Sie sind hier: Home > Leben > Familie > Freizeit > Hobby >

Dekoschnee selber machen - wie es funktioniert

Weihnachtliche Dekoration  

Dekoschnee selber machen - wie es funktioniert

01.12.2014, 12:06 Uhr | eg (hp)

Dekoschnee selber machen - wie es funktioniert. Mit etwas Dekoschnee können Sie Ihr Zuhause weihnachtlich dekorieren (Quelle: Thinkstock by Getty-Images)

Mit etwas Dekoschnee können Sie Ihr Zuhause weihnachtlich dekorieren (Quelle: Thinkstock by Getty-Images)

Dekoschnee wird gerne bei Bastelarbeiten während der Advents- und Weihnachtszeit verwendet. Häufig ist jedoch seine Zusammensetzung nicht genau nachvollziehbar. Wenn Sie wissen möchten, aus welchen Bestandteilen Ihre Dekoration besteht, Können Sie den Dekoschnee kostengünstig selber machen.

Dekoschnee aus Vogelsand herstellen

Für die Herstellung von Dekoschnee aus Sand benötigen Sie weiße Wandfarbe und fertig gemischten Vogelsand. Noch feiner wird der Schnee, wenn Sie Chinchillasand verwenden. Geben Sie eine beliebige Menge Sand in ein hohes Gefäß und geben Sie die Wandfarbe portionsweise hinzu. Rühren Sie das Gemisch gründlich durch. Auf diese Weise entsteht Strukturschnee, welchen Sie zur Aufbewahrung in ein Glas füllen können.

Dekoschnee mit Klebe-Effekt selber machen

Zum Verzieren von Windlichtern oder beleuchteten Weihnachtsflaschen eignet sich selbstklebender Dekoschnee. Um diesen selber zu machen, füllen Sie ein Marmeladenglas zu einem Drittel mit weißer Abtönfarbe. Lassen Sie anschließend so viel Zucker in die Farbe rieseln, bis ein feuchter Brei entsteht. Verzieren Sie nun Ihre Dekorationsmaterialien mit der Masse. Sobald sie vollständig trocken ist, sieht die Zucker-Farb-Mischung wie Schnee aus.

Chemische Stoffe zur Herstellung verwenden

Für diese Dekoschnee-Variante benötigen Sie Natrium-Polyacrylat. Diesen speziellen Kunststoff können Sie in Form von kleinen Kügelchen in der Apotheke bestellen. Es handelt sich dabei um einen sogenannten "Superabsorber", also einen Stoff, der ein Vielfaches seines Eigengewichts an Flüssigkeit aufnehmen kann. Füllen Sie 7,5 Gramm dieses Stoffes in einen Becher mit einem Fassungsvermögen von 200 Millilitern. In einen zweiten Becher mit demselben Volumen geben Sie 180 Milliliter Wasser.

Gießen Sie die Flüssigkeit zügig zu dem Natrium-Polyacrylat; die pulverförmige Substanz beginnt sofort, zu wachsen. Jetzt kann der Schnee verwendet werden. Wenn Sie das Produkt in einem Beutel verschlossen für einige Stunden in das Tiefkühlfach legen, erreichen Sie zusätzlich einen Kälteeffekt. Dieser Schnee ist für die Dekoration von echten Tannenzweigen besonders gut geeignet.

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Leben > Familie > Freizeit > Hobby

shopping-portal