Sie sind hier: Home > Leben > Familie > Freizeit > Haustiere >

"Hässlichster" Hund 2019: "Scamp the Tramp" gewinnt Wettbewerb

Wettbewerb in Kalifornien  

"Scamp the Tramp" ist der hässlichste Hund der Welt

Von Frederike Gramm

23.06.2019, 14:42 Uhr
 (Quelle: Reuters)
"Hässlichster" Hund der Welt gekürt

Knapp 20 Hunde konkurrierten um den Titel: Hässlichster Hund der Welt. Der Wettbewerb findet jährlich statt. Dem Gewinner oder der Gewinnerin winken neben einem Preisgeld Auftritte im nationalen Fernsehen. (Quelle: Reuters)

Wahl im Video: Das ist der "hässlichste Hund der Welt". (Quelle: Reuters)


Niemand muss perfekt sein – auch kein Hund. Deshalb fand im kalifornischen Petaluma schon zum 28. Mal der "Hässlichste-Hund-des-Jahres-Wettbewerb" statt. Welcher Vierbeiner konnte sich durchsetzen?

Krauses Fell, abstehende Ohren, ein leicht schielender Blick: Mit diesem Aussehen ist der Mischling "Scamp the Tramp" im US-Bundesstaat Kalifornien zum hässlichsten Hund der Welt gewählt worden. 

Gewinner-Hund Scamp the Tramp nach der Preisverleihung (Quelle: AP/dpa/Noah Berger)Gewinner-Hund Scamp the Tramp nach der Preisverleihung: Der Hund ging als Sieger des jährlichen Wettbewerbs hervor. (Quelle: Noah Berger/AP/dpa)

"Ich denke, das Publikum sah seine gute Seele", sagte Halterin Yvonne Morones der Lokalzeitung "Press Democrat" nach dem Wettbewerb. "Scamp the Tramp" setzte sich gegen 18 andere Hunde durch und brachte Morones ein Preisgeld von 1.500 Dollar ein.

Hunde lebten zuvor meist auf der Straße

Die meisten der vorgeführten Tiere waren – wie "Scamp the Tramp" – ehemalige Straßenhunde. So möchte die Show deutlich machen, "dass alle Hunde liebenswert sind".

"Hässlich und süß liegen oft sehr nah beieinander. Wenn ein Hund beides in sich vereint, ist es ein großartiger hässlicher Hund." Es sind die inneren Werte, die jemanden besonders machen. Zudem werben die Organisatoren mit dem Wettbewerb dafür, ausgesetzte Tiere aufzunehmen.

Auf den zweiten Platz schaffte es "Wild Thang", ein Pekinese mit zotteligem Fell und schlaff heraushängender Zunge. Dritter wurde dank seiner deformierten Ohren der Chihuahua "Tostito".

Der Sieger aus dem vergangenen Jahr, eine inzwischen verendete Englische Bulldogge namens "Zsa Zsa", hatte die Jury vor allem mit extremem Sabbern überzeugt. 

 

Der Wettbewerb erregt in den USA jedes Jahr viel Aufsehen, die Sieger-Hunde und ihre Besitzer treten anschließend oft in landesweit ausgestrahlten Fernsehshows auf. Unsere Foto-Show zeigt die Teilnehmer und den Gewinner des Wettbewerbs. 

Verwendete Quellen:
  • Pressematerial des Veranstalters
  • Nachrichtenagentur dpa

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
30% auf alle bereits reduzierten Artikel!
bei TOM TAILOR
Anzeige
Dein Wunschmix: Daten, MIN/SMS wie du es brauchst
Prepaid wie ich will von congstar
myToysbonprix.deOTTOUlla Popkenamazon.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal