Sie sind hier: Home > Leben > Familie > Freizeit > Kunst & Kultur > Musik >

Futurismus: Brechen mit alten Traditionen

Kunststile verstehen  

Futurismus: Brechen mit alten Traditionen

18.05.2016, 10:16 Uhr | tl (CF)

Futurismus: Brechen mit alten Traditionen. Nicht nur in der Malerei war der Futurismus präsent - auch andere Kunstformen nahmen sich ihm an. (Quelle: imago images)

Nicht nur in der Malerei war der Futurismus präsent - auch andere Kunstformen nahmen sich ihm an. (Quelle: imago images)

Der Futurismus war vor allem in Italien eine wichtige Kunstströmung in der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts, die den Schwerpunkt auf das moderne Leben legte. Lesen Sie, welche Merkmale diesen Stil auszeichnen.

Futurismus: Künstlerische Abbildung des modernen Lebens

Der Futurismus entstand als Kunstbewegung Anfang des 20. Jahrhunderts in Italien. Sein Name leitet sich von "futuro" ab, dem italienischen Wort für Zukunft. Und tatsächlich wollten die Vertreter dieser Strömung mit veralteten Traditionen brechen und eine neue Kunst schaffen, die besser zum modernen Leben mit seinem technischen Fortschritt passte. Der Schriftsteller Filippo Tommaso Marinetti verfasste im Jahr 1909 sein "Futuristisches Manifest" und legte damit den Grundstein für diese Bewegung. Die Künstler wollten nicht mehr die Vergangenheit nachahmen, sondern sich auf die Gegenwart und ihre technischen Entwicklungen konzentrieren. Die Bewegung des Futurismus hatte nicht nur Einfluss auf die bildende Kunst, sondern auch auf Literatur, Musik und Architektur. Ihr Schwerpunkt lag in Italien, sie beeinflusste zudem andere Strömungen der Moderne wie den Expressionismus, Surrealismus und Konstruktivismus.

Merkmale der futuristischen Malerei

Während klassische Motive in der Malerei zum Beispiel Landschaften, Porträts oder Darstellungen historischer Situationen waren, bilden andere Motive wichtige Merkmale des Futurismus: Die Künstler wählten häufig Autos, Flugzeuge und Züge als Gegenstand ihrer Werke, um dadurch die Bewegung des Lebens in der Großstadt und den technischen Fortschritt abzubilden. Licht und klare Formen sind dabei wichtige Darstellungselemente.

Für den Betrachter futuristischer Bilder wird als eines der zentralen Merkmale außerdem deutlich, dass häufig Bewegungsabläufe dargestellt werden. Dadurch fließen Formen und Linien häufig ineinander, um den Effekt einer lebendigen Bewegung innerhalb eines unbewegten Bildes festzuhalten.

Bekannte Künstler des Futurismus

Als einflussreichste Vertreter der Ideale des Futurismus gelten neben dem geistigen Vater Marinetti auch die Künstler Giacomo Balla, Umberto Boccioni und Carlo Carra, wie die Seite "kunstwissen.de" listet. Als deutscher Vertreter des Futurismus gilt der Berliner Literat Alfred Döblin. Auch in Russland erfreute sich der Futurismus hoher Beliebtheit, insbesondere im Bereich der Literatur. Hier zählen laut "kunstwissen.de" Wassili Kamenski und Welemir Chlebnikow zu den größten Berühmtheiten.

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Der Sommer zieht ein: shoppe Outdoor-Möbel u.v.m.
jetzt auf otto.de
myToysbonprix.deOTTOUlla Popkenamazon.deLIDLBabistadouglas.deBAUR
Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Leben > Familie > Freizeit > Kunst & Kultur > Musik

shopping-portal