)

Natives Olivenöl darf nicht zu stark erhitzt werden

Natives Olivenöl oder auch natives Olivenöl extra sind zum Braten generell zwar ebenfalls geeignet, so das Bundeszentrum für Ernährung. Allerdings liegt der Rauchpunkt von kaltgepressten Ölen bei 120 bis 190 Grad und damit unter jenem von raffiniertem Öl.

ANZEIGEN
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Meistgelesen
Möhren: Kann man Schimmel einfach abschneiden?
Möhren: Manch einer schneidet verschimmelte Stellen einfach weg.


Sie sollten also nur schonend erhitzt werden. Natives Olivenöl kann bis 180 Grad problemlos verwendet werden, so die Verbraucherzentrale Bayern. Bis dahin entstünden keine für die Gesundheit bedenklichen Stoffe.

Beim Erhitzen leiden zudem Vitamine und Aromen, die durch die wärmefreie Herstellung der nativen Öle extra gesichert wurden. Auch wertvolle Antioxidantien können verloren gehen. So macht es eigentlich keinen Sinn, diese hochwertigen und meist teuren Öle zum Kochen zu verwenden. Sie sollten lieber in der kalten Küche eingesetzt werden, raten die Verbraucherschützer.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
  • Silke Ahrens
Von Silke Ahrens
Ratgeber
aufgetautes Fleisch HaltbarkeitEier kochenGranatapfel schneidenHalloumi KäseHefeteig aufbewahrenKaki Kartoffelsalat RezeptMango schneidenMindesthaltbarkeitsdatum PassionsfruchtPetersilienwurzelPomelorote Betesind Eier noch gut?Staudensellerie zubereitenUnterschied Mandarine ClementineUnterschied Rosinen SultaninenUnterschied Sardinen Sardellenwelches Fleisch für Sauerbraten?

t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website