Menü Icont-online - Nachrichten für Deutschland

HomeLebenReisenEuropa

Tiefste Schlucht der Welt: Vikos-Schlucht in Griechenland


Die tiefste Schlucht der Welt

K. Seitz

Aktualisiert am 28.08.2013Lesedauer: 2 Min.
Nachrichten
Wir sind t-online

Mehr als 150 Journalistinnen und Journalisten berichten rund um die Uhr für Sie über das Geschehen in Deutschland und der Welt.

Die Vikos-Schlucht - die tiefste Schlucht der Welt.
Die Vikos-Schlucht - die tiefste Schlucht der Welt. (Quelle: imago-images-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextKurzfristige Programmänderung bei RTLSymbolbild für einen TextTagesschau: Skandalöse Formulierung?Symbolbild für einen TextRusslandreise: Kritik von AfD-SpitzeSymbolbild für einen TextPitt reagiert auf Jolies GewaltvorwürfeSymbolbild für einen TextNach BVB-Pleite: Sevilla feuert TrainerSymbolbild für einen TextSatire-Tweets über Annexion KaliningradsSymbolbild für ein VideoPutins Atom-U-Boot entdecktSymbolbild für einen TextNach Sieg: Hiobsbotschaft für LeipzigSymbolbild für einen TextWindowsupdate: Starker LeistungseinbruchSymbolbild für einen TextFrau erschossen: Filmstar einigt sichSymbolbild für einen TextAuf der Wiesn "jede Bedienung krank"Symbolbild für einen Watson Teaser"Tagesschau"-Sprecherin kündigt bei ARDSymbolbild für einen TextKaum zu glauben: Dieses Casino ist gratis

Schluchten faszinierten die Menschen mit ihren gigantischen Ausmaßen schon immer. Der Grand Canyon bietet mit bis zu 1800 Metern Tiefe und 450 Kilometern Länge atemberaubende Ausmaße und auch der Colca Canyon in Peru ist mit bis zu 3200 Metern beeindruckend tief. Doch laut "Guinness-Buch der Rekorde" handelt es sich bei der Vikos-Schlucht im Nordwesten Griechenlands um die tiefste, gemessen am Verhältnis zwischen Tiefe und Breite. Schauen Sie sich die Schlucht auch in unserer Foto-Show an.

Ein Weltrekord zum Fühlen

Die Vikos-Schlucht befindet sich im Vikos-Aoos-Nationalpark im Pindos-Gebirge. Sie erstreckt sich über knapp zehn Kilometer und der Zugang führt an einem wunderschönen Freilufttheater vorbei. Mehrere Hunderttausend Besucher zieht die Schlucht im Jahr an. Eine besonders schöner Blick ist vom Aussichtspunkt Oxia oder dem Vikos-Balkon zu erhaschen. Zugegeben, nach reiner Tiefe gibt es neben dem Grand Canyon noch einige andere Schluchten, die wesentlich tiefer sind, als das Exemplar aus Griechenland. Doch betrachtet man die Tiefe von 600 bis 1000 Metern in Relation zur geringen Breite, zeigt sich die Besonderheit: Wer am Fuße der Spalte unterwegs ist, wird stellenweise mit einer Enge konfrontiert, die schnell ein beklemmendes Gefühl auslösen kann. So deutlich zu spüren ist ein Weltrekord selten.

Ein Zuhause für bedrohte Tierarten

Neben der Baukunst der Natur bietet auch die Fauna einige Überraschungen. Dort leben viele vom Aussterben bedrohte Tierarten, rund 250 verschiedene Vogelgattungen und auch eine Begegnung mit Wölfen und Luchsen ist keine Seltenheit. Zwar sind Klettertouren am Fuße der Schlucht nicht ganz ungefährlich, da viel Geröll und einige Felsen etwas Geschick und Sportlichkeit erfordern, aber das Abenteuer lohnt sich auf jeden Fall. Zudem sind die Pfade recht gut ausgeschildert. Also los zum Abenteuer Vikos-Schlucht!

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Die fünf schönsten Spaziergänge durch Irlands Hauptstadt
GriechenlandPeru
Ratgeber

t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagramYouTubeSpotify

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website