Sie sind hier: Home > Leben >

Verbraucherzentrale Hamburg: Negativpreis für Milka Pralinés

Verbraucherzentrale Hamburg  

Mogelpackung: Milka schrumpft Pralinen

07.11.2013, 13:55 Uhr | vdb

Verbraucherzentrale Hamburg: Negativpreis für Milka Pralinés. Die Packung mit Milka-Kleeblättern sieht aus wie vor der Preiserhöhung. Kaum sichtbar: Die Pralinés sind jetzt kleiner als zuvor.  (Quelle: Verbraucherzentrale Hamburg)

Die Packung mit Milka-Kleeblättern sieht aus wie vor der Preiserhöhung. Kaum sichtbar: Die Pralinés sind jetzt kleiner als zuvor. (Quelle: Verbraucherzentrale Hamburg)

Geschrumpfte Pralinen in der bisherigen, größeren Packung: So versteckt der Konzern Kraftfoods die Preiserhöhung bei seinen Milka-Herzen und -Glückblättern der Serie Pralinés. Zahlreiche Kunden haben sich über die verkleinerten und so auch teurer gewordenen Schokohäppchen bei der Verbraucherzentrale Hamburg (VZHH) beschwert. Als Konsequenz hat diese die Milka Pralinés jetzt zur Mogelpackung des Monats November gekürt.

Mehr zum Thema "Mogelpackung des Monats"

Kaum sichtbar geschrumpfte Pralinen

Verkauft werden die Pralinen zum Beispiel als "I love Mika" oder "Alles Gute". Statt wie bisher 125 Gramm finden Kunden seit kurzem nur noch 110 Gramm in der Verpackung. Die Größe des Kartons und die Anzahl der Schokoladenstücke sind dabei gleich geblieben. Die Pralinen wurden lediglich verkleinert. Besonders dreist: Ohne Blick auf die Gramm-Angaben auf der Rückseite ist die Änderung mit bloßem Auge kaum zu erkennen. Dabei wurde jede einzelne Praline von 6,25 auf 5,5 Gramm geschrumpft.

In vier Jahren Preiserhöhung von 50 Prozent

Der Inhalt der Pralinés wurde schon einmal reduziert. Vor vier Jahren seien noch 150 Gramm in einer Packung "I love Milka" enthalten gewesen, berichtet die Verbraucherzentrale Hamburg. Damals hat die Packung 1,99 Euro gekostet. Heute kostet die Süßigkeit in der kleineren 110-Gramm-Schachtel bei Rewe satte 2,19 Euro. Das entspricht einer Preissteigerung von 50 Prozent innerhalb von vier Jahren.

"Corny nussvoll" in "echter Luftpackung"

Auf Facebook hatte die VZHH zuletzt im Monat Oktober die "Corny nussvoll"-Riegel mit dem Titel "Mogelpackung des Monats" ausgezeichnet. Bei der Pappschachtel handle es sich um eine "echte Luftpackung", heißt es auf der Facebook-Seite der VZHH. Und auch ein Foto macht deutlich: Packt man die vier Riegel aus, ist der Karton zur Hälfte mit Luft gefüllt.

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Magenta SmartHome Bonus: bis zu 4 Geräte für nur 1,- €*
zur Telekom
Gerry Weberbonprix.deOTTOUlla PopkenHappy SizeLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Magenta TV
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Magenta Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe