Sie sind hier: Home > Leben > Mode & Beauty > Beauty >

Krause Haare im Ohr: Finger weg von der Pinzette

...

Unschöne "Spinnenbeine"  

Haare im Ohr besser nicht zupfen

22.01.2014, 11:18 Uhr | akl

Krause Haare im Ohr: Finger weg von der Pinzette. Mit dem Alter wachsen bei Männern häufig auch Haare aus den Ohren. (Quelle: Thinkstock by Getty-Images)

Mit dem Alter wachsen bei Männern häufig auch Haare aus den Ohren. (Quelle: Thinkstock by Getty-Images)

Bei vielen Männern kommen sie mit dem Alter: sogenannte "Spinnenbeine" im Ohr. Während das Haar auf dem Kopf langsam lichter wird, beginnen nicht nur an Rücken, Brust und Bauch, sondern auch in Nase und Ohren krause Haare zu wachsen. Das sieht nicht nur unschön aus, die Haare können auch das Hören beeinträchtigen, unangenehmen Juckreiz auslösen oder eine Sammelstelle für Ohrenschmalz werden. Wer dem Wildwuchs entgegenwirken möchte, sollte von Pinzetten und Nagelschere aber besser die Finger lassen.

Hormone lassen Haare wachsen

Wir alle haben feine, kaum sichtbare Härchen im Gehörgang. Dass diese besonders bei Männern sprießen, liegt zum einen daran, dass sich im Alter der Hormonspiegel verändert. Der Körper bildet dann vermehrt das Hormon Dihydrotestosteron, kurz DHT, ein Abbauprodukt des männlichen Geschlechtshormons Testosteron. Und dieses Hormon steuert unter anderem das Wachstum der Körperbehaarung. Zum anderen verlangsamt sich mit dem Alter aber auch der Wachstumszyklus der Haare. Bis diese ausfallen, sind sie meist länger und borstiger als noch in jüngeren Jahren.

Mit Pinzette drohen Furunkel

Wer die Störenfriede entfernen möchte, sollte diese aber besser nicht zupfen, denn dann kann es, neben kleinen Verletzungen, die sich entzünden können, auch zur Bildung von schmerzhaften Furunkeln kommen. Auch wenn sich die Haare beim Nachwachsen in die Haut hineinschieben und dort verwachsen, kann das unangenehme Folgen haben. Von Enthaarungscremes, Waxing oder der Idee, die Haare mit Hilfe eines Feuerzeugs zu entfernen, ist an dieser empfindlichen Körperstelle ebenfalls dringend abzuraten.

Schere mit runder Spitze wählen

Auch bei der Benutzung von Nagelscheren drohen Verletzungen. Daher sollte man auf jeden Fall abgerundete Spezialscheren verwenden, oder noch besser zu speziellen Ohrhaarschneidern greifen. Auch viele Nasenhaarschneider haben Trimmaufsätze für die Ohren. Wer regelmäßig zum Friseur geht, kann auch diesen bitten, die Haare mit zu stutzen. Generell kann man auch eine andere Person des Vertrauens fragen, ob sie beim Kürzen hilft. Das senkt das Verletzungsrisiko. Muss man doch selbst schneiden, sollte man auf eine gute Beleuchtung achten. Ein Vergrößerungsspiegel erleichtert das Vorhaben zusätzlich.

Liebe Leserinnen und Leser,

wir wollen alle Debatten auf t-online.de schnell und sorgfältig moderieren und können deswegen aus der Vielzahl unserer Artikel nur einzelne Themen für Leserdebatten gezielt auswählen. Dabei ist uns wichtig, dass sich das Thema für eine konstruktive Debatte eignet und es keine thematischen Dopplungen in den Diskussionen gibt. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Aufstellung der aktuellen Leserdebatten finden Sie auf unserer Übersichtsseite. Mehr zu unserer Community erfahren Sie in unseren FAQ. Wir freuen uns auf angeregte und kontroverse Diskussionen.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
UMFRAGE
Nasen- und Ohrenhaare bei Männern - wie finden Sie das?

Anzeige
Duftkerze mit der bekannten NIVEA Creme-Note
jetzt bestellen auf NIVEA.de
Anzeige
Summer Sale bei TOM TAILOR: Sparen Sie bis zu 50 %
jetzt im Sale
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018