Sie sind hier: Home > Leben > Familie > Schwangerschaft > Geburt >

Vor- und Nachteile eines Kaiserschnitts

Vor- und Nachteile eines Kaiserschnitts

07.02.2012, 11:08 Uhr | aj (CF)

Der bedeutsamste Tag einer Schwangerschaft ist der Tag der Entbindung. Jede Mutter sehnt diesen Tag herbei und malt ihn sich in ihren Gedanken aus. Wird es eine natürliche Geburt oder ist ein Kaiserschnitt nötig oder erwünscht? Beide Geburtsmethoden haben ihre Vorteile und Nachteile.

Kaiserschnitt auf Wunsch - immer mehr im Trend

Einige Frauen finden darin Vorteile, per Kaiserschnitt zu entbinden, andere sehen darin überwiegende Nachteile. Beim Wunschkaiserschnitt ist ein Vorteil, dass der Geburtsschmerz ausgeschaltet werden kann. Zudem lässt sich innerhalb eines gewissen Rahmens der Geburtstermin bestimmen. Aus medizinischer Sicht ist ein Kaiserschnitt natürlich ein Risiko, da es sich dabei um einen unter Narkose ausgeführten operativen Eingriff handelt.

Bei einer Entbindung unter Vollnarkose entfällt aber nicht nur der Geburtsschmerz, sondern auch das Geburtserlebnis. Auch mit Spätfolgen wie etwa ein monatelanges Taubheitsgefühl im Bauchbereich und mit einer Narbenbildung muss gerechnet werden. Als vorteilhaft gilt zu erwähnen, dass das KISS-Syndrom bei der Kaiserschnittentbindung nicht zu erwarten ist, ebenso wenig wie eine Bindehautentzündung, mit der sich das Kind im Geburtskanal anstecken kann.

Notwendiger Kaiserschnitt bei medizinischer Indikation

Ist aus medizinischer Sicht eine Kaiserschnittgeburt notwendig, wird der Mutter die Entscheidung dazu leicht gemacht oder bereits als medizinische Indikation aus der Hand genommen. Ist die Kindslage ungünstig, der Geburtskanal zu eng oder die Nabelschnur gefährlich platziert, kann die Sectio über Leben und Tod von Mutter und Kind entscheiden.

Trotz aller Risiken sind die heutigen Kaiserschnittmethoden so optimiert, dass bei einer notwendigen Sectio die dadurch eventuell entstehenden Negativfaktoren durch die schönste Entschädigung überhaupt wieder gut gemacht werden: Ein gesundes Baby, dass das Licht der Welt erblickt hat.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Alba Modatchibo.deOTTODeichmannbonprix.deLIDLBabistadouglas.deamazon.de

shopping-portal