Menü Icont-online - Nachrichten für Deutschland

HomeLebenFamilieBaby

Beliebteste Vornamen 2013: Großstadtkinder heißen Marie und Maximilian


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextFifa ermittelt gegen den DFBSymbolbild für einen TextVaterschaftsurlaub soll 2024 kommenSymbolbild für einen TextEhemaliges Pionierlager versteigertSymbolbild für einen TextVulkan auf Hawaii ausgebrochenSymbolbild für einen TextGoretzka überrascht mit ErkenntnisSymbolbild für einen TextDFB-Star Gündogan mit AnsageSymbolbild für einen TextDFB-Stars hatten Ärger mit SecuritySymbolbild für ein VideoSchlange klaut Frau SchuhSymbolbild für einen TextTödliche OP: "Dr. Po" muss zahlenSymbolbild für einen TextGefahr: Firma ruft Heizlüfter zurückSymbolbild für einen TextUnfallfahrer betrinkt sich an TankstelleSymbolbild für einen Watson TeaserWM: Trainer trifft irre EntscheidungSymbolbild für einen TextKreuzworträtsel - knobeln Sie mit!
Anzeige
Loading...
Loading...
Loading...

Großstadtkinder heißen Marie und Maximilian

Von dpa
Aktualisiert am 20.12.2013Lesedauer: 2 Min.
Der Vorname, den Eltern ihrem Baby mit auf den Weg geben, wird zum Teil der Persönlichkeit.
Der Vorname, den Eltern ihrem Baby mit auf den Weg geben, wird zum Teil der Persönlichkeit. (Quelle: Thinkstock by Getty-Images-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Die beliebtesten Vornamen für Kinder von Großstadtbewohnern sind Marie und Maximilian. Das hat die Gesellschaft für deutsche Sprache (GfdS) bei einer Stichprobe ermittelt. Die GfdS hatte bei acht Standesämtern in Bremen, Köln, Dresden, München und Berlin nachgefragt, welche 30 Vornamen bei ihnen im Jahr 2013 am häufigsten vergeben wurden.

Viele der Vornamen auf den vorderen Plätzen standen schon 2012 auf der bundesweiten Liste der Gesellschaft für deutsche Sprache weit oben. Die Gesamtliste der Namensfavoriten wird üblicherweise im Frühjahr des Folgejahres von der GfdS veröffentlicht. 2012 war Maximilian der zweitbeliebteste männliche Vorname. Spitzenreiter war Luca. Bei den weiblichen Vornamen führte Sophie 2012 bundesweit vor Marie.

Vornamen von Uropa und Uroma sind wieder in

Bei den Jungen sind unter den Top 30 in den Großstädten Anton, Ferdinand, Theodor und Friedrich zu finden, die schon Ende des 19. und zu Beginn des 20. Jahrhunderts in der Großstadt zu den beliebtesten Vornamen gehörten. Auch Mädchen erhalten in den Städten oft traditionelle und zeitlose Namen wie Maria und Anna. Seit einigen Jahren ist Emma auch bundesweit äußerst gefragt, weit vorn stehen zudem Elisabeth, Magdalena, Theresa und Greta.

In den befragten Standesämtern sind auch einige traditionelle ausländische Namen sehr häufig vergeben worden. Bei den Jungen waren dies laut GfdS die Vornamen Ali, Can und Yasin, bei den Mädchen Elif und Zeynep.

Die Top 15 der Vornamen in Großstädten

Mädchen Jungen
1 Marie Maximilian
2 Sophie Alexander
3 Maria Paul
4 Anna Felix
5 Emilia Anton
6 Sophia Leon
7 Charlotte Luca
8 Emma David
9 Mia Elias
10 Johanna Noah
11 Elisabeth Emil
12 Luisa, Louisa Jonas
13 Luise Moritz
14 Katharina Julian
15 Laura Jakob

Zwei konkurrierende Vornamens-Rankings

Es war die erste Vornamens-Stichprobe dieser Art der Gesellschaft für deutsche Sprache. Die GfdS ist damit in diesem Jahr dem Hobby-Namensforscher Knud Bielefeld zuvorgekommen. Auf der Seite beliebte-vornamen.de veröffentlicht dieser regelmäßig zum Jahresende sein eigenes Vornamensranking, für das er die Statistiken der Standesämter, der Geburtskliniken und Geburtshäuser auswertet. Falls aus einer Stadt Daten aus dem Standesamt vorliegen, lässt er die Angaben der Geburtskliniken allerdings nicht einfließen, damit es keine Dopplungen gibt.

Die Vornamensliste, die die Gesellschaft für deutsche Sprache seit 1977 veröffentlicht, beruht nur auf Listen der Standesämter. Außerdem wird dabei nicht nach Erst- und Zweitnamen unterschieden. Dies liegt zum einen daran, dass nicht alle Standesämter die Daten derart aufgeschlüsselt übergeben. Zum anderen sind Erst- und Zweitname laut Namensgesetz gleichberechtigt. Jedem Bürger in Deutschland ist es freigestellt, den Rufnamen je nach Lebensumstand zu wechseln.

Wegen der unterschiedlichen Methodik sind die Rankings von Bielefeld und der GdfS nicht identisch. Gleichwohl lassen sich an beiden gut die aktuellen Vornamens-Trends ablesen.

Tipp: Anregungen zum passenden Vornamen für Ihr Baby liefert Ihnen der Vornamensfinder der Elternredaktion von t-online.de.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
BielefeldDresden
Ratgeber

t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagramYouTubeSpotify

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website