Sie sind hier: Home > Leben > Familie > Freizeit >

Spenden für Flutkatastrophe: Hier können Sie für die Opfer des Hochwassers spenden

Unterstützung benötigt  

Hier können Sie für die Flutopfer spenden

22.07.2021, 11:57 Uhr | t-online, NoS, dpa

Erftstadt: Hochwasser sorgt für Katastrophe vor Ort

Riesige Erdlöcher klaffen in Erftstadt, Häuser sind ganz oder teilweise eingestürzt. Auch hier hat es Todesopfer geben, bestätigte die Bezirksregierung Köln. Die Lage vor Ort ist dramatisch. (Quelle: dpa)

Katastrophe in Erftstadt: So schlimm hat das Hochwasser den Ort getroffen. (Quelle: dpa)


Die Überschwemmungen im Westen Deutschlands haben dramatische Folgen für die Bewohner. Viele Gebäude sind eingestürzt – und Existenzen bedroht. Wo Sie jetzt spenden können.

Es ist eine angespannte Lage: Die Unwetter und damit einhergehende Regenfälle haben in Nordrhein-Westfalen und Rheinland-Pfalz eine Hochwasserkatastrophe ausgelöst. 

Hilfsorganisationen rufen nun zu Spenden auf, um den Betroffenen der Flutkatastrophe zu helfen. Ein Überblick, was Sie jetzt für die Opfer tun können.

Wo kann ich Geld spenden?

Es wurden viele Spendenkonten für die Flutopfer eingerichtet. Das Deutsche Zentralinstitut für soziale Fragen (DZI) hat zudem für die "Unwetterkatastrophe im Westen Deutschlands" eine Liste mit Adressen und Kontonummern von Organisationen zusammengestellt, die zu Spenden zugunsten der Betroffenen aufrufen. So weist das DZI auch darauf hin, dass Geldspenden von Hilfsorganisationen oft flexibler und effizienter eingesetzt werden können als Sachspenden

Eine Auswahl mehrerer Organisationen:

Das Deutsche Rote Kreuz (DRK)

Das DRK kümmert sich unter anderem um Sanitätsdienst, Betreuung, Unterbringung und Verpflegung. Über die Webseite des DRK können Sie für die Flutopfer spenden. Das geht sowohl klassisch via Überweisung als auch über Online-Bezahldienste wie Paypal.

Die Deutsche Lebens-Rettungs-Gesellschaft (DLRG) 

Die DLRG ist in der Wasserrettung im Einsatz. Hier wird gebeten, sich an die drei Regionalverbände (Nordrhein, Westfalen oder Rheinland-Pfalz) zu wenden. Die Spenden an die jeweiligen Konten sollten mit dem Stichwort "Hochwassereinsatz 2021" versehen sein, damit klar ist, wofür das Geld bestimmt ist. Weitere Informationen finden Sie auf der Homepage.

Die Malteser

Unter anderem werden Seelsorger von der Organisation bereitgestellt. Diese sollen eine Stütze für die Einsatzkräfte sein. Die Malteser rufen über ihre Homepage zu Spenden auf.

Aktion Deutschland Hilft e.V.

Über ein Spendenkonto setzt sich auch die Aktion Deutschland Hilft für die Flutopfer ein. Hier können Sie spenden.

Diakonie Wuppertal

Die Diakonie Wuppertal sammelt ebenfalls Spenden für die Flutopfer:

  • Diakonisches Werk Wuppertal
  • Stadtsparkasse Wuppertal
  • IBAN: DE31 3305 0000 0000 5589 24
  • BIC: WUPSDE33XXX
  • Stichwort: Hochwasser

Help – Hilfe zur Selbsthilfe

Die Organisation Help plant eine schnelle Wiederaufbauhilfe für die Betroffenen des Hochwassers. Auch sie sammelt dafür Spenden.

  • Help – Hilfe zur Selbsthile
  • IBAN: DE47 3708 0040 0240 0030 00
  • BIC: DRESDEFF370
  • Stichwort: Hochwasser Deutschland

Menschen, die jetzt spenden möchten, können sich auch an die jeweiligen Kreise wenden. Das Bundesamt für Bevölkerungsschutz und Katastrophenhilfe hat auf seiner Homepage diese aufgelistet. Die Kreise haben Bürgertelefone eingerichtet oder veröffentlichen Informationen auf ihren Homepages.

Hochwasser in Deutschland: Auch wenn die Pegel sinken, ist die Lage weiter kritisch.  (Quelle: dpa/Harald Tittel)Hochwasser in Deutschland: Auch wenn die Pegel sinken, ist die Lage weiter kritisch. (Quelle: Harald Tittel/dpa)

Spendenkonto für Betroffene in Rheinland-Pfalz

Die Landesregierung in Rheinland-Pfalz hat ein Spendenkonto ausschließlich für Betroffene in diesem Bundesland eingerichtet:

  • ​Landeshauptkasse Mainz
  • IBAN: DE78 5505 0120 0200 3006 06
  • BIC: MALADE51MNZ
  • Stichwort: Katastrophenhilfe Hochwasser

"Aktuell erreichen uns zahlreiche Anfragen, wie die von der Unwetter-Katastrophe in Rheinland-Pfalz betroffenen Menschen unterstützt werden können. Das zeigt, dass die Hilfsbereitschaft in der Bevölkerung wirklich groß ist", teilten Landesinnenmister Roger Lewentz und Landesfinanzministerin Doris Ahnen (beide SPD) mit.

Wo können Sachspenden abgegeben werden?

Besonders hart getroffen hat es den Kreis Ahrweiler. Wie der "SWR" berichtet, habe das Deutsche Rote Kreuz Mayen-Koblenz zu Sachspenden aufgerufen. Diese können im DRK-Ortsverein in Andernach (Karolingerstraße 74) abgegeben werden.

Folgende Materialien werden demnach benötigt:

  • Kleidung
  • Unterwäsche
  • Hygieneartikel
  • Handtücher, Waschlappen
  • Kinderspielsachen
  • haltbare Lebensmittel

Der Nürburgring ruft ebenfalls zu Sachspenden auf. Das verkündeten die Organisatoren auf Twitter. Sie können Sachspenden auch beim DRK-Ortsverein am Wasserwerk in Rhens abgeben.

Weitere Anlaufstellen für Sachspenden:

  • Stadt Erkrath: Sachspenden und Leihgaben werden benötigt. Auch Helfer zum Entrümpeln sind willkommen. Mehr Informationen erhalten Sie hier.
  • Verbandsgemeinde Bad Breisig: Sach- und Lebensmittelspenden können im Helenesaal in Sinzig (täglich von 10 - 12 und 12 - 18 Uhr geöffnet) abgegeben werden. Frische Lebensmittel sollen unter 0173 3816412 angemeldet werden.

Vor allem auf Facebook rufen verschiedene Organisationen zu Sachspenden auf. Schauen Sie zunächst dort, ob bei der Stelle in Ihrer Nähe noch Spenden benötigt werden. Beispielsweise hat die Feuerwehr Nieder-Olm ihren Spendenaufruf bereits gestoppt, weil die Lager voll waren.

Woran erkenne ich eine seriöse Organisation?

Ein Hinweis auf eine seriöse Organisation ist das Siegel des Deutschen Zentralinstituts für soziale Fragen (DZI). Trägt ein Spendenaufruf das Logo, ist garantiert, dass die Organisation eindeutig und sachlich wirbt, sparsam wirtschaftet und außerdem nachprüfbar ausweist, wie das Geld der Spender verwendet wird.

Wichtig zu wissen: Geprüft werden nur Hilfswerke, die sich selbst beim DZI melden und die Kosten für die Prüfung zahlen. Kleinere Organisationen sparen sich dies oft. Wenn ein Verein in der Liste fehlt, muss das also nicht bedeuten, dass er unseriös ist.

Verwendete Quellen:
  • Nachrichtenagentur dpa
  • SWR: "Spendenkonten und Hotlines nach Flut-Katastrophe im Kreis Ahrweiler"
  • Berliner Morgenpost: "Hochwasser: So können Sie jetzt für Betroffene spenden"
  • WDR: "Unwetter: Diese Spendenkonten gibt es bislang für Betroffene"
  • weitere Quellen
    weniger Quellen anzeigen

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Weltbild.detchibo.deOTTODeichmannbonprix.deLIDLBabistadouglas.deamazon.de
Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Leben > Familie > Freizeit

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: