Menü Icont-online - Nachrichten für Deutschland
HomeLebenFamilieSchulkind & Jugendliche

Jugendwort 2015: Alpha Kevin und "merkeln" stehen auf Liste


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextBaerbock: Harter Vorwurf an PutinSymbolbild für einen TextInflation: überraschende ZahlenSymbolbild für einen TextSPD-Mann wechselt zur CSUSymbolbild für einen TextDrei DFB-Stars verpassen TrainingSymbolbild für einen TextBauarbeiter stürzt 20 Meter tiefSymbolbild für ein VideoBizarrer Fund im Magen eines MannesSymbolbild für einen TextSchutz vor Telefonbetrug wird Pflicht
WM: Ruppiger Kampf ums Achtelfinale
Symbolbild für einen TextHund erschießt HerrchenSymbolbild für einen TextAutobahn nach tödlichem Unfall gesperrtSymbolbild für einen TextUngewöhnlicher Mann legt Flughafen lahmSymbolbild für einen Watson TeaserBallack mit harscher Kritik an DFB-StarSymbolbild für einen TextDieses Städteaufbauspiel wird Sie fesseln
Anzeige
Loading...
Loading...
Loading...

Selbst Angela Merkel muss für ein neues Wort herhalten

Aktualisiert am 05.08.2022Lesedauer: 2 Min.
Jugendwort des Jahres 2015: Alpha Kevin und seine Freunde - Typen wie dieser sind eine Inspirationsquelle für neue Jugendwörter.
Alpha Kevin und seine Freunde - Typen wie dieser sind eine Inspirationsquelle für neue Jugendwörter. (Quelle: Thinkstock by Getty-Images-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

"Läuft bei dir" hieß es im letzten Jahr – jetzt sucht der Langenscheidt Verlag das "Jugendwort 2015". 30 Vorschläge stehen zur Abstimmung auf der Seite jugendwort.de. Alle Kevins müssen sich wieder einmal auf Spott gefasst machen, denn eine wenig schmeichelhafte Wortschöpfung führt das Ranking an. Auch die Kanzlerin bekommt ihr Fett weg. In unserer Abstimmung auf dieser Seite können Sie Ihren Favoriten wählen.

"Alpha Kevin" ist nicht als Auszeichnung gedacht, sondern als Schimpfwort mit der Bedeutung "der Dümmste von allen". Immerhin könnte ihm der Ruhm beschieden sein, die Wahl zum Jugendwort des Jahres zu gewinnen. "Alpha Kevin ist derzeit mit 44 Prozent der Spitzenreiter der offiziellen Abstimmung auf der Seite jugendwort.de.

Bundeskanzlerin Angela Merkel ist die Namenspatin für ein neues Verb: "merkeln". Das steht für größtmögliche Passivität. Damit ist sie in prominenter Gesellschaft, denn alle Jahre wieder taucht ein Polit-Kalauer auf der Liste der Nominierten auf: "obamern" für Abhören, "tebartzen" für Protzen (2014), "wulffen" für schnorren (2012), "guttenbergen" für abschreiben (2011), "obama" für innovativ und "hartzen" für arbeitslos sein oder rumhängen (2009).

Das "Selfie" ist schnell alt geworden

2014 hatte das "Selfie" noch eine Gnadenposition auf der Liste der nominierten Jugendwörter, doch cool und jung war das Selbstporträt mit der Smartphone-Kamera schon damals nicht mehr. Längst schicken Oma und Opa Selfies an ihre Enkel. Schnell muss ein neues Wort für das Selfie her: "Egoshoot" – oder "Dia Bolo", wenn das Ergebnis besonders unvorteilhaft ausgefallen ist.

Überhaupt sind das unverzichtbare Smartphone und die darauf in Endlosschleife laufenden Quassel-Apps, sozialen Netzwerke und Spiele eine Inspirationsquelle. "Smombie" ist die treffende Bezeichnung für ein Exemplar aus der rasant wachsenden Population der Smartphone-Zombies, die wie taub und blind mit gesenkten Köpfen durch durch die Innenstädte taumeln. Ein sperrig konstruierter Zugenbrecher ist "threestaren" für den Ehrgeiz, bei Onlinespielen drei Sterne zu ergattern.

Eine schöne, aber unglaubwürdige Lautmalerei ist "flittern" für "auf Twitter flirten". Twitter war nie das Massenmedium der Jugend. Authentischer wirkt "Tinderella", denn die Dating-App Tinder ist derzeit ein Hotspot, der immer jüngere Nutzer anlockt.

Sprechen Jugendliche wirklich so?

Das "Jugendwort des Jahres" ist eine Initiative des Langenscheidt Verlags in Kooperation mit diversen Jugendmedien. Seit 2008 werden Jugendliche aufgerufen ihre Lieblingswörter einzureichen und zu diskutieren. Bis zum 31. Oktober läuft die aktuelle Abstimmung auf der Seite jugendwort.de. Die zehn Wörter mit den meisten Stimmen kommen in die Endauswahl. Daraus wählt eine Jury im November das Jugendwort 2015. Kriterien sind sprachliche Kreativität, Verbreitungsgrad des Wortes sowie gesellschaftliche und kulturelle Ereignisse.

In jedem Jahr werden kritische Stimmen laut, die bezweifeln, dass die vermeintlichen Jugendwörter wirklich aus dem Wortschatz unserer Jugend stammen. Eine Schülerpraktikantin unserer Redaktion hat die 30 Nominierten von 2014 einem Realitäts-Check unterzogen: 87 Punkte für "läuft bei dir", null Punkte für "Assistempel".

"Jugendwort des Jahres" von 2008 bis 2014

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Angela MerkelTwitter
Ratgeber

t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagramYouTubeSpotify

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website