Sie sind hier: Home > Leben > Familie > Erziehung > Alleinerziehend >

Unterhaltsrecht: Verschärfte Bewerbungspflicht für Unterhaltsfordernde

Verschärfte Bewerbungspflicht für Unterhaltsfordernde  

Verschärfte Bewerbungspflicht für Unterhaltsfordernde

20.02.2012, 14:26 Uhr | tze, dpa-tmn

Unterhaltsrecht: Verschärfte Bewerbungspflicht für Unterhaltsfordernde. Das reformierte Unterhaltsrecht verpflichtet zu mehr Eigenverantwortung. (Quelle: imago images)

Das reformierte Unterhaltsrecht verpflichtet zu mehr Eigenverantwortung. (Quelle: imago images)

Wenn Arbeitslose nach einer Scheidung nachehelichen Unterhalt verlangen, müssen sie nachweisen, dass sie sich umfangreich bewerben - und nicht nur auf Stellenangebote im bisherigen Beruf. Das geht aus einem Urteil des Oberlandesgerichts Köln hervor.

Gerichte setzen fiktives Einkommen an

Gemäß des Urteils (Az.: 4 WF 51/11) müssen sich Betroffene auch auf Stellen neben der erlernten oder bisher ausgeübten Tätigkeit bewerben, teilt die Arbeitsgemeinschaft Familienrecht des Deutschen Anwaltvereins mit. Wer sich nicht ausreichend bewirbt und dies nachweist, dem wird ein fiktives Einkommen angerechnet und bei der Unterhaltsberechnung berücksichtigt.

Gericht: Frau kann sich für Kinder - und Seniorenbetreuung bewerben

In dem Fall hatte eine Ehefrau nach der Scheidung von ihrem Mann nachehelichen Unterhalt verlangt. Um ihre Bewerbungsbemühungen nachzuweisen, legte sie insgesamt 40 Bewerbungen innerhalb eines halben Jahres vor. Das Gericht hielt die Anzahl der Bewerbungen für zu niedrig und lehnte die Beschwerde ab. Die Lage am Arbeitsmarkt erfordere außerdem die Flexibilität zum Umlernen. Die Frau hätte sich insbesondere auf Stellen in der Kinder- und Seniorenbetreuung bewerben können. Denn dort bestehe bekanntermaßen ein erheblicher Arbeitskräftebedarf.

Altmodisches Rollenmuster?

Bedeutet dies im Umkehrschluss, dass auch arbeitslose Männer, beziehungsweise Väter, auf Stellen in der Kinder - und Seniorenbetreuung bewerben müssten? Die Eltern-Redaktion von t-online.de fragte bei einer Fachanwältin für Familienrecht nach. Aus Sicht der Gerichte werde in der Regel von dem tradierten Rollenmuster ausgegangen, wonach die Frauen für Pflege und Betreuung zuständig sind, meint die Fachanwältin Eva Becker aus Berlin. Ein gängiges Argumentationsmuster sei "wer eigene Kinder betreut hat, dem kann man auch zumuten, fremde Kinder zu betreuen."

Eigenverantwortung wird gefordert

Doch einem Mann - selbst wenn er eigene Kinder hat - würden Bewerbungen im Bereich Kinderbetreuung eher nicht auferlegt. Dabei gehe es weniger um Zumutbarkeit einer Tätigkeit als um Qualifikation und Chancen auf dem Arbeitsmarkt - und da seien Jobs für männliche Kinderbetreuer eher die Ausnahme. Doch auch arbeitslosen Männern könne auferlegt werden, sich auf Stellen zu bewerben, deren Anforderungen unter denen des bisherigen Berufs liegen. "Seit der Reform des Unterhaltsrechts wird die Eigenverantwortung für den Lebensunterhalt ganz hoch gehangen", betont Becker.

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Entdecke Wohnmöbel in der Farbe „Coral Pink“
jetzt auf otto.de
Anzeige
Highspeed-Surfen mit TV für alle: viele Verträge, ein Preis!
jetzt Highspeed-Streamen mit der Telekom
Gerry Weberbonprix.deOTTOCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Magenta TV
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Magenta Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe