Menü Icont-online - Nachrichten für Deutschland
HomeLebenReisenEuropaItalien

Verzögerungen für Reisende: Mehrere Streiks in Italien geplant


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen
Symbolbild für einen TextNeue Details zu "Spionageballon"Symbolbild für einen TextFeuer in Industriebetrieb – Feuerwehr warntSymbolbild für einen TextNach Erdbeben: Ex-Chelsea-Profi gerettet
Anzeige
Loading...
Loading...
Loading...

Mehrere Flug- und Bahnstreiks in Italien geplant

Von dpa
22.10.2019Lesedauer: 1 Min.
Flieger von Alitalia: Auch Piloten und Flugbegleiter der Airline beteiligen sich wahrscheinlich an Streiks.
Flieger von Alitalia: Auch Piloten und Flugbegleiter der Airline beteiligen sich wahrscheinlich an Streiks. (Quelle: Christoph Schmidt/dpa-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Bahn-Angestellte, Fluglotsen, Flugbegleiter und Piloten: Gleich mehrere Berufsgruppen legen in Italien gegen Ende der Woche die Arbeit nieder. Das können Reisende nun tun.

Reisende in Richtung Italien müssen sich in den kommenden Tagen auf erhebliche Verzögerungen einstellen: Es gibt mehrere Streikankündigungen für Donnerstag (24. Oktober) und Freitag (25. Oktober). Darauf macht der ADAC aufmerksam.

Streiks starten mit italienischen Bahnmitarbeitern

Am Donnerstag beginnen die Angestellten der italienischen Bahn ihren Ausstand gegen 21 Uhr. Der Streik soll bis Freitagabend, 21 Uhr, anhalten.

Zudem haben die Fluglotsen der nationalen Gesellschaft ENAV für Freitag angekündigt, die Arbeit ganztägig niederzulegen. Ebenso haben Piloten und Flugbegleiter der Fluggesellschaften Alitalia und Air Italy einen Ausstand geplant.

Autofahrer müssen ebenfalls mit Behinderungen rechnen

Sogar Reisende mit dem Auto müssen sich darauf einstellen, dass von Donnerstag- bis Freitagabend (22 Uhr) Autobahn-Mautstellen sowie Raststätten bestreikt werden. Für den Fall, dass die Schranken an den Mautstellen offen sind, ist die Nutzung der Strecke für Urlauber dennoch nicht gebührenfrei: Da die Kennzeichen automatisch erfasst werden, sind Nachforderungen möglich, die mitunter Monate später per Brief eintreffen können, erklärt der ADAC.


Urlauber mit dem Ziel Italien sollten ihren Reiseveranstalter kontaktieren beziehungsweise sich an ihre Fluggesellschaft wenden und die aktuelle Berichterstattung verfolgen.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Verwendete Quellen
  • Nachrichtenagentur dpa
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
ADACBahnstreikItalienStreik
Ratgeber

t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagramYouTubeSpotify

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfe & ServiceFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website