• Home
  • Leben
  • "Bares fĂŒr Rares": Bekannte von Horst Lichter kĂ€mpft mit den TrĂ€nen


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild fĂŒr einen TextGroße Überraschung in WimbledonSymbolbild fĂŒr einen TextOslo: Frau rammt Auto von ExtremistenSymbolbild fĂŒr einen TextFlughafen Frankfurt verhĂ€ngt Tier-EmbargoSymbolbild fĂŒr einen TextÖsterreicherin stirbt nach HaiangriffSymbolbild fĂŒr einen TextSchiff zerbricht: 27 Seeleute vermisstSymbolbild fĂŒr einen TextBundesligist schlĂ€gt auf Transfermarkt zuSymbolbild fĂŒr einen TextPolit-Prominenz bei Adels-TrauerfeierSymbolbild fĂŒr einen TextZehn Millionen Euro beim Lotto am SamstagSymbolbild fĂŒr einen TextMassenschlĂ€gerei auf "Karls Erdbeerhof"Symbolbild fĂŒr einen TextSchauspieler Joe Turkel ist totSymbolbild fĂŒr einen TextHorror-Crash nach VerfolgungsfahrtSymbolbild fĂŒr einen Watson TeaserZigaretten knapp: Diese Marken betroffenSymbolbild fĂŒr einen TextErdbeersaison auf dem Hof - jetzt spielen

"Bares fĂŒr Rares": Bekannte von Lichter kĂ€mpft mit den TrĂ€nen

  • Silke Ahrens
Von Silke Ahrens

Aktualisiert am 20.05.2022Lesedauer: 3 Min.
"Bares fĂŒr Rares": Horst Lichter fĂ€llt schlagartig auf, dass er die Kandidaten kennt.
"Bares fĂŒr Rares": Horst Lichter fĂ€llt schlagartig auf, dass er die Kandidaten kennt. (Quelle: ZDF/Sascha Baumann)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Eine Einzelhandelskauffrau aus Pulheim sorgt bei Lichter dafĂŒr, dass es ihm "kalt den RĂŒcken runterlĂ€uft". Denn nicht nur ihr ErbstĂŒck, auch ihre Geschichte löst bei "Bares fĂŒr Rares" große Emotionen aus.

"Wie sagt man so schön im Rheinland: Das ist aber mal ein Klunker!", ruft "Bares fĂŒr Rares"-Moderator Horst Lichter aus, als er das Diamantarmband von Jennifer Stoll erblickt. "Das ist ein Armband, das mein Opa zu Lebzeiten meiner Oma geschenkt hat. Er hat immer gesagt: 'Wenn mir mal was passiert, dann hast du das fĂŒr schlechte Zeiten'", berichtet die 31-JĂ€hrige und ergĂ€nzt, dass ihre Oma mit dem Verkauf des Armbands nun ihre Rente aufstocken möchte.


Die Experten und HĂ€ndler von "Bares fĂŒr Rares"

"Bares fĂŒr Rares": Walter "Waldi" Lehnertz, Dr. Elisabeth "Lisa" NĂŒdling, Horst Lichter, Julian Schmitz-Avila, Christian Vechtel und David Suppes sind Teil der beliebten Trödelshow.
Horst Lichter: Seit 2013 moderiert der Fernsehkoch die ZDF-Trödelshow "Bares fĂŒr Rares". UnterstĂŒtzt wird der Moderator von Experten und HĂ€ndlern.
+23

"Wir haben auch ein Museum. Mein Opa ist frĂŒher Rennfahrer gewesen und das Museum in Jammelshofen ist dafĂŒr prĂ€destiniert, dass wir da ein bisschen reinvestieren", fĂŒgt sie hinzu. Plötzlich merkt Lichter, dass er weiß, wer ihr Großvater ist. "SelbstverstĂ€ndlich kenne ich deinen Opa, das ist der Herr Erpelding", dĂ€mmert es ihm.

ANZEIGEN
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Meistgelesen
"Liebe Regierung, Herr Melnyk ist untragbar"
Ranga Yogeshwar: Der Wissenschaftsjournalist hat einen Appell mit der Überschrift "Waffenstillstand jetzt!" unterschrieben.


Lichter kennt Großvater von VerkĂ€uferin

"Jetzt lĂ€uft es mir gerade kalt den RĂŒcken runter. Das ist kein Witz. In Jammelshofen habe ich gewohnt in der alten Schreinerei, wo das Museum drin ist", sagt Lichter verblĂŒfft. "Genau. Und ich kann mich auch sehr gut an dich erinnern, denn ich bin mit meinen Großeltern und Eltern frĂŒher bei dir in Butzheim im Restaurant gewesen", entgegnet Stoll. Lichter weiß sogar, dass ihr Großvater bereits gestorben ist.

"Genau, der ist Ende vergangenes Jahres gestorben. Das Museum haben wir aber nach wie vor noch", gibt Stoll Auskunft, bevor Diamantengraduiererin Wendela Horz mit der Expertise fĂŒr das SchmuckstĂŒck beginnt. "Dieses Armband ist die Verkörperung von Eleganz und Opulenz, so wie sie in den 1940er-Jahren angestrebt wurde", schwĂ€rmt sie und hebt hervor, dass alles von Hand gearbeitet wurde.

"Es ist unheimlich lebendig und dreidimensional. Es scheint sich alles in sich zu verknoten und es gibt einen ĂŒppigen Diamantbesatz", bemerkt die Expertin. Allerdings stellt sie fest, dass ein kleiner Stein fehlt. Als Wunschpreis hat sich Stolls Großmutter 5.000 Euro vorgestellt. "Der Goldwert liegt hier grob bei 2.000 Euro", sagt Horz. Die Diamanten schĂ€tzt sie auf etwa elf Karat.

Expertise macht VerkÀuferin sprachlos

"Es ist ein wunderschönes StĂŒck in einem sehr guten Zustand, auch wenn ein kleiner Stein fehlt. Meine SchĂ€tzung fĂŒr Ihr Armband liegt bei 8.000 bis 10.000 Euro", verkĂŒndet die Goldschmiedin. "Da fĂ€llt mir nichts mehr zu ein", entgegnet Stoll ĂŒberrascht.

Empfohlener externer Inhalt
Facebook

Wir benötigen Ihre Einwilligung, um den von unserer Redaktion eingebundenen Facebook-Inhalt anzuzeigen. Sie können diesen (und damit auch alle weiteren Facebook-Inhalte auf t-online.de) mit einem Klick anzeigen lassen und auch wieder deaktivieren.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen ĂŒbermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

"Mich macht es glĂŒcklich. Ganz ehrlich. Erst mal fĂŒr die Omi – die kenne ich ja auch gut – fĂŒr dich und fĂŒr den Verstorbenen. Ich merke, du kĂ€mpfst mit den TrĂ€nen", sagt Lichter, der sieht, wie ergriffen die 31-JĂ€hrige ist. "Ich darf dich leider nicht in den Arm nehmen, was ich jetzt gerne tun wĂŒrde. Aber wenn drĂŒben irgendetwas hakt, steh' ich hinter der TĂŒr, spring' rein und werde denen mal die Flötentöne erzĂ€hlen", versichert er ihr und ĂŒberreicht die HĂ€ndlerkarte.

"Es war sehr schön, dass er sich an uns erinnern kann. Ich kenne ihn ja nur aus meiner Kindheit und das fand ich sehr ergreifend", sagt Stoll auf dem Weg in den HĂ€ndlerraum. Dort ist AntiquitĂ€tenhĂ€ndler Walter "Waldi" Lehnertz bereits ganz begeistert von dem SchmuckstĂŒck.

"Ihr könnt schon mal Geld zÀhlen"

"Boah, also ich bin ja schon schmerzfrei, aber ihr könnt schon mal Geld zĂ€hlen, weil mit 80 Euro tust du hier gar nichts. Das sind Brillis vom Allerfeinsten!", ist er sich sicher. Das erste Gebot gibt AntiquitĂ€tenhĂ€ndler Thorsden SchlĂ¶ĂŸner mit 4.000 Euro ab. Lehnertz erscheint das jedoch zu wenig. "Mich wĂŒrde mal interessieren, wie hoch der Expertisenpreis war. Das hilft uns oft, dass die mal locker werden hier", sagt er.

Nachdem Stoll Auskunft darĂŒber gegeben hat, bietet SchmuckhĂ€ndlerin Elke Velten erst 6.000 Euro an, erhöht schließlich aber noch auf 6.700 Euro. "Aber das ist doch gut zum Einkauf", mischt sich Lehnertz ein. "Denn so etwas verkaufst du ja nicht jeden Tag. Es kann dir als HĂ€ndler auch passieren, dass du da ein halbes oder dreiviertel Jahr drauf sitzen bleibst", gibt er zu bedenken.

Daraufhin stimmt Stoll dem Verkauf zu. "Ein tolles StĂŒck. Wahnsinn!", gratuliert KunsthĂ€ndler Julian Schmitz-Avila seiner Kollegin zu dem Armband. Und auch Stoll ist zufrieden. "Ich bin total happy damit. Es freut mich wahnsinnig auch fĂŒr meine Großmutter. Ich denke, der Opa hat da mit zugeguckt und das ist, glaube ich, eine sehr schöne Sache", sagt sie.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
  • Jennifer Buchholz
Von Jennifer Buchholz
Bares fĂŒr RaresHorst LichterPulheim

t-online - Nachrichten fĂŒr Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlÀngerung FestnetzVertragsverlÀngerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website