Sie sind hier: Home > Leben > Reisen > Europa > Italien >

Urlaub in Italien: Dort kostet der Strand jetzt Eintritt

Am Mittelmeer  

Urlaub in Italien: Dort kostet der Strand jetzt Eintritt

27.02.2020, 15:34 Uhr | dpa

Urlaub in Italien: Dort kostet der Strand jetzt Eintritt. Italien: An einem beliebten Strand soll die Zahl der Besucher auf 1.500 am Tag begrenzt werden.  (Quelle: dpa/tmn/Andrea Warnecke)

Italien: An einem beliebten Strand soll die Zahl der Besucher auf 1.500 am Tag begrenzt werden. (Quelle: Andrea Warnecke/dpa/tmn)

Volle Strände gibt es im Sommer am Mittelmeer an vielen Orten. Auf Sardinien soll an einem besonders beliebten Küstenstreifen bald Schluss mit dem größten Gedrängel sein.

Im Nordwesten Sardiniens soll für Badeurlauber der Zugang zum bekannten Strand von La Pelosa eingeschränkt werden. Die Zahl der Besucher wird italienischen Medienberichten zufolge im Sommer auf maximal 1.500 am Tag begrenzt. Bisher würden in der Hochsaison bis zu 5.000 Besucher am Tag an dem Strand gezählt. 

Außerdem ist geplant, eine Eintrittsgebühr von 3,50 Euro pro Person einzuführen, die von Juni bis September täglich von 8 Uhr und 18 Uhr erhoben werden soll. Kinder im Alter bis 13 Jahre sollen von ihr allerdings ausgenommen sein.

Der Strand von La Pelosa liegt nahe des Ortes Stintino nördlich von Alghero an der Westküste der italienischen Mittelmeerinsel. Der renommierte internationale Reiseführer "Lonely Planet" beschreibt ihn als ein "traumhaftes Bild eines perfekten Strandes".

Verwendete Quellen:
  • Nachrichtenagentur dpa

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
AnzeigeREIFENKONFIGURATOR

Ulla Popkentchibo.deOTTOmyToysbonprix.deLIDLBabistadouglas.deXXXLutz
Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Leben > Reisen > Europa > Italien

shopping-portal