t-online - Nachrichten für Deutschland
Such IconE-Mail IconMenü Icon

Menü Icont-online - Nachrichten für Deutschland
Such Icon
HomeLebenFamilieFamilie & Beruf

Independence Day: Darum feiern die USA am 4. Juli ihre Unabhängigkeit


Darum ist der 4. Juli in den USA so wichtig

t-online, helack

Aktualisiert am 04.07.2023Lesedauer: 2 Min.
Independence Day: Der 4. Juli wird in den USA jedes Jahr groß gefeiert.Vergrößern des BildesIndependence Day: Der 4. Juli wird in den USA jedes Jahr groß gefeiert. (Quelle: Ildar Abulkhanov/getty-images-bilder)
Auf Facebook teilenAuf x.com teilenAuf Pinterest teilenAuf WhatsApp teilen

Große Paraden, Feuerwerk und amerikanische Flaggen so weit das Auge reicht – am 4. Juli wird in den USA gefeiert. Warum eigentlich?

Der amerikanische Nationalfeiertag "4th of July" gilt als Gründungstag der USA. Denn am 4. Juli 1776 erklärte Amerika seine Unabhängigkeit von Großbritannien. Dabei sind die Vereinigten Staaten rein rechtlich gesehen erst 1781 entstanden.

Warum feiert die USA den sogenannten Independence Day?

Der Independence Day findet jedes Jahr am 4. Juli statt. Der US-Feiertag erinnert an die Unterzeichnung der Unabhängigkeitserklärung der USA im Jahr 1776. Mit dieser lösten sich die 13 britischen Kolonien in Nordamerika von ihrem "Mutterland" Großbritannien. Und es wurde darin zum ersten Mal von den "Vereinigten Staaten von Amerika" gesprochen.

Die Vorgeschichte: Der britische König Georg III. erließ in den Kolonien hohe Steuern, gewährte ihnen jedoch kein Mitspracherecht im britischen Parlament. Daraufhin schlossen sich die Kolonien im Jahr 1774 im Ersten Kontinentalkongress zusammen, um ihren Forderungen mehr Nachdruck zu verleihen. Nach ersten gewaltsamen Zusammenstößen zwischen Kolonisten und britischen Truppen kam es im Jahr 1775 zum Amerikanischen Unabhängigkeitskrieg, der bis 1783 andauern sollte.

Die "Declaration of Independence" wurde von Thomas Jefferson, John Adams, Benjamin Franklin, Robert R. Livingston und Roger Sherman entworfen.

Als Folge des andauernden Konfliktes beschlossen die Delegierten der Kolonien 1776 beim Zweiten Kontinentalkongress in Philadelphia die Unabhängigkeit von Großbritannien. So wurde am 4. Juli 1776 die, maßgeblich vom späteren Präsidenten Thomas Jefferson formulierte, Unabhängigkeitserklärung verabschiedet. Die Ratifizierung der Erklärung war somit der erste Schritt zur Gründung der Vereinigten Staaten von Amerika.

Diese entstanden aus rechtlicher Sicht erst einige Jahre später: als 1781 die US-Verfassung ratifiziert wurde. Dennoch gilt der 4. Juli 1776 als Geburtsstunde der Vereinigten Staaten.

Wie feiern die Amerikaner ihren "4th of July"?

Bereits in den Jahren nach der Unterzeichnung der "Declaration of Independence" wurde am 4. Juli der Erklärung der Unabhängigkeit gedacht. Heute ist der Independence Day einer der wichtigsten amerikanischen Nationalfeiertage und wird in vielen Städten groß gefeiert.

Im ganzen Land finden patriotische Paraden und Konzerte statt. Marschmusik erklingt, Straßenfeste werden gefeiert, überall wird die USA-Flagge geschwungen. In der Hauptstadt Washington findet die große "National Independence Day Parade" statt. An der Independence Hall in Philadelphia wird das historische Ereignis nachgespielt und die Unabhängigkeitserklärung verlesen. Am Abend werden vielerorts Feuerwerke gezündet.

Auch im privaten Kreis feiern die Amerikaner den Unabhängigkeitstag: Familien, Freunde und Nachbarn treffen sich zum Barbecue oder zum Picknick. Ebenfalls beliebt sind Potluck-Parties, bei denen jeder Besucher etwas zum Buffet beisteuert. Zu essen gibt es typisch amerikanische Speisen wie Cole Slaw, Hot Dogs, Maiskolben, Kartoffelsalat und in den Landesfarben verzierte Desserts.

Verwendete Quellen
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

t-online - Nachrichten für Deutschland


TelekomCo2 Neutrale Website