Sie sind hier: Home > Leben > Reisen > Deutschland > Oktoberfest >

Dirndl-Frisuren selber machen: Seitlicher Bauernzopf

Traditionell  

Dirndl-Frisuren selber machen: Seitlicher Bauernzopf

23.07.2014, 11:00 Uhr | tl (CF)

Dirndl-Frisuren selber machen: Seitlicher Bauernzopf. Ein seitlicher Bauernzopf passt nicht nur zum Dirndl. (Quelle: Thinkstock by Getty-Images)

Ein seitlicher Bauernzopf passt nicht nur zum Dirndl. (Quelle: Thinkstock by Getty-Images)

Einige Damen geben für den Friseurbesuch vor dem Oktoberfest viel Geld aus. Wer das richtige Fingerspitzengefühl hat, kann jedoch auch Dirndl-Frisuren selber machen. Der seitliche Bauernzopf beispielsweise passt perfekt zu diesem Anlass.

Dirndl-Frisuren selber machen: Das Grundprinzip

Wenn Sie fesche Dirndl-Frisuren selber machen möchten, können Sie sich im Grunde immer nach dem gleichen Schema richten. Die meisten Frisuren, die man auf dem Oktoberfest bewundern kann, sind nämlich Abwandlungen beziehungsweise Variationen eines klassischen Bauernzopfes, auch französischer Zopf genannt. Ein seitlicher Bauernzopf wird nach folgendem Prinzip geflochten:

Seitlicher Bauernzopf: Anleitung

Kämmen Sie zunächst alle Haare auf eine Seite und teilen Sie am Vorderkopf – entweder im Stirnbereich oder auf Höhe der Schläfen –, drei Strähnen ab. Diese werden nacheinander übereinandergelegt, immer abwechselnd von rechts nach links und links nach rechts.

Einen Unterschied zum normalen Flechtzopf gibt es aber, denn wichtig ist beim Bauernzopf, dass Sie immer eine weitere Strähne vom Resthaar hinzunehmen und mit jedem Handgriff einarbeiten – nur so ergibt sich das klassisch französische Zopfmuster. Hierfür ist etwas Übung gefragt, damit die aufgenommenen Haarsträhnen nicht wieder herausfallen. Am besten halten Sie die drei Hauptsträhnen mit Daumen und Zeigefinger und nehmen die zusätzlichen Strähnen mit dem Mittelfinger auf.

Vor dem Oktoberfest: Das Finish

Der seitliche Bauernzopf unterscheidet sich von anderen Dirndl-Frisuren durch seine Asymmetrie. Dementsprechend sollten Sie den Zopf diagonal über den Hinterkopf flechten, bis Sie auf der anderen Seite auf Kinnhöhe angelangt sind. Bis hierhin sollten alle Haare eingearbeitet sein.

Jetzt flechten Sie den Zopf ganz normal weiter und fixieren das Ende mit einem neutralen Haargummi. Zu guter Letzt können Sie den unteren Teil ein wenig auseinanderzupfen, damit die Frisur weniger streng wirkt. Aber Vorsicht, immerhin soll ein seitlicher Bauernzopf diverse Strapazen beim Oktoberfest überleben!

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Luftig-leichte Looks in Großen Größen entdecken
jetzt bei C&A
Gerry Weberbonprix.deOTTOCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR
Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Leben > Reisen > Deutschland > Oktoberfest

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Magenta TV
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Magenta Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe