Sie sind hier: Home > Leben > Mode & Beauty > Beauty >

Haltbarkeit: Wann Sie Kosmetikprodukte nicht mehr benutzen sollten

Hinweis auf Kosmetikprodukten  

Wissen Sie, was dieses Symbol bedeutet?

21.08.2019, 09:13 Uhr | ah, jb, t-online.de

Haltbarkeit: Wann Sie Kosmetikprodukte nicht mehr benutzen sollten. Rückseite einer Handcreme: Das kryptische Symbol auf Kosmetikprodukten liefert Ihnen nützliche Informationen.  (Quelle: t-online.de)

Rückseite einer Handcreme: Das kryptische Symbol auf Kosmetikprodukten liefert Ihnen nützliche Informationen. (Quelle: t-online.de)

Kosmetikprodukte werden überwiegend auf sensiblen Hautbereichen aufgetragen. Deshalb ist es wichtig, der Haltbarkeit ein besonderes Augenmerk zu schenken und Kosmetika nicht länger zu benutzen, als auf der Verpackung angegeben ist.

Wie ist die Haltbarkeit auf Kosmetikprodukten ausgewiesen?

Die Haltbarkeit aller Kosmetikprodukte ist durch das Abbild eines Tiegels auf dem Produkt angegeben. Auf dem Tiegel sind eine Ziffer sowie der Buchstabe "M" zu sehen. Die Ziffer in Kombination mit dem Buchstaben weist drauf hin, wie lange die Produkte nach dem Öffnen noch zu benutzen sind. Ein Pflegeprodukt, in dessen aufgedrucktem Tiegelsymbol "12M" steht, ist nach dem Öffnen zwölf Monate haltbar. 

Tiegel: In dem Symboltiegel ist abgebildet, wie viele Monate das Produkt nach dem Öffnen noch haltbar ist. (Quelle: dguv)Tiegel: In dem Symboltiegel ist abgebildet, wie viele Monate das Produkt nach dem Öffnen noch haltbar ist. (Quelle: dguv)

Da die Haltbarkeitsangabe nicht ab dem Kaufdatum sondern ab dem Öffnen des Produkts zählt, sollten Sie auf der Unterseite des Produkts mit einem wasserfesten Stift notieren, wann es angebrochen wurde. Es ist daher ratsam, das Produkt erst zu öffnen, wenn Sie es tatsächlich auch benutzen wollen.

Achtung
Die Haltbarkeitsangaben beziehen sich auf eine fachgerechte Lagerung. Das bedeutet häufig, dass das Produkt an einem dunklen, trockenen und kühlen Ort aufbewahrt wird. Starke Sonneneinstrahlung und hohe Temperaturen verringern die Haltbarkeit. Denn dadurch können sich Bakterien schnell vermehren und der Zustand des Produkts verändert sich, Cremes werden ranzig.

Kosmetik, auf deren Verpackung der Tiegel mit der entsprechenden Monatsangabe fehlt, muss ein Mindesthaltbarkeitsdatum tragen. In einigen Fällen ist auch lediglich eine Sanduhr oder die Worte "Mindestens haltbar bis" mit einem Datum aufgedruckt. Das ist häufig bei Produkten, die auch im ungeöffnetem Zustand kürzer als 30 Monate haltbar sind oder bei Einmalpackungen der Fall. Bei dem angegebenen Datum handelt es sich um kein Verfallsdatum, sondern einen Zeitpunkt, bis zu dem der Inhalt mindestens noch seine vorgesehene Wirkung hat und gesundheitlich nicht bedenklich ist. 

Sanduhr: Haben Produkte ein Mindesthaltbarkeitsdatum, steht dieses in der Falz oder neben einer Sanduhr. (Quelle: dguv)Sanduhr: Haben Produkte ein Mindesthaltbarkeitsdatum, steht dieses in der Falz oder neben einer Sanduhr. (Quelle: dguv)

Wie lange sind die Produkte wirklich haltbar?

Wie lange ein Pflegeprodukt haltbar ist, hängt in erster Linie davon ab, welche Inhaltsstoffe sich darin befinden. Meist sind Öle und Fette enthalten, die mit dem Sauerstoff der Luft reagieren und schnell ranzig werden. Durch die Beigabe von Antioxidanzien kann die Haltbarkeit zwar verlängert werden, allerdings nur für einen bestimmten Zeitraum.

Kosmetik mit einem hohen Wasseranteil, zu denen Tagescremes oder Körperlotionen gehören, sind anfällig für die Keimbildung. Konservierungsstoffe können die Vermehrung der Bakterien im Produkt eindämmen und ihr entgegenwirken. Allerdings sind diese Zusätze bei einem kosmetischen Produkt eher unerwünscht. Für sensible Haut sind viele Konservierungsstoffe nicht verträglich.

Der Trend geht zu naturkosmetischen Produkten. Viele Hersteller verzichten dabei auf den Einsatz von Konservierungsstoffen. Bei Naturkosmetikprodukten ist deshalb auch ein deutlich niedrigeres Haltbarkeitsdatum aufgedruckt. Es liegt bei drei bis vier Monaten.

Kann man die Haltbarkeit verlängern?

Durch die richtige Aufbewahrung können Cremes, Shampoos und dekorative Kosmetik durchaus länger als angegeben verwendet werden. Stellen Sie sie an einen kühlen und geschützten Ort. Ein guter Badezimmerschrank, der nicht an einer Heizung steht, kann teilweise ausreichen. Einige Kosmetikprodukte – besonders Puder, Rouge und Lidschatten – sollten zusätzlich in einer luftdichten Box aufbewahrt werden, damit kein Wasserdampf eindringen kann.

Für viele Pflegeprodukte eignet sich auch die Aufbewahrung im Eierfach des Kühlschranks. Das gilt besonders für Cremes und Lotions. Hier nicht aufbewahrt werden sollte folgende Kosmetika: 

  • Lippenstift: Öl löst sich aus den enthaltenen Wachsen und der Lippenstift lässt sich schlechter auftragen.
  • Nagellack: Er kann verklumpen und lässt sich schlechter verteilen. Für das Auftragen sollte der Lack Raumtemperatur haben. 
  • Parfüm: Wird es zu kalt, kann es an Duft verlieren. 
  • Puder, Rouge, Highlighter: Sie fangen an zu bröckeln. 

Bewahren Sie diese Produkte dennoch an einem dunklen, gut temperierten Raum auf. Es empfiehlt sich beispielsweise der Schlafzimmerschrank. 

Ein weiterer Trick, wie Sie die Vermehrung von Keimen verringern und somit die Haltbarkeit verlängern können, sind Pumpspender. Sie dosieren das Produkt besonders hygienisch. Zur Entnahme müssen Sie nicht mit Ihren Fingern in den Tiegel greifen, wodurch unter Umständen wieder neue Bakterien in das Produkt gelangen. Können Sie die Kosmetik nicht umfüllen, entnehmen Sie Cremes und Co. mit einem Spachtel. Diesen können Sie unter anderem in Apotheken erwerben. 

Darüber hinaus sollten Sie stets nur mit sauberen Fingern die Pflegeprodukte entnehmen. So können Sie ebenfalls die Anzahl neuer Keime in der Kosmetik verringern. 

Abgelaufene Kosmetik erkennen

Wenn Sie sich nicht sicher sind, ob die Kosmetik noch in Ordnung ist, sollten Sie auf Ihre Instinkte vertrauen:

  • Riechen Sie an dem Produkt. Ein ranziger, säuerlicher oder bitterer Geruch kann auf eine abgelaufene Haltbarkeit hindeuten.
  • Schauen Sie sich das Produkt an. Ist die Konsistenz und die Farbe noch dieselbe? Haben sich die Bestandteile getrennt? Sieht das Produkt stark verändert aus, sollten Sie es lieber nicht mehr benutzen und entsorgen. 
  • Achten Sie auf die Reaktion Ihres Körpers. Reagiert Ihre Haut nach dem Auftragen von Pflegeprodukten mit Rötung, Juckreiz oder Ausschlag, sollten Sie das Produkt nicht mehr verwenden, auch wenn es noch angenehm riecht. Teilweise können Cremes so stark parfümiert sein, dass ein unangenehmer Geruch überdeckt wird.

Gelbe Creme: Vertrauen Sie auf Ihre Instinkte. Riecht das Produkt schlecht oder sieht es anders aus, sollten Sie es nicht mehr verwenden. (Quelle: Getty Images/Mary Smith)Gelbe Creme: Vertrauen Sie auf Ihre Instinkte. Riecht das Produkt schlecht oder sieht es anders aus, sollten Sie es nicht mehr verwenden. (Quelle: Mary Smith/Getty Images)

Wie lange ist dekorative Kosmetik haltbar?

Abdeckstift, Concealer

Bei regelmäßiger Reinigung bis zu zwölf Monate.

Abdeckstifte und Concealer kommen häufig in direkten Hautkontakt. Dadurch kann sich die Anzahl der Keime schnell erhöhen – die Verwendbarkeit wird hingegen reduziert. Um das zu vermeiden, sollten Sie den direkten Hautkontakt vermeiden und die Produkte nur mit entsprechenden Utensilien auftragen – beispielsweise Schwämmchen oder Pinsel. So verlängern Sie die Dauer, in der Sie das Produkt verwenden können.

Eyeliner

Je nach Konsistenz bis zu einem Jahr.

Bei flüssigem Eyeliner können sich aufgrund des hohen Wassergehalts schnell Keime vermehren. Sie sollten das Produkt daher nach etwa acht Monaten austauschen und so eine mögliche Entzündung des Auges verhindern.

Kajal kann bis zu einem Jahr verwendet werden. Säubern Sie am besten die Spitze regelmäßig um Keime und Bakterien zu entfernen und einer Augenentzündung vorzubeugen.

Foundation

Bei guter Lagerung bis zu einem Jahr.

Kommen Foundations oft mit Schwämmchen oder Pinseln in Kontakt, können sich in dem Produkt schnell Keime bilden. Achten Sie daher darauf, dass Sie Ihre Schwämmchen und Pinsel regelmäßig reinigen und nur mit sauberen Utensilien das Produkt entnehmen. 

Lippenstift

In der Regel bis zu zwei Jahre.

Dadurch, dass das Produkt häufig an den Mund geführt ist, kann es auch schnell mit Speiseresten in Kontakt kommen. Lippenstift ist daher besonders anfällig für Keime. Reinigen Sie die Oberfläche am besten mehrmals wöchentlich mit einem Kosmetiktuch. 

Puder, Rouge, Highlighter, Lidschatten

Je nach Konsistenz zwischen ein und zwei Jahre.

Puder ist bis zu zwei Jahre haltbar, wenn es mit einem sauberen Pinsel entnommen wird und keine Fremdstoffe hineinfallen. So können Sie loses und kompaktes Puder länger keimfrei halten.

Puder, Rouge und Highlighter in Cremeform sind anfälliger für Keime, da sie einen höheren Wasseranteil haben. Sie können schnell verunreinigen und sollten ebenfalls nur mit sauberen Utensilien oder sauberen Fingern entnommen werden. Cremeprodukte dieser Art sind etwa ein Jahr verwendbar.

Wimperntusche

Teilweise bis zu sechs Monate.

Da das Produkt im empfindlichen Augenbereich angewendet wird, sind in ihm nur wenige Konservierungsstoffe enthalten. Die Haltbarkeit von Mascara können Sie verlängern, indem Sie das Bürstchen mit einem Mal herausziehen und die teilweise typische Pumpbewegung vermeiden. Durch das Auf und Ab kann Luft in die Packung dringen. Sie fördert die Keimbildung. Zu viele Keime können zu einer Bindehautentzündung führen. 

Wie lange sind Pflegeprodukte haltbar?

  • Cremes und Lotions für Gesicht und Körper: nach dem ersten Öffnen etwa ein Jahr, je nach Wassergehalt. Das gilt auch für getönte Tagescremes. Nicht mehr verwenden sollten Sie das Produkt, wenn sich Öl und Wasser trennen. In diesem Fall setzt sich auf der Oberfläche eine Flüssigkeit ab.
  • Deodorants: teilweise bis zu mehrere Jahre. Enthalten die Antitranspirante Alkohol, sind sie länger verwendbar. Auch wenn sie nicht in direkten Hautkontakt kommen. Bei Deosticks können Sie die Oberfläche auch regelmäßig mit einem Kosmetiktuch reinigen und so Keime entfernen und die Haltbarkeit verlängern. 
  • Gesichtsmasken: nach dem Öffnen bis zu einem Jahr. Entsorgen Sie das Produkt, wenn sich auf der Oberfläche eine Flüssigkeit absetzt. 
  • Parfum: bei richtiger Lagerung bis zu zwei Jahren. Ideal ist beispielsweise der Kleiderschrank oder die Kommode im Schlafzimmer. Verändert sich der Geruch, sollten Sie den Duft nicht mehr verwenden. 
  • Selbstbräuner: in der Regel bis zu sechs Monate. Das Produkt verliert nach einem gewissen Zeitraum seine Wirkung. 
  • Sonnencreme, -lotion: ungeöffnet bis zu 36 Monate. Liegt der Sonnenschutz allerdings länger in der Sonne, wie das häufig bei Sommerurlauben der Fall ist, wesentlich kürzer. Zwar verliert das Produkt dadurch nicht an seiner schützenden Wirkung, allerdings können sich die Inhaltsstoffe verändern und zu Hautirritationen führen. 
  • Toner, Gesichtswasser: teilweise bis zu zwei Jahre. Enthalten die Produkte Alkohol, können sie länger verwendet werden.
  • Zahnpasta: in der Regel ein Jahr. Zwar beinhalten die Zahnpflegeprodukte antibakterielle Wirkstoffe, da der Inhalt zumindest an der Öffnung mit den Bakterien auf der Zahnbürste in Kontakt kommt. Dennoch sollten Sie sie nicht länger benutzen. 


Verwendete Quellen:
  • Bundesamt für Verbraucherschutz und Lebensmittelsicherheit
  • Eigene Recherche
  • Stiftung Warentest
  • VKE Kosmetikverband
  • gesund.de
  • donna
  • weitere Quellen
    weniger Quellen anzeigen

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Mäntel-Highlights und schöne Jacken shoppen
bei MADELEINE
myToysbonprix.deOTTOhappy-size.detchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR;

shopping-portal