Sie sind hier: Home > Leben > Familie >

Shell-Studie: Davor haben Jugendliche in Deutschland Angst

Shell-Jugendstudie 2019  

Davor haben Jugendliche am meisten Angst

15.10.2019, 16:05 Uhr | dpa

Shell-Studie: Davor haben Jugendliche in Deutschland Angst. Ängstliche junge Frau: Für die Shell-Jugendstudie werden seit 1953 alle drei bis fünf Jahre junge Menschen zu ihren Einstellungen befragt.  (Quelle: Getty Images/Fizkes)

Ängstliche junge Frau: Für die Shell-Jugendstudie werden seit 1953 alle drei bis fünf Jahre junge Menschen zu ihren Einstellungen befragt. (Quelle: Fizkes/Getty Images)

Ein brisantes Thema macht einer Umfrage zufolge so vielen jungen Menschen in Deutschland Angst wie kein Anderes. Die Shell-Jugendstudie 2019 hat die wichtigsten Ängste und Werte der jungen Generation veröffentlicht.

Die in Berlin veröffentlichte Shell-Jugendstudie zeigt auf, dass 71 Prozent der 12- bis 25-Jährigen am meisten Angst vor der aktuellen und zukünftigen Umweltsituation haben. In der vergangenen Studie aus dem Jahr 2015 hatte noch die Angst vor Terroranschlägen vorn gelegen. Dieses Thema ängstigt nach der jüngsten Befragung heute nur noch zwei Drittel der jungen Menschen. Die Angst vor dem Klimawandel landet auf Platz drei (65 Prozent).

Bedeutung von gesellschaftspolitischen Themen gestiegen

Auch bei der Frage nach Werten, die jungen Menschen wichtig sind, zeigt sich die Bedeutung von Umweltthemen: Die Autoren der Studie betonen, dass im Vergleich zum Jahr 2002 besonders der Wert umweltbewusstes Leben an Bedeutung gewonnen habe – er sei von 60 auf 71 Prozent gestiegen. Einen ähnlichen Bedeutungszuwachs hat demnach der Wert politisches Engagement erfahren – von 22 auf 34 Prozent.

Deutsche Jugend im Allgemein zufrieden

Der Untertitel der Studie lautet: "Eine Generation meldet sich zu Wort". Trotzdem bezeichnet sich weniger als die Hälfte der Befragten als politisch interessiert oder stark interessiert. Fast vier von fünf Jugendlichen und jungen Erwachsenen (hier: 15 bis 25 Jahre) sind demnach mit der Demokratie in Deutschland zufrieden. Besonders in Ostdeutschland habe sich die Zufriedenheit stark erhöht: Während sie 2015 noch bei gut 50 Prozent lag, stieg sie nun auf zwei Drittel.
 

 

Für die Shell-Jugendstudie werden seit 1953 alle drei bis fünf Jahre junge Menschen zu ihren Einstellungen befragt.

Verwendete Quellen:
  • Nachrichtenagentur dpa

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Mäntel-Highlights und schöne Jacken shoppen
bei MADELEINE
myToysbonprix.deOTTOhappy-size.detchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal