• Home
  • Leben
  • Familie
  • Freizeit
  • Haustiere
  • Europäischer Maulwurf ist Tier des Jahres 2020


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextEmpörung über Rhein-FeuerwerkSymbolbild für einen TextTuchel zofft sich mit Trainer-KollegenSymbolbild für einen TextGeflüchtete stecken in Grenzfluss festSymbolbild für ein VideoHier kommen Gewitter und PlatzregenSymbolbild für einen TextMann angelt Handgranate aus BodenseeSymbolbild für einen TextAktivisten betonieren Golflöcher zuSymbolbild für einen TextSchüler läuft 1.100 KilometerSymbolbild für einen Text"Harry Potter"-Autorin mit Tod bedrohtSymbolbild für einen TextBeatrice Egli überrascht im "Fernsehgarten"Symbolbild für einen TextTrainer verärgert mit DDR-VergleichSymbolbild für einen TextRBB könnte Schlesinger fristlos kündigenSymbolbild für einen Watson TeaserHelene Fischer erntet heftige Fan-KritikSymbolbild für einen TextJetzt testen: Was für ein Herrscher sind Sie?

Tier des Jahres 2020 - wichtiger Helfer im Garten

Von dpa
04.11.2019Lesedauer: 1 Min.
Europäischer Maulwurf auf seinem Erdhaufen: Die Auszeichnung zum "Tier des Jahres 2020" soll auf die nützlichen Eigenschaften des Tieres aufmerksam machen.
Europäischer Maulwurf auf seinem Erdhaufen: Die Auszeichnung zum "Tier des Jahres 2020" soll auf die nützlichen Eigenschaften des Tieres aufmerksam machen. (Quelle: Nature Picture Library/imago-images-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Der Europäische Maulwurf ist das "Tier des Jahres 2020". Damit solle insbesondere auf die ökologische Funktion der geschützten Art aufmerksam gemacht werden. Der Maulwurf wird oft als störendes Tier wahrgenommen, dabei erfüllt er nützliche Aufgaben.

"Wir sollten den Maulwurf als unermüdlichen Schädlingsvertilger und Mäusevertreiber viel mehr wertschätzen", erklärte Hilmar Freiherr von Münchhausen, Geschäftsführer der Deutschen Wildtier-Stiftung am Montag in Hamburg. Oft wird das im Erdreich lebende Tier als Störenfried gesehen. Er verursacht beim Graben seiner Tunnel Erdhaufen auf dem Rasen.

Maulwürfe – die kleinen Gartenhelfer

Wo Maulwürfe leben, sei das Bodenleben meist intakt, hieß es. Die Erde, die die Tiere aufwühlen und die von unten aus dem Erdreich stammt, sei auch zum Gärtnern optimal. "Wer dem Maulwurf helfen will, akzeptiert Maulwurfhaufen und setzt auf einen naturnahen Garten", so Münchhausen.

In den Städten leide der Maulwurf unter der Versiegelung des Bodens. Zu den bedrohten Tierarten gehöre der Maulwurf aber nicht. Im laufenden Jahr 2019 ist das "Tier des Jahres" das Reh.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Neueste Artikel
Keine Chance: Darum "müssen" wir Katzen streicheln
RasenSchädling
Ratgeber

t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website