HomeLebenFamilieFreizeit

Dexter-Rinder: Seltene irische Rasse


Dexter-Rinder: Seltene irische Rasse

tl (CF)

30.12.2015Lesedauer: 1 Min.
Nachrichten
Wir sind t-online

Mehr als 150 Journalistinnen und Journalisten berichten rund um die Uhr für Sie über das Geschehen in Deutschland und der Welt.

Dexter-Rinder werden nur etwa einen Meter groß.
Dexter-Rinder werden nur etwa einen Meter groß. (Quelle: blickwinkel/imago-images-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextWeitere Ministerin hat CoronaSymbolbild für einen TextPolizei durchsucht AfD-ZentraleSymbolbild für einen TextDFB verschärft die Elfmeter-RegelSymbolbild für einen TextARD wirft Kultserie aus ProgrammSymbolbild für einen TextBerühmte Ski-Bergsteigerin ist totSymbolbild für einen TextHalle: Ursache für WC-Explosion klarSymbolbild für einen TextEx-Landesminister vor ParteiwechselSymbolbild für einen TextMit neuem Namen: Auto-Legende ist zurückSymbolbild für einen TextWiesn-Welle? Corona-Zahlen explodierenSymbolbild für einen TextLiebes-Aus für SportmoderatorSymbolbild für einen TextKohlegrill in Wohnung – Familie vergiftetSymbolbild für einen Watson TeaserKroos nennt klaren Favoriten für WM 2022Symbolbild für einen TextJackpot - 500.000 Casino-Chips geschenkt

In den 1960er Jahren fast ausgestorben, erlebten Dexter-Rinder durch enthusiastische Züchter eine Wiedergeburt. Die Rinderrasse, die ursprünglich nur in Irland zu finden war, hat so viele neue Gebiete erobert.

Eine gelungene Kreuzung aus Irland

Dexter-Rinder sind noch relativ jung, verdanken sie ihre Existenz doch einem engagierten Züchter aus dem 19. Jahrhundert. Ein gewisser Herr Dexter aus dem Südwesten Irlands kreuzte kurzerhand Milchrinder mit wilden Rindern aus den Bergen. Dadurch erhoffte er sich die Schaffung einer neuen Rasse, die durch eine geringe Größe auch für kleine Ackerflächen genutzt werden konnte. Zudem bestechen Dexter-Rinder durch ihre Robustheit.

Dexter-Rinder: Aussehen

Die Rinderrasse aus Irland hat ein einfarbiges Fell, das rot über braun bis schwarz ausfallen kann. Ihre Hörner fallen durch ihre schwarze Spitze auf, sind ansonsten jedoch weiß bis gelblich.

Die Tiere erreichen eine Größe von etwa einem Meter. Damit sind sie die kleinste europäische Rinderrasse.

Verbreitung im englischsprachigen Raum

Wie seinerzeit die irischen Einwanderer haben auch die Dexter-Rinder Einzug in Großbritannien, den USA und Kanada gehalten. In der Regel wird hier das Fleisch des Rindes verarbeitet. Als Milchkuh finden die Tiere aus Irland kaum Verwendung.

Gleichzeitig können die Dexter-Rinder jedoch gut für die Landschaftspflege genutzt werden. Ganzjährig auf der Weide fühlen sich die Tiere besonders wohl. Auch gegen die Gesellschaft von Pferden haben sie nichts einzuwenden.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
So bereiten Sie sich auf den Tod ihres Hundes vor
  • Silke Ahrens
Von Silke Ahrens
Irland
Ratgeber

t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagramYouTubeSpotify

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website